VfL Wolfsburg – 1.FC Nürnberg, 31.03.13 – Bundesliga

Die beiden heutigen Kontrahenten befinden sich in der unteren Tabellenhälfte, aber ihr Klassenerhalt sollte nicht in Frage kommen. Die Nürnberger haben sogar alle Chancen einen der internationalen Tabellenplätze zu holen, da sie gerade mal vier Punkte Rückstand auf die hochbegehrten Tabellenregionen haben. In der Hinrunde gab es in Nürnberg einen 1:0-Heimsieg der heutigen Gäste. Beginn: 31.03.2013 – 15:30

Die Wölfe haben in der Rückrunde keine Wende zum Positiven geschafft, da sie einfach keine gute Serie hinkriegen, die sie in die oberen Tabellenregionen bringen würde. In der Rückrunde spielten sie bisher nach dem Prinzip Remis-Sieg-Niederlage, sie verlieren also im Schnitt jedes dritte Spiel. Die letzte Niederlage kassierten sie bei Schalke und danach folgten ein Sieg und ein Remis. Vor zwei Runden haben sie einen fantastischen Sieg in Freiburg gefeiert, aber direkt danach kam ein erneuter Patzer und zwar das Heimremis gegen Fortuna. In dieser Saison spielen sie ehe viel besser in fremden Stadien als zuhause. Die einzige Entschuldigung für das schwache Heimremis gegen Fortuna ist die Kartensperre des genialen Diego, der mit Abstand der beste und vor allem wichtigste Spieler der Wölfe ist. Perisic war auch nicht dabei und direkt am Spielanfang musste Polak aufgrund einer Verletzung ausgewechselt werden. Heute fehlt nur Perisic, aber dafür sind sowohl Diego als auch Polak wieder dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Fagner, Naldo, Madlung, Rodriguez – Polak, Träsch – Vieirinha, Diego, M.Schäfer – Olić

Die Nürnberger spielen in letzter Zeit sehr gut und sie sehen beinahe unbesiegbar aus. Seit sieben Spielen haben sie keine Niederlage kassiert, aber unter den sieben Spielen gab es sogar vier Remis. Zwei der vier Remis wurden bei den sehr schwierigen Gastauftritten in Frankfurt und Stuttgart erspielt und zwei zuhause. In den letzten zwei Ligarunden haben sie zwei Mal gewonnen und zwar zuerst in Augsburg und anschließend zuhause gegen Schalke. Der 3:0-Heimsieg gegen Schalke war die beste Saisonpartie der Mittelfranken und man muss einfach sagen, dass der Gegner aus Gelsenkirchen gar keine Chance hatte. Bei Nürnberg ist es interessant, dass kein Spieler hervorragend ist, sondern das Team von verschiedenen Positionen gefährlich ist. Vielleicht kann man den Japaner Kiyotake als den besten Spieler des Teams bezeichnen, aber nur aufgrund der neun Torvorlagen. Ihr Trainer Wiesinger ändert nicht allzu oft das erste Team. Zuletzt nach dem Auswärtssieg in Augsburg hat er nur Pinola anstatt Plattenhardt eingesetzt. Heute wird er wahrscheinlich nichts ändern, da er nur den verletzten Mittelfeldspieler Gebhart misst.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schäfer – Chandler, Nilsson, Klose, Pinola – Simons – Kiyotake, Feulner, Balitsch, Esswein – Pekhart

Es ist an der Zeit, dass die Wölfe ihren Fans endlich mal ein paar gute Heimpartien bieten. Dies sollte ihnen durchaus gelingen können, da sie einerseits beinahe vollzählig sind und andererseits in letzter Zeit immer besser spielen. Gleichzeitig ist die niederlagenlose Serie der Nürnberger sehr lang und langsam wird es an der Zeit, dass sie einbrechen. Die Länderspielpause spielte den Gästen auch nicht in die Karten, da sie in einem guten Spielrhythmus waren, der jetzt abhanden gekommen ist.

Tipp: Wolfsburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: VfL Wolfsburg – 1.FC Nürnberg