ImageDie Bayer-Werkself kämpfte eine Zeit lang um die
Meisterschale, aber dieser Zug ist abgefahren. Jetzt gilt es den dritten
Tabellenplatz zu sichern, was nicht einfach wird, weil die Dortmunder nur einen
Punkt hinter ihnen sind.

Die Münchener spielen wie erwartet um die Meisterschale und
es liegt an ihnen, ob sie sie nach München holen, weil sie an der Tabellenspitze
sind und einen Punkt vor dem Verfolger Schalke sind.

Bei Bayer fehlen: Schwaab, Rolfes und Renato Augusto. Der erste
Ausfall ist zwar eine defensive Schwächung, aber sie kann problemlos
kompensiert werden, weil Castro einsatzbereit ist. Der letzte Ausfall ist eine
Schwächung des Mittelfeldes und kann nicht so leicht kompensiert werden, weil
Renato Augusto schon sehr wichtige Rolle im Mittelfeld spielt.

Die Bayer-Werkself befindet sich wieder mal kurz vor dem
Saisonende im freien Fall, sogar die Teilnahme an der CL steht in Frage. In den
letzten sieben Spielen gab es gerade mal fünf magere Punkte für sie und eben
deshalb haben sie mit dem Meisterkampf nichts mehr zu tun. Man sieht, dass bei
ihnen die Luft raus ist. Der letzte Biss vor dem gegnerischen Tor ist einfach
nicht mehr da. Im Mittelfeld sieht ihr Spiel gar nicht mal schlecht aus, aber
die Tore müssen ja vorne gemacht werden. Momentanes Problem ist die
Chancenauswertung, die wieder mal zu wünschen übrig lässt. Heute fehlt noch
Renato Augusto, was die Kreativität im Mittelfeld ein wenig schmälert.

Bei den Münchenern fehlt nur Altintop. Sein Ausfall ist
jedoch überhaupt kein Problem für den breiten Spielerkader der Münchener. Die
Gäste aus München haben zwar am Mittwoch gespielt, aber sie dürfen nicht müde
sein, sondern eher immer noch im Feier-Rausch wegen der Halbfinalteilnahme. Am
Mittwoch hörte man in jedem der Interviews, dass CL wichtig ist, aber die
Meisterschale als wichtiger angesehen wird. In den nächsten zwei Spielen müssen
sie jeweils Siege holen, weil sie keine Spiele in der Woche haben. Außerdem ist
ihr wichtigster Mann Robben sehr gut drauf, was nicht unwichtig ist. Außer
Robben ist die bestmögliche Startelf am Spielfeld, was bisher für jeden Gegner
eine beinah unüberbrückbare Hürde darstellte.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es
eindeutig mehr Siege der Münchener. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in
Leverkusen gab es nur einen Sieg der Bayer-Werkself und vier Siege der
Münchener. Das Hinspiel endete 1:1.

Voraussichtliche
Aufstellung Bayer:
Adler (1) – Castro (27), M. Friedrich (5), Hyypiä (4),
Kadlec (24) – Vidal (23), Reinartz (3) – Barnetta (7), Kroos (39) – Kießling
(11), Derdiyok (19)

Voraussichtliche
Aufstellung Bayern:
Butt  – Lahm, van
Buyten, Demichelis, Badstuber  – van
Bommel, Schweinsteiger  – Robben, T.
Müller, Ribery  – Olic

Diese selbstbewussten Münchener kann man im Moment sehr
schwer stoppen, wenn sie frei im Kopf aufspielen und heute ist das der Fall.
Klar gab es Niederlagen gegen Frankfurt und Stuttgart, aber dies lag am
bevorstehenden CL-Spiel. Heute ist CL sehr weit und es zählt nur die
Meisterschale. Dazu kommt sehr gute Form der wichtigsten Bayern-Spieler Robben,
Olic und Ribery. Hier ist mindestens ein Punkt für den Tabellenführer aus
München drin, wenn nicht alle drei Punkte.

Tipp: Asian
Handicap -0,25 Bayern München
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei
188bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!