Werder Bremen – Borussia Dortmund, 19.01.13 – Bundesliga

Hier haben wir noch eine interessante Begegnung der ersten Bundesligarückrunde. Werder und Borussia sind alte Rivalen, obwohl sie in dieser Saison nicht gerade brillieren. Man hat von beiden Teams mehr erwartet, also ist der 12. Platz von Werder gar nicht zufriedenstellend, genau wie der dritte Platz von Borussia. Die Mannschaft aus Dortmund hat acht Punkte mehr und spielt immer noch sowohl in der Champions League als auch beim Pokal mit, während Werder nur die Meisterschaft spielt. Am Saisonanfang hat Borussia Werder 2:1 bezwungen und in der letzten Saison hat Borussia auch einen Sieg in Bremen geholt. Aber was die gesamte Statistik der gemeinsamen Duelle angeht, hat das Team aus Bremen fünf Siege mehr. Beginn: 19.01.2013 – 18:30

Werder hatte in der Hinrunde viele Höhen und Tiefen, was auch mit einer schlechten Tabellenplatzierung resultiert hat. Die Auswärtsspiele sind schon traditionsgemäß das Problem bzw. die Mannschaft sieht viel besser in Bremen aus. Auch die Abwehr ist schon immer der schlechtere Teil des Teams und die Hanseaten gehören zu den schlechtesten Mannschaften was die kassierten Gegentore angeht. In der Schlussphase der Hinrunde haben sie in fünf Runden nur ein Mal gewonnen und zwar interessanterweise auswärts gegen Hoffenheim. Davor und danach haben sie aber zwei identische Niederlagen kassiert. Alles haben sie mit einem Remis gegen Nürnberg beendet. In diesem Spiel sind sie auch viel näher einer Niederlage als einem Sieg gewesen. In der Pause sind Affolter und Stevanovic gegangen, die auch keine Stammspieler waren und der junge Innenverteidiger Pavlovic ist gekommen. Im Spiel gegen Borussia wird Arnautovic kartenbedingt nicht dabei sein und das ist ein großes  Handicap, während das Fehlen von Bargfred auch nicht so schlimm ist, das dieser Spieler sowieso nicht in der Startelf gewesen ist. Trainer Schaaf wird die Startformation ein wenig verändern. Dieses Mal werden zwei defensive Mittelfeldspieler und nur ein Stürmer auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Mielitz – Gebre Selassie, Prodl, Sokratis, Schmitz – Fritz, Junuzović – Hunt, de Bruyne, Elia – Petersen

Die heutigen Gäste haben auf dem dritten Tabellenplatz überwintert, aber ein größeres Problem ist, dass sie einen Rückstand von 12 Punkten auf Bayern haben, also werden sie wohl den Titel zum dritten Mal in Folge nicht holen können. Es könnte also passieren dass Borussia mehr Aufmerksamkeit der Champions League widmet und sogar auch dem Pokal, in dem die Mannschaft im Viertelfinale gegen die Bayern spielen wird. Die Schwarz-Gelben dürfen auch die Meisterschaft nicht vergessen, da sie zumindest Zweiter oder Dritter werden sollten, um so auch in der nächsten Saison die Champions League spielen zu können. Die Saison haben sie mit guten Heim- und schlechten Auswärtsauftritten angefangen und beendet haben sie die Saison umgekehrt, wobei sie sogar mehr Punkte auswärts erzielt haben. Sie haben zwei Mal in Dortmund verloren und haben auch mehr Tore auswärts erzielt. In der Pause haben sie Perisic nach Wolfsburg verkauft, was auch eine überraschende Entscheidung war, da dieser Spieler oft ein guter Joker auf der Ersatzbank gewesen ist. Dafür haben sie aber den Türken Sahin wieder zurückgeholt, der vor zwei Jahren nach Real gegangen ist. Das größte Problem für Trainer Klopp ist die Verletzung von Subotic, also kommt jetzt Felipe Santana auf diese Position. Nicht dabei ist nur noch Owomoyel, was auch kein großes Handicap ist, da es sowieso ein Ersatzspieler ist. Alle anderen sind dabei und es wird eine offensive Aufstellung auflaufen, die sicher den Sieg anpeilen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Felipe Santana, Hummels, Schmelzer – Gundogan, Kehl – Blaszczykowski, M.Götze, Reus – Lewandowski

In beiden Teams fehlt jeweils ein wichtiger Spieler, aber Borussia ist das bessere Team und deswegen glauben wir, dass die Gäste gewinnen können. Werder ist in dieser Saison nicht besonders überzeugend und wird die Punkte gegen schwächere Gegner anpeilen.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,77 bei hamsterbet (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Die angeschlagene Abwehr von Borussia könnte doch kapitulieren, während der Angriff mehr als ein Tor erzielen kann. Auch Werder spielt als Gastgeber ziemlich offensiv, also sollte es viele Tore geben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Werder Bremen – Borussia Dortmund