Werder Bremen – Schalke 04, 06.04.13 – Bundesliga

Nach den Vereinsnamen ist diese Partie die stärkste Partie des Spieltags, aber sowohl die Bremer als auch die Schalker haben in der aktuellen Saison viel weniger als erwartet geleistet. Die Schalker sind sogar noch gut dabei, aber die Bremer sind fast in der Abstiegszone. In der Hinrunde gab es in Gelsenkirchen einen 2:1-Heimsieg der Blauweißen. Beginn: 06.04.2013 – 15:30

Die Bremer haben ihre Spielform ein wenig verbessert, aber nur insoweit verbessert, dass sie die Spiele nicht mehr verlieren, sondern unentschieden spielen. Ihre Negativserie von sechs sieglosen Spielen in Folge besteht aus drei Niederlagen und drei Remis. Den letzten Sieg der Hanseaten gab es Anfang Februar in Stuttgart, also vor zwei Monaten. In der Zeit danach hatten sie nicht mal so schwere Gegner, ausgenommen die Partie gegen Bayern, aber trotzdem kamen sie zu gerade mal drei Punkten. Vor allem die Heimniederlage gegen den FCA oder das Heimremis gegen Greuther sind einfach zu wenig für ein Team, das ansonsten heimstark und vor allem viel besser drauf ist. Am letzten Spieltag haben sie einen Punkt in Mainz geholt und zwar nachdem sie in der ersten Minute das Gegentor kassiert haben, somit das 1:1-Auswärtsremis gar nicht mal schlecht ist. Ihr Trainer Schaaf hat bei ein paar Spielen mit der Startelf rumexperimentiert, aber jetzt ist er zum Alltag zurückgekehrt. Heute fehlen Schmitz, Fritz und Junuzovic und das einzige Dilemma besteht ob Ekici oder Arnautovic eingesetzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Mielitz – Gebre Selassie, Sokratis, Lukimya, Ignjovski – Bargfrede, Trybull – Arnautović, Hunt, de Bruyne – Petersen

Die Knappen aus Gelsenkirchen haben nach der CL-Heimblamage gegen Galatasaray eine weitere Blamage hinnehmen müssen und zwar die 0:3-Auswärtsniederlage in Nürnberg. Die beiden Negativergebnisse waren überhaupt nicht erwartet, weil sie davor drei Spiele in Folge gewonnen haben, aber sie haben uns in dieser Saison öfters negativ überrascht. Am letzten Spieltag kam wieder ein gutes Ergebnis, aber der hohe 3:0-Heimsieg gegen Hoffenheim wurde erst mit sehr viel Mühe erspielt. Alle drei Tore wurden nämlich erst in den letzten 20 Spielminuten erzielt und zwei der drei Tore haben die Einwechselspieler Pukki und Rafael erzielt. Sie mussten gegen Hoffenheim ohne Unnerstall, Papadopoulos, Jones, Affelay, Huntelaar und Marica auskommen und für heute ist nur Marica fit geworden. Marica wird den schwachen Obasi ersetzen, der sich ehe eine leichte Verletzung zugezogen hat. Dies ist auch die einzige Veränderung im Vergleich zum letzten Spieltag.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Hildebrand – Uchida, Höwedes, Matip, Kolašinac – Höger, Neustädter – Farfan, Draxler, M.Bastos – Marica

Beide Teams spielen sehr unberechenbar und sind sehr undankbar bei den Voraussagen, aber die Schalker sind schon in einer klar besseren Spielform. Dafür haben sie mehr verletzungsbedingte Sorgen. Wir erwarten die Gastgeber offensiv ausgerichtet, weil sie unter Druck stehen und Punkte brauchen. Dementsprechend wird die Antwort der Gäste ausfallen, deren Offensive auch torgefährlich sein kann.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Werder Bremen – Schalke 04