ImageBei Bayer fehlen: Reinartz, Kroos und Rolfes. Der
Ausfall von Reinartz ist eine Schwächung der Sechser-Position, aber weitaus
wichtiger ist der Ausfall des Playmakers Kroos. Kroos alleine war an über einem
Drittel der Bayer-Tore beteiligt, entweder als Vorbereiter (8 Assists) oder als
Schütze (9 Tore). Ohne Kroos ist die Bayer-Werkself ganz stark geschwächt und
zwar im kreativen Bereich des Teams. Diese Schwächung ist nicht leicht und sie
wirft Bayer ganz weit im Titelkampf zurück, zumindest heute. Ohne ihn fehlt
ihnen der letzte Funken, den man braucht um gegen die Großen Tore zu schießen.

Um mal dies besser zu verdeutlichen: Kroos spielte ein paar
schlechtere Spiele, in denen er einfach nicht gut drauf und in allen diesen
Spielen, spielte auch Bayer nicht gut. Die schlechten Spiele von Kroos waren
gegen Werder, HSV, Dortmund und Hannover und in allen Spielen holte Bayer
keinen Sieg und schoss in nur einem der Spiele überhaupt ein Tor. Damit will
ich die Bedeutung von Kroos bei Bayer verdeutlichen.

Beim HSV fehlen: Benjamin, Reinhardt, Arslan, Castelen,
Rincon und Guerrero. Eigentlich können alle der genannten Ausfälle relativ gut
kompensiert werden. Ansonsten hat der HSV am vergangenen Donnerstag zwar
gespielt, aber die Müdigkeit dürfte nicht eintreten, weil es genügend Pause
zwischen den zwei Spielen gibt. Natürlich wird der HSV über das bevorstehende
Europaligaspiel nachdenken, aber die Ausgangslage ist sehr gut und keiner der
Spieler muss geschont werden, weil wir schon davon ausgehen müssen, dass sie
die 3:1-Führung aus dem Hinspiel nicht mehr weggeben werden. Dazu kommt, dass
sowohl Petric als auch van Nistelrooy dabei sind, was einer sehr starken
Offensive entspricht.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es
sehr ausgeglichene Ergebnisse. In den letzten zehn Aufeinandertreffen in
Leverkusen gab es zwei Remis und jeweils vier Siege der beiden Vereine. Das
Hinspiel endete torlos.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer: Adler (1) –
Schwaab (2), M. Friedrich (5), Hyypiä (4), Kadlec (24) – Castro (6), Vidal (23)
– Renato Augusto (10), Barnetta (7) – Kießling (11), Derdiyok (19)

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Rost – Boateng,
Rozehnal, Mathijsen, Aogo – Jarolim, Zé Roberto – Elia, Jansen – Petric, van
Nistelrooy

Im Normalfall ohne die Gelbsperre von Kroos würden wir auf
jeden Fall auf Bayer gehen, aber ohne den Spielmacher sind sie einfach nur die
Hälfte wert. Außerdem ist beim HSV das Stürmerduo Petric-Nistelrooy als sehr
gut zu bezeichnen. Ein Sieg der Bayer-Werkself erscheint uns hier als
unmöglich.

Tipp: Asian
Handicap +0,5 Hamburg
Image

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,80 bei
188bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

 

WICHTIG: Die
ValueTipps im Forum sind ab jetzt
für nicht angemeldete Nutzer unsichtbar. Falls Sie die Tipps ebenfalls sehen
möchten, müssen Sie sich HIER   registrieren. Aktuelle ValueTipps.