VfL Wolfsburg – Hamburger SV 12.12.2015, Bundesliga

VfL Wolfsburg – Hamburger SV / Bundesliga – Am Ende der Hinrunde ist Wolfsburg schlechter platziert als erwartet, während HSV eine solide Platzierung in der Tabellenmitte geschafft hat. Der fünfplatzierte Wolfsburg hat nur vier Punkte als HSV, hat aber auch in der Champions League erfolgreich mitgespielt und ist dort als Gruppenerster ins Achtelfinale eingezogen. Am Dienstag haben die Wölfe den entscheidenden Sieg geholt, und zwar nach zwei Misserfolgen, während HSV nach zwei Siegen in Folge, in der letzten Runde bezwungen wurde. In der letzten Saison hat Wolfsburg beide gemeinsamen Duelle gewonnen, und zwar 2:0. HSV wartet seit 2011 auf einen Sieg gegen Wolfsburg. Beginn: 12.12.2015 – 15:30 MEZ

VfL Wolfsburg

Die Bundesliga läuft für die Wölfe nicht besonders gut, aber es ist auch noch genug Zeit, um das alles zu verbessern. Sie haben sich mehr der Champions League gewidmet und haben in einer starken Gruppe sehr gut gespielt sowie den ersten Tabellenplatz geholt. Sie hatten vier Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto. Dabei waren sie zu Hause mit drei Siegen perfekt. Den letzten Sieg holten sie am Dienstag gegen ManU. Das war ein direkter Kampf ums Achtelfinale und die Wölfe haben Qualität und Charakter bewiesen. Sie kassierten nämlich sehr früh einen Gegentreffer, konnten aber schnell aufholen und dann auch 3:2 gewinnen.

Diesen englischen Rivalen schickten sie also in die Europaliga, während sie selber einen leichteren Gegner im Achtelfinale bekommen werden. Jetzt können sich die heutigen Gastgeber bis zur Winterpause ganz der Meisterschaft widmen und werden jetzt gegen HSV auch leicht unter Druck stehen, da sie in der letzten Runde die erste Heimniederlage kassiert haben, und zwar gegen Borussia Dortmund. Was den Spielerkader angeht, sollte eine etwas offensivere Startelf agiert als gegen ManU. Dost sollte in der Startelf sein, während die verletzten R. Rodriguez und Luiz Gustav wieder nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Naldo, Dante, M.Schafer – Arnold – Vierinha, Draxler, M.Kruse, Schurrle – Dost

Hamburger SV

HSV spielt in der Hinrunde ziemlich solide und sollte mit der Platzierung in der Tabellenmitte auch zufrieden sein, besonders wenn man berücksichtigt, was diese Mannschaft in den vorherigen zwei Saisons durchmachen musste. Es ist viel leichter ohne ständigen Druck zu spielen, denn die Abstiegszone ist jetzt ganze acht Punkte entfernt. Aber die Hamburger spielen immer noch etwas unbeständig und besser auswärts, auch wenn sie vor ein paar Runden Borussia Dortmund 3:1 bezwungen haben.

Aber die letzten zwei Niederlagen kassierte sie vor den eigenen Fans, und zwar gegen Hannover und Mainz. Auswärts dagegen haben sie seit über zwei Monaten nicht verloren. Das ist kurz vor diesem Duell sicher ermutigend. In der letzten Runde verloren die heutigen Gäste gegen Mainz, und zwar auf eine identische Spielweise, auf die sie vor zwei Runden in Bremen gegen Werder gewonnen haben. Dieses Mal waren nur Torwart Adler und Stürmer Lasogga nicht dabei. Jetzt kommen beide Spieler wieder zurück und auch Spahic sollte als Innenverteidiger agieren, während Mittelfeldspieler Jung fraglich ist und anstatt ihm vielleicht Diaz reinrutschen wird.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – G.Sakai, Djourou, Spahic, Ostrzolek – Jung(Diaz), Holtby – N.Muller, Hunt, Ilicevic – Lasogga

VfL Wolfsburg – Hamburger SV TIPP

Die Gastgeber sind wegen der CL-Auftritte auf jeden Fall zusätzlich erschöpft, spielen aber jetzt auch zu Hause, wo sie sehr gut sind. Sie sollten also den wertvollen Sieg holen können. HSV spielt unbeständig, während es auch Zeit für einen Auswärtspatzer ist.

Tipp: Sieg Wolfsburg

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,60 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€