VfL Osnabrück – Dynamo Dresden, 24.05.13 – 2. Bundesliga

Neben der Relegation zur 1. Bundesliga läuft auch die Relegation zur 2. Bundesliga und in diesem Duell trifft der Tabellendritte aus der 3. Liga und die 16-platzierte Mannschaft aus der 2. Bundesliga aufeinander. Osnabrück erreichte den dritten Tabellenplatz buchstäblich am letzten Spieltag, während Dynamo trotz des Triumphs in einem dramatischen Spiel am letzten Spieltag auf dem 16. Platz blieb. Es ist interessant, dass die beiden Mannschaften in den letzten drei Runden jeweils zwei Siege und eine Niederlage kassierten. Das letzte Mal trafen Osnabrück und Dynamo vor zwei Jahren in der Relegation zur 2. Bundesliga aufeinander und damals lautete das Ergebnis beide Male 1:1. Beide Drittligaduelle dieser Mannschaften ein Jahr zuvor endeten ebenfalls ohne Sieger. Beginn: 24.05.2013 – 20:30

Die Gastgeber aus Osnabrück haben die gesamte Saison an der Tabellenspitze der 3. Liga verbracht und der fünfte Tabellenplatz war ihre schlechteste Platzierung in dieser Saison, wobei sie eine Zeitlang die Tabelle sogar angeführt haben. Im Saisonfinish haben sie sehr unbeständig gespielt und nach einer Serie von nur einem Sieg in fünf gespielten Begegnungen rutschten sie auf den vierten Tabellenplatz ab. Dann fing der Kampf um diesen Relegationsplatz an. Die letzte Chance, um um den zweiten Platz zu kämpfen, haben sie am vorletzten Spieltag verspielt als sie eine 0:1-Auswärtsniederlage gegen Arminia Bielefeld kassierten. Am letzten Spieltag haben sie gegen den bereits abgeschriebenen Aachen einen hohen 4:0-Sieg geholt. Die Saison haben sie auf dem dritten Tabellenplatz beendet und zwar dank dem Patzer von Heidenheim. Mit ein wenig Glück kamen sie zu der Gelegenheit, dass sie in die 2. Bundesliga wieder aufsteigen. Nach dem Spiel gegen Bielefeld hat den Trainerposten anstelle von Wollitz Aleksander Ukrow übernommen, aber er hat in der Aufstellung absolut nichts verändert. Für dieses Spiel hat er wieder die gleiche Aufstellung angekündigt.

Voraussichtliche Aufstellung Osnabrück: Riemann – N.Fischer, Pisot, Beermann, Kruk – Costa, Staffeldt – Piossek, Y.Thiel, Manno – Zoller

Die Gäste aus Dresden hatten  am letzten Spieltag das Glück, dass sie gegen die schwachspielende und die bereits abgeschriebene Mannschaft aus Regensburg antreten müssen. Trotz des Sieges sprach gegen sie das Ergebnis aus dem Duell Sandhausen – Erzgebirge Aue, sodass sie in die Relegation mussten. Den meisten Teil der Saison haben sie auf dem 16. Tabellenplatz verbracht, sodass man ruhig sagen kann, dass sie es verdient haben, zwei weitere stressige Spiele abzuliefern, um in der 2. Bundesliga weiterhin bleiben zu dürfen. Ein großes Problem stellen dieser Mannschaft die Auswärtsspiele dar, denn Dynamo hat nur einen Auswärtssieg in dieser Saison geholt und dabei hat er noch sieben Remis eingefahren. Ihre Torumsetzung in der Ferne ist sehr schlecht und dies macht ihnen große Sorgen vor diesem Spiel. Was die Aufstellung angeht, kehrte der Kapitän Bregerie am letzten Spieltag ins Team zurück. Noch wichtiger ist es aber, dass der Stürmer Fort in der Startelf vorzufinden war und gerade er hat zwei Treffer gegen Regensburg erzielt. In diesem Duell ist der linke Außenspieler Schuppan gelb-gesperrt und er wird von Subasic vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo Dresden: Kirsten – Jungwirth, Bregerie, Losilla, Subasic – Ouali, Streker, Fiel, Trojan – Fort, Müller

Es ist logisch, dass Dynamo als ein leichter Favorit in diesem Duell gilt, zumal er in der höheren Liga spielt, aber wir werden dennoch den Gastgebern aus Osnabrück den Vorteil  in diesem Hinspiel geben. Sie haben bisher sehr gut vor eigenen Fans gespielt und sie werden dieses Duell sicherlich hochmotiviert antreten, während Dynamo ziemlich schlecht in der Ferne spielt und wird daher auch mit einem eventuellen Remis zufrieden sein.

Tipp: Asian Handicap 0 Osnabrück

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: VfL Osnabrück – Dynamo Dresden