Werder Bremen – SC Freiburg 04.10.2014

Werder Bremen – SC Freiburg – Hier haben wir ein Kellerduell. Es treffen nämlich zwei Teams aufeinander, die sich in der Abstiegszone befinden und haben in den sechs Runden keinen Sieg holen können. Freiburg ist etwas besser, hat ein Remis mehr und auch einen Punkte mehr als Werder, der Tabellenletzter ist. Das Team aus Bremen hat drei Spiele in Folge verloren, während, Freiburg zur gleichen Zeit dreimal unentschieden gespielt hat. Was die gemeinsamen Duelle angeht ist Werder viel besser, aber in den letzten drei Spielen hat Freiburg zweimal gewonnen, während es einmal unentschieden war. Beginn: 04.10.2014 – 15:30 MEZ

Werder Bremen

Bremen hat die Saison mit drei Remis in Folge gestartet und danach auch die letzten drei Spiele verloren. Somit befinden sich die Hanseaten jetzt auf dem vorletzten Tabellenplatz. Sie haben definitiv die schlechteste Abwehr der Liga und kassieren im Schnitt zwei Gegentore pro Spiel. In den drei erwähnten Spielen die sie verloren haben war der Schnitt der kassierten Gegentore drei pro Spiel. Die Abwehr stellt also ein Problem dar und zwar besonders auswärts. Die Trainerposition von Dutt ist definitiv gefährdet und dies hier wird vielleicht das entscheidende Spiel sein.

Es scheint auch als eine ideale Gelegenheit einen Sieg zu holen, obwohl aber die gelieferten Leistungen auf dem Spielfeld gar nicht vielversprechend sind. Nach dem Heimdebakel gegen Schalke hat Werder in der letzten Runde in Wolfsburg knapp verloren, wobei sie der schlechtere Gegner waren. Die vier neuen Spieler haben keine Fortschritte im Spiel gebracht, also wird es jetzt sicher Veränderungen geben. Somit gehen F. Kroos und Elia ins Mittelfeld und der junge Sekle in den Angriff.

Voraussichtliche Aufstellung Werder:  Wolf – Busch, Prodl, Lukimya, Garcia – Junuzović, F.Kroos – Bartels, Elia – di Santo, Selke

SC Freiburg

Freiburg hat eine Serie von Remis und das wird beim Kampf um den Klassenerhalt sicher nicht behilflich sein. Und dieser Kampf wird immer gewisser. Zuhause haben die Freiburg alle Spiele unentschieden gespielt und im Unterschied zu Werder haben sie Probleme mit der Torausbeute. Sie erzielen genau ein Tor pro Spiel, wobei sie fast alle Tore in zwei Spielen erzielt haben. Gegen Hoffenheim haben sie drei Treffer erzielt, wobei sie das dritte Gegentor in der Nachspielzeit erzielt haben.

In der letzten Runde sah es dann zuhause gegen Bayer ganz anders aus und zwar ging das Spiel torlos aus. Das sieht vielleicht nicht schlecht aus, aber Freiburg hatte die meiste Zeit einen Spieler mehr auf dem Platz und Bayer war trotzdem der bessere Rivale, was natürlich besorgniserregend ist. Torwart Burki hat sie gerettet, während kurz vor dem Ende auch Krmas vom Platz verwiesen wurde. Er wird also jetzt nicht mitspielen und Torrejon wird ihn vertreten. Darida kommt zurück genau wie Offensivspieler Mehmedi und Frantz.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Burki – Sorg, Torrejon, Kempf, C.Gunter – Schuster, Darida – Schmid, Klaus – Frantz, Mehmedi

Werder Bremen – SC Freiburg TIPP

Die Abwehr von Werder ist nicht gerade vielversprechend, während Freiburg stärker sein wird, da die zwei Angriffsspieler zurückkommen. Werder hat vor den eigenen Fans bis jetzt nur ein Tor erzielt und es ist an der Zeit das zu ändern.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!