VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg 19.12.2015, Bundesliga

VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg / Bundesliga – Stuttgart ist auf dem letzten Tabellenplatz und hätte sich jetzt kurz vor der Winterpause auf jeden Fall einen leichteren Gegner gewünscht, als der viertplatzierte Wolfsburg. Was die Meisterschaft angeht, spielen auch die Gäste nicht besonders hervorragend und haben seit drei Runden nicht gewonnen, während sie ins CL-Achtelfinale eingezogen sind. Bei Stuttgart läuft es in der Meisterschaft schon seit Anfang an nicht gut, wobei die Mannschaft jetzt zwei Remis in Folge geholt hat und ins Pokalviertelfinale eingezogen ist. In der letzten Runde haben beide Teams unentschieden gespielt. Was die gemeinsamen Duelle angeht, hat Wolfsburg einen Sieg mehr, während die Wölfe in den letzten sechs Spielen gewonnen haben, und zwar in der letzten Saison auswärts in Stuttgart sogar 4:0. Beginn: 19.12.2015 – 18:30 MEZ

VfB Stuttgart

Im Vergleich zur letzten Saison läuft es für die Schwaben dieses Jahr nicht besser und der Pokalwettbewerb ist das einzige Positive, was sie haben. Sie sind ja schon daran gewohnt, auf dem letzten Tabellenplatz zu sein und hoffen sicher wieder, im Frühling etwas mehr Gas geben und der Abstiegszone entfliehen zu können. Aber auch im Rahmen des Pokalwettbewerbs läuft es nicht gerade großartig, sie haben es jedoch am Mittwoch geschafft, ins Viertelfinale einzuziehen. Sie hatten auch Glück, da sie auf den Zweitligisten Eintracht Braunschweig getroffen sind. Dabei wurde das Duell auch noch in Stuttgart ausgetragen. Die Gastgeber konnten auch wieder erst nach den Verlängerungen weiterkommen, als Innenverteidiger Sunjic zwei Minuten vor dem Ende ein Tor erzielt hat.

Es war dann 3:2 und man sieht, dass auch Braunschweig alle Mankos von Stuttgart ausnutzen konnte. Die Schwaben haben in den letzten zwei Runden gegen Werder und Mainz unentschieden gespielt, während sie dabei nur ein Gegentor kassiert haben. Trainer Kramny hat dann im Pokalspiel die gleiche Startelf rausgeschickt, die auch am letzten Freitag in Mainz gespielt hat. Jetzt sollte es jedoch zu Veränderungen kommen, da sich Mittelfeldspieler Didavi erholt hat und Maxim vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Tyton – Schwaab, Sunjic, Baumgartl, Insua – Serey Die, Gentner – Rupp, Didavi, Kostic – Ti.Werner

VfL Wolfsburg

Wolfsburg steckt in einer Krise. Die Mannschaft hat seit drei Runden nicht gewonnen und dabei zwei Remis geholt sowie eine Niederlage kassiert. Im Rahmen der Champions League haben die Wölfe die Gruppenphase mit zwei Siegen beendet, womit sie den ersten Platz geholt haben. Sie sind bereits früher aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden, während sie in der letzten Runde gegen HSV unentschieden gespielt haben. Sie haben dominiert und nur der gegnerische Torwart ist schuld daran, dass es 1:1 endete. Die Gäste lagen dabei 10 Minuten vor dem Ende in Führung.

Die Erschöpfung ist den Wölfen anzumerken und einige Spieler sind völlig außer Form, während ein paar Spieler verletzt sind. Stürmer Dost und D. Caligiuri wurden wegen schlechter Spielform auf die Ersatzbank verbannt, während R. Rodriguez und Luiz Gustavo verletzt sind. Dieses Mal sollte auch Innenverteidiger Dante auf der Ersatzbank landen und damit wurde Klose in die Startelf reinrutschen, während vielleicht auch Dost anstatt Schurrle spielen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Naldo, Klose, M.Schafer – Guilavogui – Vierinha, Draxler, Arnold, M.Kruse – Dost(Schurrle)

VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg TIPP

Wolfsburg hat bis jetzt nur drei Auswärtstreffer erzielt, während dies hier jetzt eine gute Möglichkeit ist, das zu verbessern. Stuttgart spielt im Angriff viel besser als in der Abwehr und wir tippen somit auf ein torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€