Wett-Tipp 1. Bundesliga: VfB Stuttgart – Hannover 96 – 20.03.2010 15:30

ImageBei den Schwaben fehlen: Ulreich, Boka und Riedle.
Nur der Ausfall des Verteidigers Boka stellt eine Schwächung dar. Hier werden
wir nicht sehr lange begründen, weil der Tipp relativ logisch erscheint. Die
Schwaben sind am letzten Mittwoch von Barcelona richtig auseinandergenommen.
Man hatte zwar die kleine Hoffnung nach dem 1:1 im Hinspiel in Stuttgart, aber
sehr früh zeigten Messi & Co. wo der Hammer hängt und bezwangen sie mit
einem fulminanten 4:0. Trotz dieser hohen Niederlage hat sich Stuttgart in der
gesamten Rückrunde gut präsentiert und der Klassenerhalt ist kein Thema mehr,
somit man nach oben schauen kann. Der Punkteabstand auf die internationalen
Tabellenplätze ist zwar ganze 8 Punkte groß, aber ihr Restprogramm ist nicht
sehr schwer, somit sie die Aufholjagd sicherlich starten werden.

Wie man den Trainer Gross bis jetzt kennt, wird er die
Mannschaft auf die klassische offensive Taktik „Alles oder Nichts" einstellen,
weil man nichts mehr zu verlieren hat. Man könnte jedoch mit einer guten Serie
mit einem internationalen Tabellenplatz belohnt werden, was zwar nicht sehr
wahrscheinlich ist, aber theoretische Chancen gibt es jedenfalls.

Bei den 96ern fehlen: Vinicius, Elson, Krzynowek, Lala,
Rosenthal, Zizzo und Forsell. Die Ausfälle von Elson, Krzynowek, Lala und
Rosenthal sind eine große Schwächung des Mittelfeldes und zwar sowohl defensiv
als auch offensiv. Die Gäste haben sich nach einer unglaublichen Niederlagenserie
von 9 Spielen wieder erholt. Zuletzt gab es zwei Siege, die sie auf bessere
Tabellenplätze brachten. Heute werden sie zwar nicht auf einen Sieg spielen,
aber sehr lange verteidigen können sie auch nicht, weil sie hinten sehr
anfällig sind. Dazu kommen ja noch die Ausfälle defensiver Art, die die
Situation nicht leichter machen.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es
eindeutig mehr Siege der Schwaben. In den letzten sieben Aufeinandertreffen in
Stuttgart gab es ein Remis, einen Sieg der 96er und fünf Siege der Schwaben. Das
Hinspiel gewannen die 96er 1:0.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Lehmann  – Celozzi, Tasci, Delpierre, Molinaro  – Kuzmanovic, Khedira  – Träsch, Hleb  – Cacau, Pogrebnyak

Voraussichtliche Aufstellung 96er: Fromlowitz (27) –
Schmiedebach (33), Haggui (21), Durica (4), C. Schulz (19) – Balitsch (14) –
Andreasen (3), Pinto (7) – Bruggink (10) – A. Koné (18), Ya Konan (11)

Hier haben wir auf der Gastgeberseite eine Mannschaft, die
eine relativ große Aufholjagd starten wird und normalerweise sehr fulminant in
die Spiele startet, vor allem wenn sie zuhause spielen. Auf der anderen Seite
haben wir die wiedererstarkten 96er, die in akuter Abstiegsgefahr und
gleichzeitig einige defensive Ausfälle im Mittelfeld haben. Wenn in diesem
Duell das erste Tor fällt, dann wird das Spiel mit offenem Visier geführt, was
immer viele Tore mit sich bringt.

Tipp: über 3 Tore
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,02 bei
188bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!