VfL Wolfsburg – Werder Bremen 26.10.2013

VfL Wolfsburg – Werder Bremen – Dies ist ein Duell zweier grün-weißen Vereine und dazu noch ein Duell der Tabellenmitte. Außer den Vereinsfarben teilen sich die beiden Vereine auch die Tabellenplätze, da sie mit jeweils zwölf Punkten den neunten und zehnten Tabellenplatz besetzen. Der einzige Unterschied besteht in den erzielten Toren, wo die Wölfe zwei Stück mehr haben. Die Wölfe holen sich ihre Punkte über die Siege, von denen sie schon vier haben, während die Bremer einen Sieg weniger haben, aber dafür drei Remis. In den direkten Duellen der beiden Vereine gab es in den letzten drei Duellen zwei Siege der Wölfe und ein Remis. Beginn: 26.10.2013 – 18:30 MEZ

VfL Wolfsburg

Bei den Wölfen gibt es immer noch kein Mittelmaß, da sie entweder gut spielen und anschließend gewinnen oder schlecht spielen und verlieren. Beim Saisonauftakt gewannen sie alle Heimspiele und verloren alle Auswärtsspiele, aber jetzt hat sich die Tendenz leicht gedreht, da sie zuletzt von Braunschweig mitten in Wolfsburg mit einem 0:2 überrascht wurden und in Augsburg gewannen sie 2:1. In Augsburg fingen sie zuerst schlecht an und fingen sich ein Gegentor, aber dann glichen sie völlig unerwartet aus und gingen sogar in Führung. Die Führung wurde dann bis zum Spielende nicht mehr aus den Händen gegeben. Ihr Trainer Hecking hat nach der Heimblamage gegen Braunschweig auf drei Positionen geändert. Er wechselte nämlich Ochs, Medojevic und Arnold für Polak, Träsch und Koo ein. Die letzten Beiden sind ehe verletzt, genauso wie Vierinha und Dost, somit er heute nichts mehr im Vergleich zum FCA-Auswärtsspiel ändern wird.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Medojević, Luiz Gustavo – Diego, Arnold, M.Schäfer – Olić

Werder Bremen

Die Bremer spielen so ähnlich wie die Berliner Hertha und zwar wellenartig also in kleineren Serien. Nach ein paar Siegen in Folge und ein paar Niederlagen in Folge kommen jetzt die Remis an die Reihe. Die aktuelle Serie der Remis hält seit drei Spielen an, aber alle drei Remis verliefen völlig unterschiedlich ab. Zuerst gab es ein verrücktes 3:3-Auswärtsremis bei Nürnberg, dann ein klassisches 1:1-Remis in Stuttgart und zuletzt das torlose Heimremis gegen den SC Freiburg. Vor allem das letzte Remis ist untypisch für sie, da sie sehr selten torlos spielen. Sie haben das Spiel dominiert und haben einige Torchancen gehabt, aber der gegnerische Torwart war einfach zu gut drauf. Jetzt haben die Hanseaten von jedem Spielausgang gleichviel, also jeweils drei Siege, drei Remis und drei Niederlagen. Was ein wenig besorgniserregend sein sollte, ist die Torausbeute, die die Zweitschlechteste der Bundesliga ist. Dieses Manko wird man bei diesem Gastauftritt schwer reparieren können, da einige Angreifer verletzt sind. Ihr Trainer Dutt muss nämlich sowohl auf Petersen als auch auf di Santo verzichten, somit er mit Yildirim improvisieren muss.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Mielitz – Fritz, Prödl, Caldirola, Garcia – Makiadi, F.Kroos – Elia, Hunt, Junuzović – Oz.Yildirim

VfL Wolfsburg – Werder Bremen TIPP

Beide Teams spielen unbeständig, aber diesmal haben die Gäste aus Bremen viel größere Verletzungssorgen als die Wölfe. Die Offensivschwäche der Hanseaten dürften die Wölfe für sich ausnutzen können und damit auf den Siegespfad zurückkommen.

Tipp: Sieg Wolfsburg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!