Wett-Tipp DFB-Pokal: Werder Bremen – FC Augsburg – 23.03.2010 20:30

ImageDieses Spiel ist für beide Vereine zum wichtigsten Spiel der
Saison geworden. Derjenige Verein, der ins Finale einzieht, wird in der
nächsten Saison im internationalen Geschäft dabei sein, was für beide Vereine
natürlich wichtig ist.

Die Gastgeber aus Bremen haben am Wochenende einige Spieler
geschont und auch der Trainer Schaaf hat mit seinen Aussagen über das
bevorstehende Spiel viel Spannung aufgebaut, was vielleicht hinderlich wird.

Der Einzug ins Finale wäre natürlich auch für den
Zweitligisten Augsburg eine große Sache, darüber brauchen wir keine weiteren
Argumente suchen, weil es klar auf der Hand liegt.

Die Bremer haben am Wochenende das Spiel gegen Bochum zwar
gewonnen, aber mit viel Mühe und erst nachdem die wichtigsten Spieler
eingesetzt wurden. Dies zeigt uns zwei Sachen. Erstens dass die Bremer einen
ganz kleinen Kreis der Stammkräfte haben, weil sie ohne Pizarro, Özil und
Frings nur die Hälfte wert sind, aber es zeigt uns auch, dass sie mit ihren
Stammkräften schon sehr stark sind. Sie kamen immerhin von einem Rückstand
zurück und gewannen das Spiel sogar. Gerade dieser Einsatzwille seitens der
Stammkräfte sollte die Bremer für das bevorstehende Spiel positiv stimmen und
Hoffnung geben. Heute sind alle wichtigen Offensivspieler im Kader und die
Hanseaten können mit großem Selbstbewusstsein in das Spiel gehen. Das einzige,
was Sorgen bereiten könnte, ist die äußerst instabile Abwehr der Bremer.

Die Gäste aus Augsburg sind zurzeit die heißeste Mannschaft
der zweiten Liga. In der aktuellen Rückrunde gab es nur eine Niederlage und ein
Remis, ansonsten nur Siege. Ihr Hauptmerkmal ist derselbe wie beim Werder und
zwar die beste oder zweitbeste Offensive ihrer Liga. In der Rückrunde ist ihre
Offensive die absolute Nummer Eins, was uns ein spannendes Spiel verspricht.
Diese Offensive funktioniert sehr gut. Vorne sind der Stürmer Thurk und der
Mittelfeldspieler Ndjeng die wichtigsten offensiven Optionen des Zweitligisten.
Die Defensive des Gastes ist zwar nicht schlecht, aber sie nicht mal annähernd
so gut, wie die Offensive. Die Defensive kann man als durchschnittlich
bezeichnen, aber nicht als vollkommen schlecht, zumindest für einen
Zweiligisten. Heute werden sie erst mal ein wenig defensiver als sonst spielen,
aber wie man sieht spielen sie mit zwei reinen Spitzen und mit zwei offensiven
Mittelfeldspielern direkt dahinter und so eine Aufstellung deutet keine allzu
harte Defensive, sondern auch eher das Besinnen auf ihre wahre Stärke, die ganz
klar die Offensive ist.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese  – Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen  – Bargfrede, Frings  – Marin, Özil, Hunt  – Pizarro

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Jentzsch  – Reinhardt, de Roeck, Möhrle, El Akchaoui –
Hegeler, Brinkmann  – M. Ndjeng,
Traore  – Rafael, Thurk

Das ist ein klassisches Duell, in dem es viele Tore geben
wird. Für diese Annahme sprechen verschiedene Faktoren. An erster Stelle ist
der Argument, dass beide Vereine ihre Stärken im offensiven Spiel haben, als
nächstes kommt ja die Tatsache, dass es hier um sehr viel geht und dadurch alle
Akteure ihr bestes Spiel zeigen werden. Dazu kommt noch die Tatsache, dass zwei
verschiedene Ligen aufeinander treffen, was sehr oft aufgrund der anderen Spielweise
zu vielen Toren führt, weil man die Vereine aus anderen Ligen gar nicht kennt
und somit mehr Abwehrfehler gemacht werden.

Tipp: über 3 Tore
Image

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,94 bei
188bet

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!