VfL Wolfsburg – Bayer Leverkusen, 19.12.12 – DFB-Pokal

Dies hier ist eines der interessanteren Spiele des DFB-Pokalachtelfinales, obwohl die beiden Teams die Hinrunde völlig unterschiedlich beendet haben. Bayer hat sogar 14 Punkte Vorsprung auf die Wölfe, aber die Mannschaften haben auch etwas gemeinsam und zwar ist die Auswärtsbilanz (4-1-4). Daran sieht man wo der größte Unterschied zwischen den beiden Teams liegt und zwar an der nicht vorhandenen Heimstärke der Wölfe. In der letzten Bundesligarunde hat Bayer einen klaren Sieg geholt und Wolfsburg wurde bezwungen, aber im direkten Duell der beiden Vereine, das im November stattgefunden hat, haben die Wölfe einen klaren 3:1-Heimsieg geholt. Es sollte noch erwähnt werden, dass es in den letzten acht Duellen der beiden Vereine immer viele Tore gegeben hat. Beginn: 19.12.2012 – 19:00

Nachdem die Hinrunde vorbei ist, wird klar, dass die Wölfe diese Saison schnell vergessen werden. Sie haben die 17 Meisterschaftsrunden schlecht absolviert und befinden sich zurzeit knapp über der Gefahrenzone, wobei sie sieben Punkte Vorsprung auf die gefährlichen Tabellenplätze haben, was bedeutet, dass zumindest der Klassenerhalt nicht in Frage kommen sollte. Für etwas mehr werden sie im Frühling doch viel besser spielen müssen, was schwer zu erwarten ist. Sie haben zwar ein paar beeindruckende Auftritte gehabt, aber nur sporadisch und hauptsächlich auswärts. Den einzigen Heimsieg haben sie interessanterweise gegen Bayer geholt. Am letzten Wochenende hat Eintracht in Wolfsburg die ganze Punkteausbeute geholt. Diese Niederlage hat man überhaupt nicht erwartet, weil sie in der vorletzten Runde eine sehr gute Vorstellung in Dortmund gezeigt haben und zwar mit der gleichen Aufstellung. Wir haben ja schon ein paar Mal erwähnt, dass Trainer Köstner die Aufstellung nicht gerne ändert, also werden auch in diesem Spiel die gleichen Spieler auflaufen und zwar genau die Gleichen wie in den vorherigen zwei Begegnungen. Der Pokal ist ihre letzte Chance in der nächsten Saison auf dem internationalen Parkett anwesend zu sein und das wird auch ihr größtes Motiv sein.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Fagner, Naldo, Kjaer, M.Schafer – Josue, Polak – Hasebe, Diego, Vierinha – Dost

Die heutigen Gäste haben die Hinrunde hervorragend absolviert und haben den zweiten Tabellenplatz auch verdient, wobei sie aber den ersten Platz schwer holen werden. Ihr Ziel ist die Champions League und deswegen ist der Pokal nicht so interessant, was aber nicht bedeuten soll, dass sie in diesem Spiel aufgeben werden. Wolfsburg ist dazu noch die einzige Mannschaft, die sie in letzter Zeit bezwingen konnten und das kann motivierend wirken. Man darf auch nicht vergessen, dass sie die EL-Gruppenphase erfolgreich absolviert haben und dass sie die besten Partien gerade in der Saisonschlussphase abgeliefert haben, als sie angefangen haben sehr offensiv zu spielen. Deswegen haben sie schon lange nicht mehr unentschieden gespielt. In den letzten sechs Spielen haben sie fünf Mal gewonnen und am Ende haben sie eines der besten Spiele abgelegt, als sie den großen Rivalen HSV 3:0 deklassiert haben. Man sollte noch den Heimsieg gegen Schalke, sowie die Auswärtssiege in München und Bremen erwähnen. Stürmer Kiesling ist ebenfalls erwähnenswert, weil er in der Schlussphase richtig in Fahrt gekommen ist. Zurzeit ist er der erfolgsreichste Torschütze der Bundesliga und zwar mit 12 erzielten Toren. Gegen den HSV hat er zwei Tore erzielt und eine Torvorlage geliefert. Damit ist er der beste Einzelspieler dieses Spiels gewesen. Nicht mal die Tatsache, dass kartenbedingt die beiden Stammspieler Carvajal und Reinartz nicht dabei waren, hat gestört. Jetzt kommen noch diese Spieler zurück und es wird dann die gleiche Aufstellung, die die meisten positiven Ergebnisse in letzter Zeit erzielt hat, obwohl Schwaab, Kadlec und Sam immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – Carvajal, Wollscheid, M.Friedrich, Boenisch – L.Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kiesling, Schurrle

Wenn man nach der Bundesligaleistung urteilt, dann sind die Gäste die klaren Favoriten, aber der Pokal ist immer etwas anderes. Wir sehen keinen der beiden Vereine vorne, sondern eher als ein völlig offenes Spiel, in dem es viele ansehnliche Aktionen geben wird und dementsprechend viele Tore.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei hamsterbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!