VfB Stuttgart – Hamburger SV 16.05.2015, Bundesliga

VfB Stuttgart – Hamburger SV / Bundesliga – Hier haben wir ein richtiges Kellerduell. Das Spiel ist besonders interessant, da zwei Fußballriesen aufeinandertreffen, während einer von ihnen auch absteigen kann. Stuttgart ist Tabellenletzter, während HSV über der Abstiegszone platziert ist, aber auch nur zwei Punkte mehr als der heutige Gastgeber hat. In der letzten Runde hat Stuttgart nach drei Runden ohne Sieg endlich gewonnen, während HSV in den letzten drei Runden nicht bezwungen wurde. In der Hinrunde hat Stuttgart in Hamburg 1:0 gewonnen, während in der letzten Runde die Schwaben mit dem gleichen Ergebnis einen Heimsieg geholt haben. Beginn: 16.05.2015 – 15:30 MEZ

VfB Stuttgart

Die Schwaben halten sich durch den Sieg aus der letzten Runde gegen Mainz noch über dem Wasser. Jetzt haben sie die Möglichkeit in die sichere Zone raufzuklettern. Obwohl sie Tabellenletzter sind, liegt alles nur bei ihnen. Mit zwei Siegen bis zum Ende würden sie nämlich den Klassenerhalt sicher schaffen, denn in der letzten Runde spielen sie gegen Paderborn, der ja in der Abstiegszone ist. Stuttgart speilt in letzter Zeit etwas besser, aber an den Ergebnissen sieht man das nicht.

Vor drei Runden lagen die Schwaben gegen Freiburg mit drei Toren im Vorsprung, versiebten es und in der vorletzten Runde verlief es in Gelsenkirchen ähnlich ab. In der letzten Runde haben sie dann endlich gewonnen, und zwar erzielten sie gegen Mainz alle Tore in der zweiten Halbzeit. Sie haben absolut dominiert und das Tor war nur eine Frage der Zeit. Der Held war Mittelfeldspieler Didavi, der anstatt Maxim gespielt hat. Das war eine tolle Entscheidung. Auch Rüder war wieder als Innenverteidiger dabei, und zwar anstatt Niedermeier, der jetzt Baumgartl vertreten sollte. Das wird dann auch die einzige Veränderung sein.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Schwaab, Niedermeier, Rudiger, Klein – Serey Die, Gentner – Harnik, Didavi, Kostic – Ginczek

Hamburger SV

Auch HSV droht der Klassenerhalt, da er nur zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone hat. Nach diesem heutigen Spiel kann es nur noch schlimmer werden. Wenn die heutigen Gäste gewinnen sollten, dann können sie den Klassenerhalt vielleicht auch sichern. Wenn sie aber in der letzten Runde zu Hause gegen Freiburg gewonnen hätten, dann wäre der Druck jetzt gar nicht so groß. Am Ende dieses Spiels waren sie aber glücklich, einen Punkt geholt zu haben. Das schafften sie aber auch durch ein Tor in der Spielschlussphase. Wenn sie verloren hätten, wäre der Klassenerhalt viel schwieriger zu holen. Jetzt haben sie aber immer noch Chancen.

Die Hamburger haben die zwei erwähnten Siege geholt, während sie gegen Freiburg schlecht gespielt haben. N. Müller und Ilicevic sind seit dem Sieg in Mainz nicht dabei, während ihre Vertretung Holtby und Stieber sind, die aber keine gute Leistung geliefert haben. Holtby wird ganz sicher wieder auf die Ersatzbank verbannt, da sich Ilicevic erholt hat und von der ersten Minute an mitspielen wird. Andere Veränderungen wird es nicht geben, da sich der leicht verletzte Innenverteidiger Djourou erholt hat und auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung HSV:  Adler – Westermann, Djourou, Rajkovic, Ostrzolek – Kacar, van der Vaart – Stieber, Ilicevic, Olic – Lasogga

VfB Stuttgart – Hamburger SV TIPP

Der Einsatz ist hier sehr groß und natürlich müssen beide Gegner vorsichtig sein. Stuttgart muss den Sieg anpeilen, während ein Remis nur unter bestimmten Umständen gut wäre und für HSV wäre unentschieden ein ganz akzeptables Ergebnis. Die Gäste werden deswegen defensiv agieren, wobei sie ja sowieso schwer Tore erzielen. Es sollte somit ein torarmes Spiel werden.

Tipp: unter 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€