Werder Bremen – FC Augsburg 09.04.2016, Bundesliga

Werder Bremen – FC Augsburg / Bundesliga – Dies ist eins der insgesamt zwei Kellerduelle in dieser Runde. Werder befindet sich auf der 15. Tabellenposition, also eine Position über der Abstiegszone, während Augsburg die Playoff-Position besetzt. Werder hat nur einen Punkt Vorsprung auf seine heutigen Gegner und das Gemeinsame für diese zwei Teams ist, dass sie zuhause eine schlechtere Leistung erbringen und zuhause gleich viele Punkte geholt haben, während auch ihre Tordifferenz in Heimduellen gleich ist. In den letzten drei Runden verbuchten beide Teams jeweils ein Remis und zwei Niederlagen, nur nicht der gleichen Reihe nach. Augsburg ist seit sechs Runden sieglos, während bei Werder diese Negativserie zweifach kürzer ist. Im ersten Saisonteil verbuchte Werder einen 2:1-Auswärtssieg gegen Augsburg. Beginn: 09.04.2016 – 15:30 MEZ

Werder Bremen

Werder erbrachte vor Kurzem eine ziemlich gute Leistung, hatte allerdings einen viel zu schwierigen Spielplan und zwar musste dieses Team zuerst auswärts gegen Bayern und danach gegen Borussia Dortmund spielen. In diesen Duellen holten sie erwartungsgemäß keine Punkte, wobei sie in Dortmund sehr gut und nicht weit von einer Überraschung entfernt waren. Zwischen diesen zwei Auswärtsduellen fuhren sie ein Heimremis gegen Mainz ein und haben sich mit nur einem geholten Punkt in drei Runden wieder mal der Abstiegszone genähert. Ermutigend ist, dass sie in Dortmund zwei Treffer erzielt haben und zwar in nur zwei Minuten, so dass sie ungefähr 15 Minuten vor dem Spielende in Führung lagen.

Sie hielten den Druck der Gastgeber nicht aus, kassierten noch zwei Gegentore und mussten letztendlich eine 2:3-Niederlage einstecken. Trainer Skripnik hat ziemlich viele Probleme in der Aufstellung, was die Situation noch schwieriger macht, wobei die Startelf auch ständig ausgewechselt wird. In Dortmund haben sie es mit drei Spielern in der Abwehrreihe versucht, kassierten allerdings wieder mal drei Gegentore und sind somit auch weiterhin das Team mit den meisten kassierten Gegentoren in der Liga, mehr als im Durchschnitt zwei pro Duell. Neulich hat sich Kapitän Fritz verletzt und es sollte Öztunali auflaufen, während auch Bartels als Erfrischung reinrutschen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiedwald – Gebre Selassie, Galvez, Vestergaard, S.Garcia – Grillitsch – Öztunali, S.Yatabare, Junuzovic, Bartels – Ujah

FC Augsburg

Dank den drei Remis und drei Niederlagen in den letzten sechs Runden befinden sich die heutigen Gäste jetzt auf der Playoff-Position. Die Punkteunterschiede sind nicht enorm, so dass es momentan keinen Grund zur Panik gibt, wobei sie einen Sieg natürlich so bald wie möglich verbuchen sollten. Seit Februar holten sie keinen Sieg und nach diesem Sieg gegen Hannover wurden sie aus der Europaliga eliminiert, so dass sie erwartungsgemäß eine bessere Leistung erbringen sollten. Dies passierte allerdings nicht, obwohl eine kleine Rechtfertigung ihre starken Gegner sein könnten. Zuhause fuhren sie Remis mit Borussia M’gladbach und Bayern ein, wurden allerdings von Borussia Dormund geschlagen und all dies sind viel stärkere Gegner, wobei sie in Hoffenheim nichtsdestotrotz bessere Leistung erbringen konnten, denn sie kassierten ja eine Auswärtsniederlage und das gleiche gilt auch für Darmstadt, wo sie ein Auswärtsremis eingefahren haben.

In letzter Zeit werden viele Tore in den Duellen von Augsburg erzielt und dafür spricht auch das Duell aus der letzten Runde, als sie eine 2:4-Auswärtsniederlage von Mainz einstecken mussten. In diesem Duell lagen sie schon früh in Führung, ließen allerdings nach und wurden letztendlich bezwungen. Darüber hinaus bekamen Mittelfeldspieler Feulner und Koo ihre fünften gelben Karten und werden im zweiten Auswärtsduell in Folge nicht auflaufen können. Einige Spieler sind verletzt, so dass Trainer Weinzierl in der Aufstellung einigermaßen improvisieren sollte, und demnach wird Janker außen rechts auflaufen, Gouweleeuw rutscht auf die Position des Innenverteidigers ein, während Halil Altintop im Mittelfeld auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Hitz – Janker, Gouweleeuw, Klavan, Max – Baier – Kohr – Bobadilla, Halil Altintop, Caiuby – Finnbogason

Werder Bremen – FC Augsburg TIPP

Beide Teams haben jeweils eine schwache Abwehr und diesbezüglich haben sie mit vielen Problemen zu kämpfen, vor allem in letzter Zeit, da sie viele Gegentore kassieren. Demnach sollte ihre Spielherangehensweise diesmal offensiv sein, so dass beide Teams Tore treffen, bzw. Gegentore kassieren sollten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€