Wett-Tipp 1. Bundesliga: Borussia M´gladbach – Eintracht Frankfurt – 09.04.2010 20:30

ImageDie Tabellensituation der Gastgeber aus M´gladbach ist zwar
nicht schlecht, aber auch nicht zufriedenstellend. Zurzeit verweilt Borussia
auf 12. Tabellenplatz und hat einen 9-Punkte-Vorsprung auf die
Relegationsplätze. Dies ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht gut, weil sie
schon mehr als Klassenerhalt in dieser Saison vorhatten.

Die Gäste aus Frankfurt sind auf dem 8. Tabellenplatz und
befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den internationalen Tabellenplätzen, was
bedeutet, dass sie noch einiges vor sich haben, weil man die Chance auf das
internationale Geschäft auf jeden Fall wahren möchte.

Bei Gladbach fehlen: Dorda und Friend. Nur der Ausfall des
Stürmers Friend ist als eine Schwächung anzusehen, dafür aber eine merkliche
Schwächung des Sturms. Ansonsten gibt es nicht viele Gründe für Freude in
M´gladbach, weil man mittlerweile ganz nah an die Abstiegsplätze herangekommen
ist. Der Klassenerhalt steht zwar keinesfalls in Gefahr, aber die harte
Realität zeigte den Borussen, dass sie gerade mal für die untere Tabellenhälfte
gut genug sind. Die Offensive ist gar nicht mal schlechte, der Grund für die
miese Saison ist die Abwehr, die die viertschlechteste Statistik der Liga vorweisen
kann. Auch heute gibt keine defensive Besserung in Sicht, weil es nicht an den
Verletzten lag, sondern einfach an vorhandenen Abwehrspielern, die auf dem
Niveau der zweiten Liga spielen. Zum Glück haben sie einige gute offensive
Spieler, die die Saison halbwegs gerettet haben.

Bei Frankfurt fehlen: Franz, Vasoski, Bajramovic, Schwegler
und Amanatidis. Die ersten vier Ausfälle bedeuten eine klare Schwächung der
Defensive und zwar sowohl in der Abwehr als auch im defensiven Mittelfeld. Der
Ausfall von Amanatidis ist zwar auch eine Schwächung, aber da er schon länger
fehlt, kann sie problemlos kompensiert werden. Die Frankfurter sind im Moment
sehr gut drauf, was man sehr gut an der Serie von drei Siegen sehen kann. Dies
liegt daran, dass sie sehr befreit spielen, was zusätzliche kreative Kräfte mit
sich bringt. Durch diese gute Serie sind in die Nähe der internationalen
Tabellenplätze gekommen und heute haben sie eigentlich nichts zu verlieren, was
bedeutet dass sie angreifen werden. Die defensive Schwächung wird man merken,
weil Franz enorm wichtig für die Stabilität ist. Heute werden sie alles
versuchen um das Spiel für sich zu entscheiden, weil die Chance auf den
sechsten oder gar fünften Platz greifbar nah ist. Die größte Besserung sieht
man eben in der Offensive, die sehr befreit spielt und problemlos Tore
produziert.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es
mehr Siege der Frankfurter. In den letzten vier Aufeinandertreffen in
M´gladbach gab es eine Remis, einen Gladbach-Sieg und zwei Frankfurt-Siege. Das
Hinspiel gewann Borussia 2:1.

Voraussichtliche
Aufstellung Borussia:
Bailly (30) – Levels (22), Brouwers (4), Dante (31),
Daems (3) – Bradley (26), Marx (14) – Reus (11), Arango (18) – Matmour (40),
Bobadilla (10)

Voraussichtliche
Aufstellung Eintracht:
Nikolov (1) – Jung (24), Chris (29), Russ (23),
Spycher (16) – Meier (14), Teber (6) – P. Ochs (2), Köhler (7) – Caio (30),
Halil Altintop (19)

Das heutige Duell ist erst auf den zweiten Blick als heiß
anzusehen. Die Gäste werden ihre Siegesserie fortsetzen wollen und sie wollen
unbedingt in das internationale Geschäft. Genau dieser Hoffnung des Gastes
macht das Spiel spannend und offensiv. Es gibt einfach auf beiden Seiten keinen
einzigen Grund um großartig zu taktieren.

Tipp: über 2,5
Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei 10bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!