VfL Wolfsburg – Fortuna Düsseldorf, 15.03.13 – Bundesliga

Diese Partie ist ein Duell zweier Vereine der unteren Tabellenhälfte. Die Wölfe sind momentan auf dem 12. Platz und sind um drei Plätze besser als der heutige Gast aus Düsseldorf. In der Hinrunde gab es in Düsseldorf einen 4:1-Auswärtssieg der Wölfe. Beginn: 15.03.2013 – 20:30

Die Wolfsburger spielen immer noch sehr unbeständig, sodass ihre Ergebnisse relativ schwer vorauszusagen sind. Das beste Beispiel sind die letzten zwei Ligarunden, in denen sie zuerst von Schalke eine 1:4-Heimniederlage kassiert haben und anschließend in Freiburg einen 5:2-Auswärtssieg geholt haben. Was man mit Sicherheit anhand der Statistik behaupten kann, ist die Vermutung, dass sie in dieser Saison auswärts besser als zuhause spielen, da sie in fremden Stadien doppelt so viele Punkte wie im eigenen Stadion geholt haben. Dies ist vor dieser Partie nicht ermutigend, aber viel wichtiger ist die Tatsache, dass Mittelfeldspieler Perisic und Innenverteidiger Naldo verletzt sind, während der geniale Spielmacher Diego gesperrt ist. Ansonsten hat Trainer Hecking nach der Schalke-Pleite einige Änderungen in der Startaufstellung vorgenommen. Fagner wurde auf die rechte Seite abkommandiert, Rodriguez auf die Linke, Kyrgiakos in die Innenverteidigung, Träsch ins defensive Mittelfeld und Perisic hat Dost ersetzt. Heute wird Hecking wieder Einiges ändern, was angesichts der Ergebnisse notwendig ist. Eine erfreuliche Sache gibt es auch zu vermelden und zwar die immer bessere Spielform des Angreifers Olic, der in den letzten zwei Runden drei Tore erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Fagner, Madlung, Kjaer, M. Schäfer – Träsch, Polak – Vieirinha, Kahlenberg, Rodriguez – Olic

Die Düsseldorfer haben zwar in den letzten drei Ligarunden keinen Sieg geholt, aber es sollte nicht aus den Augen gelassen werden, dass sie in diesen drei Runden zwei sehr schwierige Gastauftritte hatten und zwar bei Bayern und Schalke. Bei beiden Spielen haben sie den favorisierten Gegnern viel Gegenwehr geboten und es hat wenig gefehlt, dass sie unentschieden spielen. In Gelsenkirchen stand es bis vor neun Minuten vor dem Spielende unentschieden und in München lagen sie sogar zweimal vorne und haben den entscheidenden Gegentreffer erst vier Minuten vor dem Spielende kassiert. Zwischen den beiden Spielen haben sie ein 1:1-Heimremis gegen Mainz erspielt. Jetzt ist ihre Tabellensituation wieder unangenehm geworden, da sie direkt über der Abstiegszone sind, aber mit sieben Punkten Vorsprung auf die gefährlichen Tabellenplätze. Das heißt aber nicht, dass sie in Wolfsburg keine Punkte holen sollen, aber es wird nicht leicht, weil sie in fremden Stadien sehr schlecht spielen. Ihr Trainer Meier hat in der letzten Zeit sehr wenig umgestellt und heute sollte eine ähnliche Startelf wie in München auf den Platz auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Balogun, Latka, Malezas, J. van den Bergh – Kruse, Bodzek, Tesche, Bellinghausen – Bolly, Reisinger

Auf den ersten Blick sind die Wölfe in dieser Partie die klaren Favoriten, aber wir sollten nicht aus den Augen lassen, dass sie große Probleme mit Spielerausfällen haben. Andererseits waren die Düsseldorfer bei den letzten zwei Gastauftritten relativ souverän und werden heute auf ein torloses Remis spielen. Wenn man die Offensivausfälle der Wölfe mit der Spieltaktik der Gäste paart, dann ist diese Partie die klassische torarme Freitagspartie.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: VfL Wolfsburg – Fortuna Düsseldorf