ImageDie Nürnberger haben sich mittlerweile aus der Abstiegszone
entfernt und haben drei Punkte Vorsprung auf den 16.Platz, was nicht viel ist,
aber sie stehen nicht  mehr ganz tief.

Die Wölfe haben eine gute Serie gestartet und sich dadurch
in die unmittelbare Nähe zu den internationalen Tabellenplätzen hochgehievt.
Der Punkteabstand beträgt nur zwei Punkte, was wahrlich nicht viel ist.

Bei Nürnberg fehlt nur Breno. Sein Ausfall ist jedoch immer
noch eine große Schwächung der Defensive, die nicht leicht kompensiert werden
kann. Ansonsten haben sich die Franken sehr gut gefangen und stehen
mittlerweile auf keinem Abstiegsplatz.

Der Klassenerhalt ist zwar noch keinesfalls gesichert, aber
in greifbarer Nähe. Dies verdanken sie der guten Phase von sieben Spielen, wo
sie ganze 12 Punkte geholt haben. Darunter gab es ein Remis gegen Bayern und
Siege über Bayer, Mainz und Hertha. Dies alles dürfte sie positiv stimmen und
heute werden sie sich nicht verstecken, sondern mutig nach vorne spielen und
ihre Chancen suchen, so wie gegen Mainz oder Werder.

Bei den Wölfen fehlt vorerst niemand. Auch wenn niemand
fehlt, kann man den Wölfen keine gute Form bescheinigen, aber in der Liga haben
sie sich schon besser präsentiert als in der Hinrunde. Seit sieben Spielen
haben sie kleine Aufholjagd gestartet und jetzt sind sie ganz nah an die
internationalen Tabellenplätze herangekommen. Die Europaliga-Teilnahme ist für
die Wölfe schon ziemlich wichtig, weil ihr gesamter Spielerkader auf das
internationale Geschäft ausgelegt ist, zumindest von Gehältern her. Der einzige
richtige Lichtblick bei ihnen ist der Stürmer Dzeko, der aber den Verein
sicherlich nach dieser Saison verlassen wird, alles andere wäre einfach sehr
dumm von ihm, weil er das Potenzial zu einem richtigen Topspieler hat. Heute
werden die Wölfe ihren Frust über den Rauswurf aus der Europaliga wegschießen
wollen und nicht viel taktieren, weil gar keine Grund dafür gibt. Nach hinten
kann nichts mehr anbrennen, nur nach vorne müssen sie noch ein paar Punkte mehr
holen, wenn das internationale Geschäft in der nächsten Saison in Wolfsburg zu
sehen sein sollte.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es
keinen einzigen Sieg der Wölfe. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in
Nürnberg gab es zwei Remis und drei Siege der Nürnberger. Das Hinspiel gewann
Nürnberg 3:2.

Voraussichtliche
Aufstellung Nürnberg:
R. Schäfer (1) – Diekmeier (2), Wolf (5), Maroh (6),
Pinola (25) – Ottl (23), Gündogan (22) – Risse (12), Frantz (17), Bunjaku (10)
– Choupo-Moting (14)

Voraussichtliche
Aufstellung Wolfsburg:
Benaglio  –
Pekarik, Simunek, Barzagli, M. Schäfer – Josué 
– Riether, Gentner  –
Misimovic  – Grafite, Dzeko

Hier stehen beide Mannschaft in Pflicht Punkte zu holen und
aus diesem Grund wird man ein munteres Spielchen mit einigen Torchancen sehen.
Beide Vereine haben ebenfalls defensive Probleme schon die gesamte Saison und
auch heute werden sie wieder zum Vorschein kommen, somit nichts dem Tipp auf
viele Tore im Wege steht.

Tipp: über 2,5
Tore
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei
10bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!