VfB Stuttgart – Hertha BSC 22.02.2014

VfB Stuttgart – Hertha BSC – Beide Rivalen weisen eine schlechte Spielform vor. Hertha hat zumindest in der Hinrunde gut gespielt und befindet sich immer noch in der oberen Tabellenhälfte, während Stuttgart runterrutscht und immer näher an der Abstiegszone ist. Die Schwaben haben eine Serie von sechs Niederlagen. Davon sind fünf Niederlagen in der Hinrunde gewesen, während Hertha einmal gewinnen konnte und dreimal bezwungen wurde. Beide Teams haben jeweils vier Remis geholt und auch wenn Hertha 12 Punkte mehr hat, hat Stuttgart in der Hinrunde in Berlin 1:0 gewonnen. Hertha hat in Stuttgart seit 2008 nicht gewonnen. Beginn: 22.02.2014 – 15:30 MEZ

VfB Stuttgart

Die Schwaben haben insgeheim gehofft, dass das Auswärtsspiel bei Hoffenheim ein Ende für die negative Serie bedeuten wird, aber anstatt dessen folgte eine neue Katastrophe. Es war genauso wie vor zwei Runden als sie Augsburg empfangen haben. Beide Male war es 1:4 und in beiden Spielen haben die Spieler von Stuttgart rote Karten bekommen. Die Startelf war jedoch anders und zwar sowohl wegen der roten Karte von Ibisevic als auch wegen der schlechten Spielform der Schwaben. Neue Spieler haben ihre Chance bekommen, die sie aber offensichtlich nicht ausgenutzt haben.

Interessant ist dass die Schwaben in den sechs erwähnten Niederlagen in Folge, jedes Mal genau ein Tor erzielen konnten. Trainer Schneider hat Probleme und sucht nach der gewinnbringenden Kombination, weswegen es jetzt wieder zu neuen Veränderungen kommen wird. Rausch kommt nach links außen zurück und Bok wird wahrscheinlich den gesperrten Leitner im Mittelfeld vertreten. Auch in der Offensive wird Maxim anstatt Ti. Werner spielen, während Ibisevic immer noch nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart:  Ulreich – G.Sakai, Schwaab, Niedermeier, Rausch – Boka, Khedira – Harnik, Maxim, Traore – Abdellaoue

Hertha BSC

Auch Hertha spielt nicht besonders gut und hat in der Rückrunde drei Spiele verloren, davon waren zwei Heimspiele. Nur das Auswärtsspiel bei HSV war gut obwohl ein Sieg gegen diesen Gegner nicht gerade ein großer Erfolg ist. Offensichtlich hängt vieles von einem Spieler ab und zwar Stürmer Ramos. Wenn er nicht seinen Tag hat, dann kann auch Hertha nicht gewinnen. Trainer Luhukay hat nach dem Sieg gegen HSV keinen einzigen Spieler ausgewechselt, was auch zu erwarten war. Er hat jedoch die Positionen von ein paar Spielern ausgetauscht.

Pekarik war wieder rechts außen, van den Bergh links außen und Ndjeng hat etwas offensiver agiert. Die heutigen Gäste konnten gegen Wolfsburg die Führung holen, aber in der zweiten Halbzeit haben sie dann zwei Gegentore kassiert und haben verloren. In diesem Spiel wird es wohl zu einer Veränderung kommen und Brooks sollte auf der Position des Innenverteidigers anstatt Kobiashvili spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, S.Langkamp, Brooks, van den Bergh – Hosogai, Cigerci – M.Ndjeng, Skjelbred, Allagui – Ramos

VfB Stuttgart – Hertha BSC TIPP

Wir haben je schon ein paar Mal mit Stuttgart gepatzt, aber jetzt ist es wirklich an der Zeit dass die Schwaben punkten. Sie spielen schlecht aber auch Hertha ist nicht viel besser. Die Gastgeber haben den Heimvorteil und müssen gewinnen, also sollten sie besser spielen und zumindest eine Niederlage vermeiden können.

Tipp: Asian Handicap 0 Stuttgart

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)