Werder Bremen – Hertha BSC 01.02.2015, Bundesliga

Werder Bremen – Hertha BSC / Bundesliga – Hier haben wir ein Kellerduell. Werder war vor der Winterpause auf der Playoff-Position auf den Klassenerhalt, während Hertha um drei Positionen besser war und nur einen punkte mehr hat. Die Teams hatten in den letzten vier Runden des ersten Saisonteils die gleichen Ergebnisse erzielt, und zwar jeweils einen Sieg und ein Remis sowie zwei Niederlagen. Beide Gegner haben auch jeweils gegen Borussia Dortmund gewonnen. Hertha hat in der letzten Runde zuhause verloren und Werder hat gewonnen. Das Hinspiel endete 2:2 und Hertha hat die letzten sechs Auswärtsspiele in Bremen verloren. Beginn: 01.02.2015 – 15:30 MEZ

Werder Bremen

Werder muss gleich um den Klassenerhalt kämpfen. In der Hinrunde waren die Ergebnisse hauptsächlich schlecht, während es nur ein paar gute Heimpartien gab. Die Abwehr war wieder sehr schlecht, und zwar hat Werder zurzeit die meisten kassierten Gegentore der Liga. Das gilt vor allem für die Auswärtsspiele, wo die Hanseaten mehr als drei Gegentore pro Spiel kassieren. Der Sieg gegen Borussia Dortmund, den sie kurz vor der Pause geholt haben, kann eine Ermutigung sein, aber seitdem ist ja auch viel Zeit vergangen.

Dieses heutige Duell ist besonders wichtig, da sie gegen einen direkten Mitkonkurrenten spielen. Werder hat in der Pause viele Veränderungen vorgenommen und ein paar Spieler haben den Verein verlassen. Das sind Stürmer Petersen, Mittelfeldspieler Elie und Obraniak. Anderseits sind ein paar Spieler dazugekommen, wie Innenverteidiger Vestergaard aus Hoffenheim und Mittelfeldspieler Oztunali von Bayer Leverkusen. In diesem heutigen Spiel kann Trainer Skripnik mit dem verletzten Innenverteidiger Prodl nicht rechnen und Mittelfeldspieler Makiadi ist bei der Afrikameisterschaft. Eine gute Nachricht ist, dass sich Stürmer di Santo erholt hat und jetzt in der Startelf sein wird, während auch Vestergaard debütieren sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wolf – Gebre Selassie, Galvez, Vestergaard, Garcia – Bargfrede – Fritz, Junuzović – Bartels – di Santo, Selke

Hertha BSC

Auch Hertha hat Probleme und wird es in diesem heutigen Duell auch nicht leicht haben. Man hat von dieser Mannschaft viel mehr erwartet, da vor dem Saisonanfang ein paar neue Spieler dazugekommen sind. Aber Hertha spielte unbeständig und kassierte dann am Ende auch noch eine schwere 0:5-Heimniederlage gegen Hoffenheim. Davor spielten die heutigen Gäste bei Eintracht 4:4. Sie haben also in den zwei Runden vor der Pause insgesamt neun Gegentore kassiert. Damit haben sie die zweitschlechteste Abwehr der Liga.

Sie spielen auswärts genau so schlecht wie Werder und kassieren auch viele Gegentreffer. Trainer Luhukay hat also ziemliche Probleme. Nach dem Debakel bei Hoffenheim wird er jetzt die Abwehr wahrscheinlich deutlich verändern, während er das Mittelfeld und den Angriff nicht sehr verändern kann, da es dort an Spielern fehlt. Baumjohann ist schon lange verletzt, Hosogai kann kartenbedingt nicht mitspielen und Cigerci und Ben-Hatira sind auch verletzt, während Stürmer Kalou bei der Afrikameisterschaft ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, Lustenberger, S.Langkamp, van den Bergh – Niemeyer, Skjelbred – Haraguchi, Ronny, Stocker – Schieber

Werder Bremen – Hertha BSC TIPP

Das Spiel ist für beide Teams sehr wichtig. Angesichts der gelieferten Leistungen am Ende der Hinrunde kommt Werder anscheinend langsam in Fahrt und hat auch noch neue Spieler dazu geholt. Hertha ist angeschlagen und wir glauben nicht, dass die Gäste gewinnen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Werder Bremen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,76 bei betvictor (alles bis 1,66d kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€