VfL Wolfsburg – Schalke 04 17.08.2013

VfL Wolfsburg – Schalke 04 – Beide Vereine haben große Erwartungen und hatten beim Saisonauftakt herbe Enttäuschungen erlebt. Beide Teams sind seit Jahren sehr gut besetzt, aber sie stellen es auf dem Platz nicht so oft unter Beweis. Die Wölfe kassierten am ersten Spieltag eine Auswärtsniederlage in Hannover, während die Königsblauen zwar drei Tore erzielten, aber der Gast aus Hamburg erzielte ebenfalls drei Tore, somit am Ende nur ein Punkt herauskam. Im Pokal haben beide Teams die nächste Runde erreicht. In der jüngsten Vergangenheit dieses Duells gab es mehr Schalke-Siege. In der letzten Saison feierten die Schalker beide Male und bei den letzten drei Duellen gegen die Wölfe haben sie unglaubliche 11 Tore erzielt, während die Wölfe gerade mal einmal getroffen haben. Beginn: 17.08.2013 – 15:30 MEZ

VfL Wolfsburg

Die Wölfe hatten eine gute Vorbereitungsphase, dann kam der sichere Pokalsieg gegen den Zweitligisten KSC, somit die Vorzeichen für die kommende Saison sehr gut standen, aber es kam anders. Zum Auftaktspiel nach Hannover gingen sie um zu siegen, aber sie kamen geschlagen zurück und zwar ohne ein einziges erzieltes Tor und dazu noch mit zwei roten Karten im Gepäck. In Hannover kassierten sie sehr früh das erste Gegentor, dann kam noch die rote Karte von Arnold, somit es ab da klar wurde, dass sie das Spiel nicht gewinnen werden. Direkt am Anfang der zweiten Halbzeit kassierten sie die zweite rote Karte (Verteidiger Klose) und bis zum Ende konnten sie nur darauf hoffen, dass sie keine völlige Blamage zulassen. Am Ende verloren sie „nur“ 0:2 und jetzt muss ihr Trainer Hecking die angefallenen Fehler analysieren. Jetzt ist er jedenfalls gezwungen ein paar Änderungen zu tätigen. Er wird in die Abwehr Knoche und ins Mittelfeld Perisic einsetzen. Mittelfeldspieler Vieirinha beklagt sich über eine leichtere Blessur, aber er sollte spielen können. Nur Angreifer Dost ist nicht dabei und dazu noch die beiden rotgesperrten Klose und Arnold.

Voraussichtliche Aufstellung VfL Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Naldo, Knoche, Rodriguez – Koo, Polak – Vieirinha, Diego, Perišić – Olić

Schalke 04

Eine ähnliche Geschichte kann man bei Schalke erzählen. Die Königsblauen kündigen seit Jahren den großen Angriff auf die Tabellenspitze, aber meistens zeigen sie schon die ersten Schwächen in der ersten Runde. Die Offensive zählen wir nicht darunter, da sowohl der beste Schalker-Angreifer Huntelaar (2 Tore) als auch der ungarische Neuzugang Szalai (1 Tor) hervorragend gespielt haben. Die Abwehr hat am meisten enttäuscht, da sie drei Gegentore zugelassen hat. Am schlimmsten ist Innenverteidiger Matip gewesen, der ein Eigentor produziert hat und dazu noch jede Menge guter Torchancen aus Standards vertändelt hat. Ansonsten wurde von den neuen Spielern nur Mittelfeldspieler Clemens sofort aufgestellt, während Angreifer Szalai und der junge Goretzka nur eingewechselt wurden. Gegen den HSV wurde Spielmacher Draxler aufgrund einer Verletzung sehr früh ausgewechselt, was sicherlich dem Spiel der Schalker nicht gut getan hat, aber heute ist er anscheinend wieder dabei. Alles in allem sind die gleichen Spieler dabei, die das Heimremis gegen den HSV erspielt haben, also die Wunschelf des Trainers Keller.

Voraussichtliche Aufstellung Olympique Schalke 04: Hildebrand – Uchida, Höwedes, Matip, Fuchs – J.Jones, Neustadter – Farfan, Draxler, Clemens – Huntelaar

VfL Wolfsburg – Schalke 04 TIPP

Beide Vereine wollen unbedingt den ersten Eindruck verbessern, was bedeutet, dass sie ziemlich offensiv agieren werden. Gleichzeitig wollen beide Vereine den ersten Dreier einfahren, was sie zu noch mehr Offensive zwingen wird. Wenn man die beiden Aspekte zusammenmixt, dann ist es klar, dass es hier viele Tore geben wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei betvictor (alles bis 1,54 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!