VfL Wolfsburg – SC Freiburg 07.04.2015, DFB-Pokal

VfL Wolfsburg – SC Freiburg / DFB-Pokal – Beide Rivalen sind gut drauf vor diesem Viertelfinalmatch des DFB-Pokals, weil sie am vergangenen Wochenende wichtige Ligasiege verbucht haben. Wolfsburg feierte nämlich zuhause gegen den Tabellenletzten und hat somit den Freiburgern im Kampf um den Klassenerhalt geholfen. Die Freiburger haben am letzten Spieltag den zweiten Heimsieg in Folge geholt, sodass sie etwas entspannter im weiteren Verlauf der Saison spielen können. Beide direkte Duelle in dieser Saison entschieden die Wölfe zu eigenen Gunsten, auswärts feierten sie 2:1, während sie zuhause noch überzeugender gewesen sind (3:0). Den letzten Sieg feierte Freiburg gegen Wolfsburg 2012 in Wolfsburg. Beginn: 07.04.2015 – 19:00 MEZ

VfL Wolfsburg

Die zweitplatzierten Wölfe befinden sich momentan in einer Positivserie. Den Tabellenführer Bayern können sie kaum einholen, aber das erwartet auch niemand, sodass sie mit dem zweiten Tabellenplatz sehr zufrieden sind, wobei sie im Pokal sehr weit kommen wollen. Auch in der Europaliga sind sie weiterhin dabei, sodass ihnen einige äußerst schwierige Auftritte in nächster Zeit bevorstehen. Wenn sie aber weiter so spielen sollten wie bisher, müssen sie sich keine Sorge machen, weil sie in den letzten fünf Matches noch keine Niederlage kassierten. Neben vier Siegen haben sie nur noch ein Remis eingefahren.

In den letzten zehn Begegnungen in allen Wettbewerben kassierten sie nur eine Niederlage und außerdem sind sie die einzige Mannschaft in der Bundesliga, die zuhause nicht bezwungen wurde. Sie haben nur zwei Remis eingefahren und somit ist es klar, dass sie in diesem Spiel als Favoriten gelten, obwohl Trainer Hecking wahrscheinlich einige Änderungen im Team vornehmen wird. Vor zwei Runden hat er in Mainz die Hälfte der Startbesatzung ausgewechselt und sie spielten nur ein Remis, weshalb er gegen Stuttgart am vergangenen Wochenende mit seiner fast stärksten Besatzung auffiel und sie feierten am Ende mit 3:1. Arnold fehlte kartenbedingt, aber nun wird er in der Startelf erwartet, genau wie Perisic und Schürrle, die gegen Stuttgart während des Spiels eingewechselt wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Vierinha, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Arnold – Perisic, de Bruyne, Schürrle – Dost

SC Freiburg

Für die Freiburger ist die Meisterschaft viel wichtiger, weil sie um den Klassenerhalt kämpfen und dieser Kampf wird wahrscheinlich bis zu Ende der Saison dauern. Den Heimvorteil in den letzten zwei Duellen haben sie maximal ausgenutzt und haben somit zwei wertvolle Siege verbucht, sodass sie nun drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone haben. Diese zwei Siege kamen zum richtigen Zeitpunkt, nach vier sieglosen Spielen und vor allem erfreut die Tatsache, dass sie in den beiden Siegen kein Gegentor kassiert haben. Gerade von Wolfsburg wurden sie das letzte Mal vor drei Runden bezwungen und sie konnten mit dem Gastgeber kaum mithalten.

In dieses Duell gehen sie völlig entspannt, weil der Gegner die Favoritenrolle hat. Nach dem Triumph über Augsburg hat Trainer Streich logischerweise keine größeren Änderungen vorgenommen und so spielte in der Angriffsspitze Petersen anstelle von Mehmedi, obwohl beide Spieler auf dem Feld erwartet wurden. Am Ende erwies sich die Entscheidung als richtig, weil Frantz der Torschütze des einzigen Treffers gegen Köln gewesen ist und gerade er sollte auf die Ersatzbank kommen. Jetzt erwarten wir weitere Änderungen im Team, was bedeutet, dass dieses Mal Verteidiger Torrejon, Mittelfeldspieler Darida und wahrscheinlich Stürmer Mehmedi dabei sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Burki – Riether, Torrejon, Mitrovic, C.Gunter – Darida, Sorg – Klaus, Schmid – Petersen, Mehmedi

VfL Wolfsburg – SC Freiburg TIPP

Es ist klar, dass die Gastgeber als Favoriten gelten, aber im Pokal sind Überraschungen immer möglich, zumal die Gäste entspannt spielen können, da ihre Gedanken auf den Klassenerhalt in der Bundesliga gerichtet sind. Deshalb erwarten wir, dass sie offen spielen und wir glauben, dass sie auch treffen werden, wobei die Gastgeber ihnen nicht schuldig bleiben werden.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€