Werder Bremen – VfL Wolfsburg 01.03.2015, Bundesliga

Werder Bremen – VfL Wolfsburg / Bundesliga – Nach der Tabellenlage zu urteilen, ist dies hier eines der interessanteren Spiele dieser Runde, aber nur die Rückrunde berücksichtigend bzw. die letzten sechs Runden, dann ist dies hier ein Duell zwischen zwei der erfolgreichsten Mannschaften. Es sind zwei Teams, die in der erwähnten Zeit nicht bezwungen wurden, während sie jeweils fünf Siege und ein Remis geholt haben. Aus diesem Grund wird dieses gemeinsame Duell ungeduldig erwartet. Werder hatte eine Serie von fünf Siegen und hat in der letzten Runde unentschieden gespielt. Wolfsburg hat viermal gewonnen und am Donnerstag ein EL-Remis geholt. In der Hinrunde hat Wolfsburg 2:1 gegen Werder gewonnen, während die Wölfe auch die letzten vier gemeinsamen Duelle gewonnen haben. Beginn: 01.03.2015 – 17:30 MEZ

Werder Bremen

Werder ist durch die tolle Ergebnisserie raus aus der gefährlichen Zone und kann jetzt ganz entspannt spielen, zumindest was den Klassenerhalt angeht. Aber wenn es jetzt wieder an die internationalen Tabellenplätze gehen soll, dann wird der Druck wieder größer. Zurzeit haben die Bremener nur drei Punkte Rückstand auf den sechsten Tabellenplatz. Sie haben fünf Siege in Folge geholt. Einen Sieg holten sie in der letzten Runde des ersten Saisonteils und dann gewannen sie viermal in der Rückrunde. In der letzten Runde haben sie dann in Gelsenkirchen unentschieden gespielt.

Sie hätten dieses Spiel eigentlich fast verloren, aber dann hat Ersatzspieler Prodl in der Nachspielzeit den Rückstand aufgeholt. Der Angriff hat in diesem Spiel nicht so gut wie bis dahin gespielt. Trainer Skripnik hat nach dem Sieg gegen Augsburg logischerweise keine Veränderung vorgenommen. Jetzt wird er aber dazu gezwungen sein, da Bartels kartenbedingt nicht mitspielen kann. Er wird wahrscheinlich von Oztunali vertreten werden. Das sollte dann auch die einzige Veränderung sein, besonders da Galvez und Bargfrede immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wolf – Gebre Selassie, Lukimya, Vestergaard, Garcia – F.Kroos – Fritz, Junuzovic – Oztunali – Selke, di Santo

VfL Wolfsburg

Wolfsburg hat auch im Rahmen der Europaliga einen Erfolg verzeichnet und ist im Achtelfinale. Das Rückspiel in Lissabon gegen Sporting hat zwei Serien beendet, und zwar die Serie von vier Siegen in Folge sowie die Serie von Spielen, in denen die Wölfe ein Tor erzielt haben. Aber das Weiterkommen zählt und die Wölfe haben im Rückspiel nur ihren Vorsprung von zwei Toren behalten wollen. Alles in allem ist die Abwehr für den Einzug ins Achtelfinale verantwortlich, da sie in den zwei Duellen gegen die Portugiesen kein einziges Gegentor kassiert hat. Jetzt widmen sich die Wölfe wieder der Meisterschaft und gleich steht eine richtige Herausforderung auf dem Programm.

Werder ist so richtig in Fahrt gekommen und Wolfsburg wird es in Bremen nicht ganz so leicht haben. Aber so wie die Wölfe in letzter Zeit spielen, gibt es eigentlich auch keinen Grund zur Besorgnis. Das größte Problem könnte die Erschöpfung sein, weswegen zu erwarten ist, dass Trainer Hecking ein paar Veränderungen vornimmt. In Lissabon hat er im Vergleich zum Spiel davor gegen Hertha nur eine Auswechselung gemacht, und zwar hat Guilavogui anstatt S. Jung gespielt. Jetzt sollte es mindestens drei Veränderungen geben, während neben S. Jung noch Arnold und D. Caligiuri auflaufen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung VfL Wolfsburg: Benaglio – S.Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Arnold – D.Caligiuri, de Bruyne, Schurrle – Dost

Werder Bremen – VfL Wolfsburg TIPP

Beide Teams sind in Topform und spielen offensiv, also erwarten wir, dass sie in diesem gemeinsamen Duell ihr Können demonstrieren. Es sollte somit ein tolles und torreiches Spiel werden.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,81 bei ladbrokes (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€