VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund 20.09.2016, Bundesliga

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund / Bundesliga – Im Derby dieser außerordentlichen Runde treffen zwei Teams aufeinander, die große Ambitionen hegen, wobei man allerdings sagen muss, dass Borussia in der vorletzten und Wolfsburg in der letzten Saison nachgelassen hat, weswegen sie die Platzierung in europäische Wettbewerbe nicht geschafft haben. Die neue Saison haben beide Teams nicht gerade ideal gestartet und das Problem der heutigen Gastgeber ist, dass sie neben dem einen Sieg auch zwei Remis eingefahren haben, während Borussia neben zwei Heimsiegen, im einzigen Auswärtsduell bezwungen wurde. Beide Teams sind in der ersten Pokalrunde weitergekommen und Borussia hat auch in der Champions League hervorragend gestartet. In gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams werden regelmäßig viele Tore erzielt, denn in der letzten Saison holte Borussia einen 5:1-Heimsieg, wobei die „Millionäre“ auch in Wolfsburg einen 2:1-Sieg verbucht haben. Beginn: 20.09.2016 – 20:00 MEZ

VfL Wolfsburg

Für die heutigen Gastgeber ist nach den ersten drei Runden die Tatsache positiv, dass sie keine Niederlage einstecken mussten, aber schlecht ist, dass sie nur einen Sieg und zwei Remis eingefahren haben. Lobenswert ist auch die Tatsache, dass sie eins von insgesamt zwei Teams sind, die in den ersten drei Runden kein Gegentor kassiert haben, aber sie haben ja auch nur zwei Treffer erzielt und zwar beide in der ersten Runde, als sie Augsburg auswärts bezwungen haben. Danach fuhren sie zwei torlose Remis ein und eine besonders schlechte Leistung ist das Heimremis mit Köln, während das torlose Remis in der letzten Runde bei Hoffenheim nicht dermaßen schlecht ist. Es ist wirklich ein Wunder, dass dieses Duell torlos endete, denn beide Teams waren sehr offensiv, konnten dennoch keine Treffer erzielen.

Offensichtlich hat sich M. Gomez bei Wolfsburg noch nicht so richtig eingelebt und vielleicht klappt es deswegen im Angriff nicht, denn in den genannten zwei torlosen Duellen war Gomez von der ersten bis zur letzten Minute in der Aufstellung vorzufinden. Trainer Hecking nimmt viele Änderungen in der Aufstellung vor und in der letzten Runde konnten Luiz Gustavo und Didavi verletzungsbedingt nicht auflaufen, während Guilavogui schon eine Zeit lang außer Gefecht ist. Dafür kehrte Vierinha außen rechts zurück, so dass Blaszczykowski etwas offensiver sein konnte. Der neue Innenverteidiger Wollscheid hatte sein Debüt und jetzt könnte die gleiche Aufstellung wie in der letzten Runde auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Casteels – Vierinha, Bruma, Wollscheid, R.Rodriguez – Arnold, Gerhardt – Blaszczykowski, Draxler, D.Caligiuri – M.Gomez

Borussia Dortmund

Borussia spielte in der aktuellen Saison schon sechs Duelle und sie zeigten verschiedene Gesichter, aber angesichts der zwei letzten Duelle, geht es mit der Spielform dieses Teams jetzt so richtig bergauf. Gleich am Anfang wurden sie im Superpokal von Bayern geschlagen, im Pokal sind sie problemlos weitergekommen, während sie in der Meisterschaft mit einem knappen Sieg gegen Mainz gestartet haben. In der zweiten Runde lieferten sie ihre schlechteste Partie ab und sie wurden auswärts vom neuen Erstligisten Leipzig 0:1 bezwungen. Sie schafften es nicht, einen Treffer zu erzielen und wurden im Finish geschlagen. Es scheint, als wäre das ein Anschub für sie gewesen, denn in der ersten CL-Runde deklassierten sie Legia auswärts 6:0, wonach sie alles auch in der letzten Meisterschaftsrunde wiederholt haben, als sie einen 6:0-Heimsieg gegen Darmstadt geholt haben.

In diesem Duell wurde ihnen die Arbeit in den letzten 30 Minuten erleichtert, denn die Gäste mussten mit einem Spieler weniger auskommen. Besonders interessant ist allerdings, dass gegen Legia alle sechs Tore verschiedene Spieler erzielt haben, davon drei Defensivspieler. Trainer Tuchel hat die Aufstellung ausgewechselt, denn einige Spieler waren ziemlich erschöpft, so dass gegen Darmstadt M. Götze und Aubameyang und Innenverteidiger Bartra auf der Ersatzbank geblieben sind, was man allerdings im Spiel absolut nicht zu spüren bekam. Jetzt wird es sicherlich neue Änderungen geben, denn Tuchel hat eine wirklich große Auswahl an Spielern, auch wenn Bender, Durm und Reus verletzungsbedingt ausfallen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Bartra, Sokratis, Schmelzer – Weigl, Castro – Dembele, M.Götze, Guerreiro – Aubameyang

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund TIPP

Diese zwei Gegner liefern in ihren gemeinsamen Duellen hervorragende und effiziente Partien ab und zwar erzielen beide Teams Treffer. Wolfsburg kassierte bis jetzt kein Gegentor, aber diesmal werden sie sich schwer verteidigen können, wobei auch die Abwehr von Borussia mit Problemen zu kämpfen haben wird, denn der Angriff der „Wölfe“ sollte in Fahrt kommen.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,63 bei netbet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€