Wett-Tipp GER 1. Bundesliga: 1.FC Köln – Borussia M´gladbach – 13.11.2010 15:30

Das erste von uns analysierte Samstagsspiel der deutschen Bundesliga ist das klassische Kellerduell zweier Teams, die sehr große Probleme bzgl. ihrer Tabellenplatzierung haben. Die Kölner sind zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und der Gegner aus Mönchengladbach befindet sich auf dem letzten Platz mit einem Punkt weniger.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es relativ ausgeglichene Ergebnisse. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Köln gab es lediglich zwei Remis, zwei Siege der Geißböcke und einen Sieg der Borussen.

{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><font color=”#CCCCCC”>Werbung:</font><a href=”http://wettbonus.net/magazin.htm” target=”_blank”>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Die Kölner sind zwar auf dem vorletzten Tabellenplatz, aber an sich gibt es genügend Vereine, die schlechtere Spielerkader haben. Der Interimstrainer Schäfer versucht zurzeit Alles um die positive Wende einzuleiten. Die ersten guten Ansätze konnte man in den letzten zwei Spielen sehen, aber nur eines der beiden Spiele ging positiv aus. Der Sieg über den HSV war jedoch sehr wichtig, weil dies der Mannschaft das fehlende Selbstvertrauen wiederbringt. Danach verloren die Geißböcke wieder, aber auch gegen Nürnberg sah man ganz andere Kölner, die den Gegner unter Druck setzen können und auch wollen. Heute fehlen: McKenna, Petit, Chihi und Freis, aber all die genannten Ausfälle kann der 1.FC locker wegstecken. Mit Petit wäre man im Mittelfeld zwar besser aufgestellt, aber Lanig und Pezzoni scheinen stabil genug zu sein um ihn zu vertreten. Alles in allem sollte der 1.FC genügend Kraft haben um aus dem Keller rauszukommen.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Varvodic – Brecko, Geromel, Mohamad, Salger – Lanig, Pezzoni – Clemens, Podolski, Jajalo – Novakovic

 

Das Hauptproblem der Borussen ist ihre Abwehr, die sie mittlerweile auf den letzten Tabellenplatz gebracht hat. Die Offensive der Gladbacher ist gar nicht mal so schlecht, aber wenn der Gegner zu viel Offensivdruck erzeugt, dann kommt sie überhaupt nicht zum Zuge. Der heutige Gegner ist so ein Gegner, der zuhause versucht viel Druck zu erzeugen. Die schlechteste Abwehr der Liga findet man bei den Borussen und auch wenn sie ein gutes Ergebnis erzielen, ist es von vielen Gegentoren begleitet. Heute fehlt zwar nur der rotgesperrte Arango, aber ohne ihn läuft in der Offensive wenig zusammen, sodass sein Ausfall als ein schwerwiegender Ausfall gewertet werden muss.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Heimeroth – Levels, Anderson, Brouwers, Daems – Bradley, Marx – Matmour, Herrmann – de Camargo, Reus

 

Beide Vereine stehen unter dem Zugzwang, aber die Geißböcke scheinen im Moment ein wenig besser drauf zu sein. Natürlich hat die Borussia ein hochwertiges Remis gegen Bayern geholt, aber die Münchener waren selber schuld, weil sie nach der Führung nachgelassen haben. Die Geißböcke sind ganz anders drauf im Moment, sie laufen, beißen, kratzen und versuchen Alles um aus dem Tabellenkeller rauszukommen. So ein kampfwilliger Gegner passt den Borussen gar nicht und dementsprechend werden sie in Köln untergehen.

Tipp: Sieg Köln

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,15 bei unibet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

 

Da jedoch beide Vereine unter Zugzwang stehen, ist es zu erwarten, dass wir ein offensivgeführtes Spiel sehen, weil ein mickriger Punkt keines der beiden Teams weiterbringen würde. Auf der anderen Seite hat der Gast aus Mönchengladbach die schlechteste Abwehr der Liga, sodass man getrost auf einige Tore tippen kann.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei Interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!