ImageDie Fortuna gehört zu den großen Überraschungen dieser Saison. Die Düsseldorfer spielten
bislang durchgehend konstant und es war kein Einbruch zu beobachten. Natürlich
ging niemand davon aus, dass der Aufsteiger wirklich ein Abstiegskandidat wäre,
da sie dafür einen zu starken Kader hatten, aber im Aufstiegskampf hätte sie auch niemand erwartet. Mit einem Sieg wären
die Rheinländer der einzige ernsthafte St. Pauli Konkurrent um den dritten Platz.

Kaiserslautern hatte eine kurze Schwächephase, aber
insgesamt präsentierte sich das Team wie ein würdiger Aufstiegskandidat. Ihre
große Stärke ist die mit Abstand beste Abwehr der Liga, an der in dieser Saison
fast alle Gegner verzweifelt sind.

Fortuna muss einmal mehr auf ihre zweitwichtigste offensive Option Jovanovic verzichten, da dieser
einen Muskelfaserriss auskuriert. Fortuna präsentierte sich zwar auch ohne ihn
stark, aber es gab einige Situationen und Spiele, in denen deutlich wurde, dass
eine zweite starke offensive Option neben dem überragenden Harnik fehlt. Bei
Fortuna beeindruckt vor allem die unglaubliche Heimstärke des Teams. Sie sind
hier das beste Team der Liga und bislang
zu Hause ungeschlagen
mit 10 Siegen und nur drei Unentschieden. Im eigenen
Stadion scheint Fortuna auch defensiv wesentlich stabiler zu stehen, da sie
hier lediglich fünf Gegentreffer in 13 Spielen zuließen.

Mit Kaiserslautern kommt das Team zu „Besuch", das die zweitbeste Auswärtsbilanz der Liga hat
mit 8-3-2. Die Lauterer werden auch hier an erster Stelle versuchen die
Angriffsreihe von Düsseldorf im Griff zu haben und die Viererkette aus Dick,
Amedick, Rodnei und Bugera hat eigentlich bereits jetzt Bundesliga-Qualität. Offensiv dürfte Lautern vor allem Jendrisek im
Sturm und Sam im Mittelfeld gesetzt werden. Hier zahlt sich aus, dass Lautern
stärker auf jüngere Talente setzt, da die beiden 23 bzw. 22 Jahre alt sind und
dennoch die absoluten Leistungsträger in der Offensive sind.

Voraussichtliche
Aufstellung Fortuna:
Ratajczak (22) – Weber (2), Anderson (20), Langeneke
(6), J. van den Bergh (21) – Costa (3) – Lambertz (17), Christ (10), O. Fink
(7) – Harnik (34), Oehrl (16)

Voraussichtliche
Aufstellung Kaiserslautern:
Sippel (1) – Dick (23), Amedick (5), Rodnei
(20), Bugera (17) – Steinhöfer (33), Bilek (19), Mandjeck (15), Sam (8) – Nemec
(32), Jendrisek (26)

Es ist die Konstanz und Ordnung, die Kaiserslautern hier zum
Favoriten macht. Diese Begegnung erinnert ein wenig an das Spiel zwischen
Lautern und Bielefeld, als Bielefeld in Topform spielte. Auch hier war es die
Disziplin und vor allem auch die tolle Abwehr der Lauterer, die am Ende zum
Sieg führte. Dies und die größere Anzahl an offensiven Optionen sprechen trotz
der tollen Heimbilanz der Fortuna für Kaiserslautern.

Tipp: Asian
Handicap 0 Kaiserslautern

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,96 bei 188bet
(alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!