Werder Bremen – Hannover 96 13.12.2014, Bundesliga

Werder Bremen – Hannover 96  / Bundesliga – Die Gastgeber sind schlecht platziert und zwar sind sie Tabellenvorletzter und haben sechs Punkte weniger als die Gäste, die sich auf dem soliden neunten Tabellenplatz befinden. Werder weist in letzter Zeiten eine etwas bessere Spielform vor und hat in den letzten vier Runden zweimal gewonnen, während Hannover eine Serie von drei Niederlagen in Folge hat. Beide Teams haben seit langem nicht unentschieden gespielt. Was die gemeinsamen Duelle angeht, ist Werder viel besser und hat 17 Meisterschaftssiege mehr als der heutige Rivale. In der letzten Saison hat Werder in beiden gemeinsamen Duellen gewonnen, während Hannover in Bremen seit 2003 nicht gewonnen hat. Beginn: 13.12.2014 – 15:30 MEZ

Werder Bremen

Werder spielt besser als am Saisonanfang, aber das reicht nicht aus, um aus der gefährlichen Zone rauszukommen. Die Bremener sind immer noch Tabellenvorletzter aber der Rückstand ist nicht so groß und es gibt noch keinen Grund zur Panik. Sie haben in den letzten zwei Heimspielen gewonnen und haben dabei auch kein Gegentor kassiert. Sie haben Stuttgart und Paderborn bezwungen, aber gleich danach haben sie in der letzten Runde in Frankfurt gegen Eintracht eine 2:5-Niederlage kassiert.

Sie haben die meisten kassierten Gegentore in dieser Saison und das kommt besonders auswärts zur Geltung, wo sie im Schnitt mehr als drei Gegentore pro Spiel kassieren. Jetzt spielen sie zuhause und die Erwartungen sind umso höher, obwohl die Mannschaft immer noch nicht vollzählig ist und auch der tolle Stürmer di Santo verletzungsbedingt fehlt. Ein neues Problem stellt auch die Verletzung von Innenverteidiger Prodl dar und glücklicherweise hat Galvez seine Strafe abgesessen und wird diese Position decken.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wolf – Gebre Selassie, Lukimya, Galvez, Garcia – F.Kroos – Junuzović, Fritz – Aycicek – Selke, Bartels

Hannover 96

Generell gesehen kann Hannover zufrieden sein, aber zurzeit hat die Mannschaft eine Serie von drei Niederlagen in Folge, was mittlerweile ziemlich besorgniserregend ist. Der Punkteunterschied ist nämlich gering und die 96er könnten leicht in die Abstiegszone runterutschen. Ein Problem ist auch die Tatsache, dass sie zwei von drei Heimspielen verloren haben, während eine Entschuldigung darin liegt, dass sie Bayer und Wolfsburg empfangen haben. Diese Teams sind nämlich objektiv gesehen besser und befinden sich an der Tabellenspitze. Die 96ers haben auswärts bei Hoffenheim verloren. In diesen drei erwähnten Spielen haben sie ganze zehn Gegentore kassiert, was auch sehr schlecht ist.

Die geliefert Partien der 96er sind garn nicht mal so schlecht und so denkt auch Trainer Korkut, der nach der Niederlage bei Hoffenheim die Startelf gar nicht verändert hat. In der letzten Runde gegen Wolfsburg hat die gleiche Mannschaft gespielt. Sie haben beide Spiele verloren und Korkut kündigt jetzt wieder die gleiche Startelf an. Dieses Mal wird Ersatzspieler A. Sobiech verletzungsbedingt nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – H.Sakai, Marcelo, C.Schulz, Albornoz – Schmiedebach, Gulselam – Briand, Stindl, Kiyotake – Joselu

Werder Bremen – Hannover 96  TIPP

Werder spielt in letzter Zeit gar nicht mal so schlecht zuhause, während Hannover nachlässt. Werder hat in Bremen auch früher gegen diesen Rivalen gewonnen oder zumindest unentschieden gespielt, also erwarten wir auch dieses Mal etwas Ähnliches.

Tipp: Asian Handicap 0 Werder

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,82 bei betvictor (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€