VfL Wolfsburg – FC Augsburg 22.03.2014

VfL Wolfsburg – FC Augsburg – Obwohl die Gastgeber immer noch Hoffnung auf die CL-Teilnahme hegen, ist dies hier doch ein Duell um die EL-Teilnahme. Wolfsburg befindet sich auf der sechsten Tabellenposition und hat auch sechs Punkte Rückstand auf die vierte Position, aber Augsburg ist nur zwei Positionen und zwei Punkte darunter platziert. Die Wölfe lassen nach und haben seit drei Runden nicht gewonnen, während sie zwei klare Niederlagen kassiert haben. Augsburg spielt unbeständig und zurzeit auswärts viel besser als zuhause, was kurz vor diesem Duell ermutigend ist. Diese Gegner sind im Rahmen der ersten Liga nur fünfmal aufeinandergetroffen und Wolfsburg hat dabei nur einmal gewonnen. Das war nämmlich in der aktuellen Hinrunde als die Wölfe auswärts 2:1 gewonnen haben. Beginn: 22.03.2014 – 15:30 MEZ

VfL Wolfsburg

Wolfsburg steckt wieder in einer Krise und zwar hat die Mannschaft wieder drei Spiele ohne Sieg in Folge abgelegt. Noch schlimmer sind aber die zwei Niederlagen in Folge und zwar auswärts gegen Hoffenheim und zuhause gegen Bayern. In diesen Spielen haben die Wölfe jeweils sechs, also insgesamt 12 Gegentore kassiert. Das darf so einer Mannschaft auf keinen Fall passieren. In der letzten Runde haben sie gegen den letztplatzierten Braunschweig unentschieden gespielt. Somit ist der sechste Tabellenplatz also gut zu betrachten. Trotz all dieser Tatsachen hat Trainer Hecking nicht viel in der Startelf verändert, nicht mal in der Abwehr.

Trasch hat gezwungenermaßen  zwei Spiele ausgelassen und nur im Mittelfeld gab es ein paar Veränderungen, wo die gleichen Spieler rotiert wurden. Für dieses Duell heute hat Hecking eine Veränderung der Startformation angekündigt. Trasch kommt nach rechts außen zurück und jetzt wird Wolfsburg mit nur einem defensiven Mittelfeldspieler und zwar Luiz Gustavo auflaufen. Medojevic wird somit auf die Ersatzbank verbannt. Perisic rutscht in die Startelf rein und Olic in den Angriff anstatt des verletzten Dost.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg:  Benaglio – Trasch, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo – Arnold, D.Caligiuri, de Bruyne, Perišić – Olić

FC Augsburg

Die Tabellenmitte ist für Augsburg ganz akzeptabel, besonders da die Mannschaft jetzt schon einem Kampf um den Klassenerhalt entgehen konnte. Jetzt können die Augsburger die EL-Teilnahme holen, während sie in diesem Duell gegen einen Gegner spielen werden, den sie hinter sich lassen möchten. Sie haben in den letzten drei Auswärtsspielen gewonnen und wurden in der Rückrunde außerhalb ihres Stadions noch nicht bezwungen. Wenn sie auch zuhause so gut spielen würden, würden sie jetzt am Kampf um die CL-Teilnahme teilnehmen. Aber sie haben in den letzten drei Heimspielen nicht gewonnen.

Sie hätten nichts dagegen diese Auswärtsserie jetzt in diesem Duell gegen Wolfsburg fortzusetzen, wobei aber dies hier eine der schwersten Aufgaben ist und war nach dem Remis in Dortmund. Interessant ist, dass sie vor zwei Runden in M´gladbach 2:1 gewonnen haben und zwar nachdem sie in der fünften Spielminute das erste Gegentor kassiert haben. In der letzten Runde haben sie Schalke empfangen und hatten in der fünften Minute die Führung, haben aber am Ende 1:2 verloren. Trainer Weinzierl hat nur eine Veränderung vorgenommen und zwar hat Kohr anstatt des verletzten Moravek gespielt. Auch jetzt wird Kohr mitspielen,  aber es wird eine Veränderung vor dem Tor angekündigt und zwar kommt der erholte Hitz anstatt Manninger zurück.

Voraussichtliche Aufstellung FCA: Hitz – Vogt, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Kohr, Halil Altintop, To.Werner – Bobadilla

VfL Wolfsburg – FC Augsburg TIPP

Wolfsburg ist zurzeit doch der bessere Gegner. Die Wölfe haben zwar in letzter Zeit nicht besonders  brilliert, aber jetzt sollten sie diese negative Serie beenden, da es nämlich an der Zeit ist, dass auch die positive Auswärtsserie von Augsburg beendet wird.

Tipp: Sieg Wolfsburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei betvictor (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)