Wett-Tipp 1. Bundesliga: 1.FC Köln – VfL Bochum – 16.04.2010 20:30

ImageDie Geißböcke haben endlich mal ihren Klassenerhalt
felsenfest gemacht. Durch den letzten Sieg haben sie sich von den gefährlichen
Tabellenplätzen auf ganze sieben Punkte Vorsprung entfernt. Dieser Vorsprung
ist natürlich rein theoretisch einholbar, aber man kann in Köln ruhig schlafen
und nicht mehr über die zweite Liga nachdenken.

Bei den Gästen aus Bochum sieht die Lage ganz anders aus.
Sie stehen zwar nicht auf einem Abstiegsplatz, aber direkt davor mit nur einem
Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz und mit nur drei Punkten Vorsprung auf
einen der direkten Abstiegsplätze, somit die Saison der Bochumer noch lange
nicht vorbei ist.

Bei den Geißböcken fehlen: Mohamad, Schorch, Wome, Chihi,
Maniche und Pezzoni. All diese zahlreichen und wichtigen Ausfälle schwächen eindeutig
die Defensive der Geißböcke und zwar sowohl direkt als auch indirekt, weil sie
sowohl die Abwehrreihen als auch das defensive Mittelfeld betreffen. Die Kölner
haben am letzten Spieltag Hoffenheim bezwungen und damit haben sie sich den
Klassenerhalt gesichert. Heute sind einige defensive Spieler nicht dabei, somit
wir wahrscheinlich schon leicht chaotische Verhältnisse auf dem Platz sehen
werden. Die äußerst wichtigen Ausfälle aus dem defensiven Mittelfeld bringen
das gesamte Konzept von Soldo durcheinander. Nachdem sie gegen Hertha am
vorletzten Spieltag untergegangen sind, sprach Soldo klare Worte und seitdem
spielen sie viel bissiger und konzentrierter. Heute sind die zahlreichen
defensiven Ausfälle schon ein großes Problem für die Defensive und dazu kommt
ja noch die Sicherung des Klassenerhaltes, was nicht sehr förderlich für die
Motivation der Spieler sein dürfte.

Bei Bochum fehlen: Azaouagh, Dabrowski und Klimowicz. Die
ersten beiden Ausfälle schwächen das Mittelfeld der Bochumer und zwar
eindeutig. Der letzte Ausfall betrifft den Sturm, aber er kann eher kompensiert
werden. Die Gäste aus Bochum werden sicherlich kein Problem mit der Motivation
haben, weil sie sich nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz befinden und der
Klassenerhalt ist ja Motivation genug. An sich hat sich Bochum in der Offensive
leicht gebessert, aber dafür ist die Abwehr unheimlich wackelig geworden. In
den letzten sechs Ligaspielen gab es ganze 16 Gegentreffer und mittlerweile hat
Bochum die drittschlechteste Defensive der Liga. Heute werden die Bochumer
sicherlich angreifen und nicht auf ein Remis spielen, weil es zu riskant wäre
zu spekulieren. Vor allem wenn man bedenkt, dass sie in den nächsten zwei
Spielen gegen Stuttgart und gegen Bayern ranmüssen. Die Fahrstuhlmannschaft der
Liga will bestimmt nicht ihrem Spitznamen alle Ehre machen. 

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es
mehr Siege der Geißböcke. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Köln gab es
drei Köln-Siege, einen Bochum-Sieg und ein Remis. Das Hinspiel endete torlos.

Voraussichtliche
Aufstellung Köln:
Mondragon (1) – Brecko (2), McKenna (23), Geromel (21),
Ehret (22) – Petit (8), Matuschyk (25) – Tosic (14), Podolski (10), Freis (7) –
Novakovic (11)

Voraussichtliche
Aufstellung Bochum:
Heerwagen (18) – Pfertzel (21), Maltritz (4), Yahia
(25), Bönig (24) – Johansson (8), Maric (23) – Dedic (11), Holtby (17) – Sestak
(9), Epallé (10)

Eigentlich gibt es gar keinen Grund für ei müdes und lahmes
Spiel. Auf der einen Seite ist die Defensive der Kölner sehr geschwächt und dazu
kommt noch die neue Bissigkeit der Geißböcke, die auf der Ansprache des
Trainers Soldo beruht. Auf der anderen Seite steht Bochum sehr unter Druck,
weil es eben um den Klassenerhalt geht und langsam gibt es nicht mehr viele
Gelegenheiten für sie die notwendigen rettenden Punkte zu holen. Hier erwarten
wir ein Spiel, das mit offenem Visier geführt wird. 

Tipp: über 2,25
Tore
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,86 bei 10bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!