ImageBei den Geißböcken fehlen: Schorch, Chihi und
Yalcin. Der erste Ausfall bedeutet eine klare Schwächung der Abwehr und der
zweite Ausfall ist eine Schwächung des Mittelfeldes und zwar ebenfalls eine
deutlich sichtbare Schwächung. Ansonsten muss man schon sagen, dass die Kölner
mittlerweile schlechten Fußball zeigen. Es gab am Anfang der Rückrunde eine
sehr gute Phase, die ihnen satte 7 Punkte in nur vier Spielen brachte und da
waren sie sogar offensiv auf einem guten Niveau, aber jetzt ist wieder alles
beim Alten. Seit fünf Spielen gab es gerade mal 2 Kölner-Tore und
dementsprechend holten sie auch nur 2 Punkte aus den letzten 5 Spielen, was
sehr wenig ist. Sogar der Klassenerhalt ist wieder in Gefahr, es sind nur 4
Punkte auf den Relegationsplatz.

Der heutige Gegner kann zwar bezwungen werden, aber dafür
muss erst jemand Tore schießen können und zurzeit mag einfach kein Spieler Tore
schießen. Die heutige Aufstellung verrät uns, dass sie auf drei Punkte spielen
werden, weil sie mit drei Spitzen antreten.

Bei der Borussia fehlt nur Dorda, sein Ausfall ist jedoch
überhaupt kein Problem, weil er ehe kein Stammspieler ist. Die Gladbacher haben
ansonsten auch eine ziemlich schlechte Phase zurzeit und sie brachte auch ihren
Vorsprung auf die Relegationsplätze zum Schmelzen, bei ihnen sind es jedoch
noch ganze 7 Punkte Vorsprung auf die gefährlichen Tabellenplätze. Der freie
Fall der Gladbacher ist zwar noch nicht gefährlich, aber er könnte schon gefährlich
werden, vor allem wenn man sich die Gegner der Gladbacher bis zum Saisonende
anschaut. Das Problem von ihnen ist nicht unbedingt die halbwegs stabile
Abwehr, sondern die Kombination aus einem nicht effektiven Angriff mit einer
halbwegs stabilen Abwehr. Diese Kombination ist tödlich gegen effektive
Vereine, wie Schalke, oder gegen schnellspielende Vereine, wie Dortmund, was
man auch sehr gut an hohen Niederlagen in den letzten zwei Spieltagen sieht.  

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es
sehr ausgeglichene Ergebnisse. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Köln
gab es ein Remis und jeweils zwei Siege der beiden Vereine. Das Hinspiel endete
torlos.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Mondragon (1) –
Brecko (2), Geromel (21), Mohamad (3), Wome (6) – McKenna (23) – Petit (8),
Matuschyk (25) – Tosic (14), Podolski (10), Novakovic (11)

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Bailly (30) –
Levels (22), Brouwers (4), Dante (31), Daems (3) – Meeuwis (8), Bradley (26) –
Reus (11), Arango (18) – Bobadilla (10), Friend (16)

Das heutige Duell am Freitag ist eher einer der langweiligen
Art, weil der Gastgeber aus Köln keine gute Offensive hat und meistens mit der
Abwehr den Gegner niederringt und weil der Gast im Moment ähnlich einfallslos
in der Offensive ist und andererseits standen die Gladbacher nicht schlecht,
wenn der Gegner nicht allzu spielstark war, was bei den Geißböcken der Fall
ist. Hier werden wir nicht viele Torchancen sehen und dementsprechend auch
nicht viele Tore.

Tipp: unter 2,5
Tore
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei 10bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!