VfB Stuttgart – Hannover 96 27.09.2014

VfB Stuttgart – Hannover 96  – Diese Gegner haben die aktuelle Saison ganz unterschiedlich gestartet und deswegen scheint dieses gemeinsame Duell ganz interessant zu werden. Stuttgart ist aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden und hat noch einen Sieg geholt, kommt aber anscheinend langsam in Fahrt. Hannover spielt sehr gut, aber nur zuhause, während es auswärts nicht ganz problemlos läuft. Im Laufe der Woche haben beide Teams gute Ergebnisse geholt. In der letzten Saison hat Stuttgart in den gemeinsamen Duellen zuhause 4:2 gewonnen, während es in Hannover 0:0 war. Beginn: 27.09.2014 – 15:30 MEZ

VfB Stuttgart

Die Schwaben laufen sich endlich langsam warm und vielleicht wird es in der nächsten Zeit besser laufen. Sie haben immer noch nicht gewonnen, aber in Dortmund bei Borussia konnten sie zumindest unentschieden spielen. Sie sind auch 2:0 in Führung gewesen und haben zugelassen, dass der Gegner aufholt. Ähnlich lief es auch in der ersten Runde bei Borussia M´gladbach als sie in der Schlussphase 1:0 in Führung lagen und das Spiel endete dann unentschieden. Wenn Stuttgart also ein Tor erzielt dann verliert er auch nicht, aber da nur drei Tore erzielt wurden, befindet sich die Mannschaft am Tabellenende.

Die Abwehr kassiert zwei Gegentore im Schnitt und so kann man keinen Sieg holen. Aber Trainer Veh glaubt trotzdem auch weiterhin an die gleichen vier Spieler, obwohl in Dortmund Torwart Ulreich schuld an dem zweiten kassierten Gegentreffer war. Gruezo hat anstatt Harnik gespielt und das war auch die einzige Veränderung. Jetzt sollte es vielleicht eine etwas offensivere Startelf sein und zwar mit Harnik und Ibisevic in der Startelf. Auch Didavi sollte auflaufen, da er in Dortmund zwei Tore erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart:  Ulreich – Klein, Schwaab, Rudiger, G.Sakai – Oriol Romeu –  Gentner, Harnik – Didavi – Ibišević, Ti.Werner

Hannover 96

Hannover befindet sich auf der dritten Tabellenposition und kann in diesem heutigen Duell ganz entspannt antreten. Die Mannschaft steht nicht unter Druck, möchte aber sicher auch auswärts bessere Ergebnisse holen. Die 96er haben nämlich in den letzten zwei Auswärtsspielen zwei Punkte erzielt und dabei haben sie kein Tor erzielt. Sie haben drei Heimsiege geholt und deswegen sind sie so gut platziert. Sie brillieren aber nicht in jedem Heimspiel. Am Mittwoch haben sie Köln 1:0 bezwungen, aber nachdem Joselu das Tor erzielt hat, waren die Gäste die ganze Zeit viel gefährlicher.

Albornoz war wieder links außen, Andreasen war im Mittelfeld und Briand war zum ersten Mal in dieser Saison von der ersten Minute an im Angriff. Trainer Korkut wird jetzt aber wahrscheinlich wieder A. Sobiech an die Angriffsspitze aufstellt, während er auch die Startformation etwas verändern wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – H.Sakai, Marcelo, C.Schulz, Albornoz – Gulselam, Andreasen – Bittencourt, Kiyotake – A.Sobiech, Joselu

VfB Stuttgart – Hannover 96  TIPP

Stuttgart hat in Dortmund einen Punkt geholt und sollte jetzt dadurch genug motiviert sein um eine gute Partie abzulegen und zu gewinnen. Hannover ist gut platziert, spielt aber auswärts nicht gut.

Tipp: Sieg Stuttgart

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei ladbrokes (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Hannover auch den ersten Auswärtstreffer erzielen kann, denn die Abwehr von Stuttgart ist nicht besonders gut. Die Gastgeber spielen auch toreffizient, also sollte es ein torreiches Spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!