VfR Aalen – Hannover 96 28.10.2014

VfR Aalen – Hannover 96– Im Laufe dieser Woche wird die zweite Pokalrunde ausgespielt und man muss schon sagen, dass es einige interessante Duelle geben wird. Meistens ist der Gastgeber die schwächere Mannschaft, genauso wie bei diesem Duell zwischen dem Zweitligisten aus Aalen und Erstligisten aus Hannover. Ansonsten ist Aalen in dieser Saison gar nicht gut drauf, da der kleine Verein aus Aalen gerade mal zwei Saisonsiege verbucht hat. Die 96er sind wiederrum viel besser und haben am letzten Samstag die Borussia mitten in Dortmund geschlagen. Das einzige direkte Duell der beiden Vereine gab es im Jahre 2002 im Pokal und damals holte sich Hannover einen 3:2-Auswärtssieg, der jedoch erst nach Verlängerung gelungen ist. Beginn: 28.10.2014 – 19:00 MEZ

VfR Aalen

Die heutigen Gastgeber aus Aalen haben zurzeit keine gute Spielform, aber man kann ja ruhig sagen, dass die schlechte Spielform seit dem Saisonauftakt da ist. Direkt am Saisonanfang haben sie ihren ersten Saisonsieg geholt und vor kurzem gelang ihnen der Zweite und zwar gegen die 60er aus München. Zwischen den einzigen Ligasiegen haben sie sechs sieglose Partien absolviert, aber darunter waren ja ein, zwei sehr gute Remis, wie gegen den FCK oder gegen die Fürther. Beide Siege haben sie in ihrem Stadion geholt und beide Male hieß das Ergebnis 2:0. Zu den beiden Siegen haben sie noch zwei Remis, in denen sie kein Gegentor zugelassen haben, was bedeutet, dass sie in vier Spielen gar kein Gegentor kassiert haben, was an sich schon mal sehr gut ist. Das größte Problem ist die Tatsache, dass sie sehr schwer zu eigenen Toren kommen.

Zuletzt haben sie in Karlsruhe ein beachtliches Remis geholt, aber direkt danach kam die Heimpleite gegen Union Berlin. Gegen die Berliner lagen sie vorne, aber am Ende hieß es 2:1 für die Union. Bei dieser Partie sind Torwart Fejzic und Mittelfeldspieler Drexler ins erste Team zurückgekehrt. Wir sollten noch die erste Pokalrunde erwähnen, die sie gegen den Niedrigligisten BSV Rehden gewonnen haben, aber erst nach Verlängerung. Gegen Rehden hat ihr Trainer Ruthenbeck keine Spieler geschont, aber trotzdem haben sich seine Schützlinge sehr viel Mühe geben müssen, um in die zweite Pokalrunde zu gelangen.

Voraussichtliche Aufstellung Aalen: Fejzic – Ofosu-Ayeh, Barth, Mockenhaupt, Feick – A. Hofmann, Hainault, Junglas – Daghfous, Ludwig – Drexler

Hannover 96

Was kann man über die 96er sagen, wenn man bedenkt, dass sie bis vor zwei Spieltagen als sehr heimstark und auswärtsschwach gegolten haben. Vor zwei Spieltagen bekamen sie es mit der M´gladbacher Borussia zu tun und verloren ihr erstes Heimspiel. Anschließend mussten sie zur zweiten Borussia nach Dortmund reisen und prompt gewannen sie ihr erstes Auswärtsspiel. Gegen die Dortmunder waren sie natürlich unterlegen, aber sie haben geduldig auf ihre Chance gewartet und sie kam in Form eines sehr guten Freistoßes. Bei dieser Partie gegen Dortmund haben sie außerdem mit verletzungsbedingten Probleme zu tun bekommen, aber dies störte sie gar nicht und sie gewannen das Spiel 1:0.

Ihr Trainer Korkut hat uns auch ein wenig überrascht, weil er sein Team offener als erwartet aufgestellt hat. Er ließ nämlich sowohl Braind als auch Joselu spielen. Aufgrund der Verletzungen musste Stankevicius auf die rechte Außenseite und Felipe in die Innenverteidigung. Wir sollten außerdem erwähnen, dass jetzt Sakai und Pander ebenfalls verletzt sind. Neben den zahlreichen Verletzten fehlt noch Marcelo, weil er für diese Pokalpartie rotgesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung 96er: Zieler – Stankevicius, Felipe, Thesker, C. Schulz – Gülselam, Schmiedebach – Bittencourt, Kiyotake – Briand, Joselu

VfR Aalen – Hannover 96TIPP

Die Gastgeber aus Aalen spielen in der Liga schlecht, somit es sehr gut passieren kann, dass sie im Pokal mit viel Drang nach vorne stürmen, um zumindest in einem Wettbewerb eine gute Figur abzugeben. Auf der anderen Seite ist es klar, dass die 96er favorisiert sind, aber sie haben große Probleme mit den verletzungsbedingten Ausfällen. Uns erscheint der Tipp auf viele Tore viel sicherer, weil beide Vereine eigentlich kaum was zu verlieren haben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!