VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart 14.12.2013

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart – Hier haben wir ein Duell zwischen zwei gleichwertigen Gegnern, wobei aber Wolfsburg zurzeit besser platziert ist und zwar auf dem fünften Tabellenplatz, mit sieben Punkte mehr als der neuntplatzierte Stuttgart. Wolfsburg ist nämlich ein sehr unangenehmer Gastgeber, während Stuttgart vor den eigenen Fans sehr viele Punkte versiebt hat. Auswärts haben die Gegner die gleiche Leistung geliefert, wobei Stuttgart viel mehr Tore erzielt und auch mehr Gegentore kassiert. Die Wölfe haben zurzeit eine lange Serie von acht Spielen ohne Niederlage und die Schwaben haben in den letzten acht Spielen nur zwei Triumphe geholt. In der letzten Saison hat Wolfsburg in den beiden gemeinsamen Duellen gewonnen und Stuttgart hat dabei keinen einzigen Treffer erzielt. In den letzten sechs Spielen in Wolfsburg hat der Gastgeber gewonnen, während Stuttgart seit 2005 nicht gewonnen hat. Beginn: 14.12.2013 – 18:30 MEZ

VfL Wolfsburg

Wolfsburg ist in Fahrt gekommen und in letzter Zeit gibt es auch weniger Verletzungen in der Mannschaft. Trainer Hecking hat auch die gewinnbringende Kombination gefunden und verändert sehr selten die Startelf, genauer gesagt nur wenn er kartenbedingt dazu gezwungen ist. Die Wölfe spielen auf zwei Fronten sehr gut und zwar haben sie bereits das Pokalviertelfinale erreicht, obwohl sie im Heimspiel gegen Ingolstadt ihre Probleme hatten. In der letzten Bundesligarunde haben sie auswärts Freiburg problemlos 3:0 bezwungen und auf diese Wiese wurde auch die kleine Serie von zwei Meisterschaftsremis beendet.

Sie haben eine kurze Zeit ohne Mittelfeldspieler Diego gespielt, der jetzt definitiv wieder dabei ist, also sollte Perisic auf die Ersatzbank verbannt werden. Auch Mittelfeldspieler Luiz Gustavo hat kleinere Probleme und im Falle, dass er nicht fit ist, wird Knoche von der Position des Innenverteidigers ins Mittelfeld kommen, während anstatt ihm Klose reinrutschen würde.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg:  Benaglio – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Medojević, Luiz Gustavo(Klose) – D.Caligiuri, Diego, Arnold – Olić

VfB Stuttgart

Stuttgart spielt in letzter Zeit nur ab und zu gut. Die guten Auftritte dauern dann nur ein Spiel lang und die schlechten Serien dauern etwas länger. Die Schwaben haben besonders große Probleme zuhause und deswegen war der 4:2-Sieg in der letzten Runde gegen Hannover sehr wichtig. Das war der zweite Heimsieg und wieder war das ein stressvolles Spiel, wo sie zuerst zwei Tore Vorsprung versiebt haben und dann in der zweiten Halbzeit haben sie dann wieder zwei Tore erzielt. Trainer Schneider hat nach der Niederlage in Gelsenkirchen ein paar von den Stammspielern auf die Ersatzbank verbannt.

Innenverteidiger Niedermeier hat seinen Platz Schwaab überlassen und nach rechts außen ist G. Sakai gekommen. Der junge Khedira hat im Mittelfeld den verletzten Kapitän Gentner vertreten, Leitner hat Kvist ersetzt und Harnik hat anstatt Maxim gespielt. Die letzten zwei erwähnten Spieler sind neben Stürmer Ibisevic die besten Einzelspieler gewesen. Schneider wird also jetzt nichts ändern, außer wenn Gentner sich erholen sollte und dann anstatt Khedira spielen würde.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart:  Ulreich – G.Sakai, Schwaab, Rudiger, Rausch – Khedira, Leitner – Harnik, Ti.Werner, Traore – Ibišević

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart TIPP

Wolfsburg spielt zuhause sehr gut und Stuttgart ist ein sehr unangenehmer Gast. Deswegen wird dieses Spiel besonders interessant sein. Die Statistik spricht für den Gastgeber, aber die Gäste werden den Wölfen Probleme bereiten und deswegen sollte es auch mehr Tore geben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei mybet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!