Das letzte Samstagsspiel der deutschen Bundesliga könnte nicht unterschiedlicher von der Tabellenplatzierung sein. Der Tabellenerste aus Dortmund, der 34 Punkte geholt hat, empfängt den Tabellenletzten aus Mönchengladbach der gerade mal 10 Punkte geholt hat. Die Dortmunder haben eine Serie von vier Siegen und die Gäste haben vor kurzem die Negativserie von neun sieglosen Spielen gebrochen.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es keinen einzigen Sieg der Gladbacher. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Dortmund gab es lediglich ein Remis und vier Siege der Dortmunder.

 

Die Favoritenrolle ist hier klar verteilt, weil die Dortmunder Borussia gegen fast jeden Bundesligaverein momentan der klare Favorit wäre. Sie spielen zurzeit einen sehr lockeren Offensivfußball, der in Deutschland seinesgleichen sucht. Beinahe jeder Gegner wird einfach ausgespielt und mit einer feinen Technik bezwungen. Die Abwehr steht zwar gut, aber sehr oft wirkt sie ein wenig nachlässig, sodass unnötige Gegentreffer kassiert werden, wie zuletzt der Führungstreffer der Freiburger. Das Gute für die Schützlinge des Trainers Klopp ist, dass sie beinahe jeden Fehler mit der technisch anspruchsvollen Offensive ausbügeln können. Heute kann man wieder die gleiche starke Offensive wie immer erwarten, wobei der Einsatz des Stürmers Barrios fraglich ist, weil er leichter angeschlagen ist, aber allem Anschein nach kann er spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Sahin – M. Götze, Kagawa, Großkreutz – Barrios

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>22€ Tshirt Gutschein als Extra bei zwei Buchmachern!</a></div>
{/source} 

Die Gäste aus Mönchengladbach haben eigentlich keine Chance in Dortmund, es geht nur darum, dass man sich teuer verkauft, also nicht mit einer allzu hohen Niederlage vom Platz geht. Das Team des Trainers Frontzeck ist eigentlich nicht so schlecht, wie die Tabelle es zeigt, aber erstens lassen sie viel zu viele Torchancen liegen und zweitens sind sie in der Abwehr eine echte Katastrophe. Kein Team hat bisher geschafft unglaubliche 36 Gegentreffer in nur 13 Ligaspielen zu kassieren. Die Ausfälle aus der Abwehr Dante und Brouwers machen die Lage nicht leichter, aber insgesamt ist die Abwehrreihe einfach nicht gut, egal wer dabei ist. Die Offensive funktioniert eigentlich gut, aber die Tore machen zu viele Spieler, weil es keinen echten Knipser bei ihnen gibt. Heute werden die Borussen erst mal abwarten und die Gastgeber spielen lassen, aber einige Gegentreffer, die unvermeidlich erscheinen, werden sie auch nach vorne peitschen, sodass wir mit mindestens einem Tor der Gladbacher rechnen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung M´gladbach: Heimeroth – Levels, Anderson, Daems, Wissing – Bradley, Marx – Herrmann, Reus – de Camargo, Bobadilla

 

Man könnte hier auf einen hohen Sieg der Dortmunder tippen, aber die schlechte Abwehr der Gäste verführt uns zum Tipp auf viele Tore. Die löchrige Defensive der Gäste ist eine echte Einladung für die beste Offensive der Liga. Auf der anderen Seite sind die Gladbacher mit ihrer Offensive in der Lage jedem Bundesligaverein ein oder mehrere Tore einzuschenken, sodass wir ein Torfestival in Dortmund erwarten.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei sportbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!