VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund 09.11.2013

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund – Das Spitzenspiel dieser Bundesligarunde wird in Wolfsburg gespielt, wo der immer besser spielende Gastgeber die fantastische Dortmunder Borussia empfängt. Die Wölfe befinden sich ansonsten in einer Positivserie von drei Siegen in Folge und haben schon den fünften Tabellenplatz erreicht, während die Borussen den zweiten Platz besetzen und zehn Punkte Vorsprung auf die Wölfe haben. Das Saisonziel der Wölfe ist greifbar nah, da sie den vierten Platz anpeilen und zwar genauso wie die Borussen, die auch einen Platz unter ihrem Wunschplatz stehen. In den direkten Aufeinandertreffen der beiden Vereine haben die Dortmunder die Nase vorne, aber in der letzten Saison überraschten die Wölfe und gewannen den Auswärtsauftritt in Dortmund 3:2, während sie in Wolfsburg seit 2009 auf einen Heimsieg gegen diesen Gegner warten. Beginn: 09.11.2013 – 15:30 MEZ

VfL Wolfsburg

Drei Siege in Folge, unter denen es zwei Auswärtssiege gab, sind das eindeutige Zeichen, dass es mit den Wölfen bergauf geht. Die beiden Gastsiege sind die ersten beiden Saisonauswärtserfolge der Wölfe, da davor alle Auswärtsauftritte große Probleme bereiteten. Zuhause spielen sie ehe sehr gut und wurden bisher nur vom letztplatzierten Braunschweig negativ überrascht. Ihr Trainer Hecking hat allem Anschein nach die gewinnbringende Aufstellung herausgefunden und deshalb hat er seit zwei Spielen keinerlei Änderungen im Spielerkader vorgenommen.

Leider ist er heute zu ein paar schmerzhaften Änderungen gezwungen, weil Spielmacher Diego letztens verletzt wurde. Er wird von D. Caligiuri vertreten, der nicht mal annähernd so kreativ und spielstark wie Diego ist. Jetzt müssen sie sich auf ihr Kollektiv verlassen, da die Genialität von Diego nicht da ist. Eine gute Nachricht gibt es beim Angreifer Dost, der einsatzbereit ist, aber höchstwahrscheinlich vorerst auf der Ersatzbank bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Medojević, Luiz Gustavo – D.Caligiuri, Arnold, Perišić – Olić

Borussia Dortmund

Die Borussen hatten bis zu diesem CL-Mittwoch eine wunderbare Serie von vier Siegen in Folge, aber am Mittwoch wurden sie auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und zwar mit der Heimniederlage gegen Arsenal. Damit haben sich die Londoner nicht nur für London-Niederlage revanchiert, sondern die Dortmunder Situation in der Gruppe sehr verkompliziert, da das Weiterkommen in der Schwebe ist. In der Bundesliga sind sie immer noch ganz knapp hinter den führenden Münchenern und haben dazu noch die meisten Tore der Liga. In der letzten Runde haben die Schwaben die Offensivstärke der Dortmunder gespürt und wurden mit sechs Gegentoren vom Platz gefegt. Drei der sechs Tore erzielte Angreifer Lewandowski, der jetzt wieder der führende Torjäger der Liga ist.

Gegen Arsenal am Mittwoch mussten sie ohne Hummels spielen, somit Sokratis die Chance bekam. Jetzt kommt aber Hummels wieder in die Startelf zurück. Dafür fehlt der offensive Mittelfeldspieler Blaszczykowski, weil er leichter verletzt ist. Das bedeutet, dass Aubameyang die Chance bekommen wird. Eine weitere positive Nachricht ist die Erholung des Mittelfeldspielers Kehl, der vielleicht für S. Bender spielen könnte, damit Bender ein wenig Erholung bekommt.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Weidenfeller – Groskreutz, Subotić, Hummels, Schmelzer – Sahin, Kehl – Aubameyang, Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund TIPP

Die Wölfe spielen zwar in letzter Zeit sehr gut, aber diesmal fehlt ihnen ihr wichtigster Offensivspieler Diego, was man gegen einen so starken Gegner kaum kompensieren kann. Sogar mit Diego wären die Dortmunder leicht favorisiert, aber ohne Diego sollten die Wölfe kaum eine Chance gegen die spielstarken Borussen haben.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!