Dieses Duell ist eines der freundschaftlichen Duelle der Bundesliga, weil sich sowohl die beiden Vereinsführungen als auch die beiden Fangruppen gut leiden können. Trotzdem ist das Spiel eines der interessanteren Spiele an diesem Spieltag, weil die meisten Fans die verlorene Form der Knappen interessiert.

 

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font> <a target=“_blank“ href=“/wettnews/wir-sagen-danke-22-zusatzlich-als-geschenk“>100€ Bonus und ein tolles Fußballshirt kassieren!!!</a></div>
{/source}

In der jüngsten Vergangenheit dieses traditionsreichen Bundesligaduells gab es keinen einzigen Sieg der Franken. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Nürnberg gab es lediglich zwei Remis und drei Siege der Königsblauen.

Die Franken haben keinen guten Saisonstart hinter sich. Der erste Saisonsieg wurde erst am fünften Spieltag geholt und davor gab es drei Remis. Alles in Allem steht ihnen, wie wir erwartet haben, eine harte Saison bevor. Heute fallen noch drei Stürmer aus, sodass der Trainer gezwungen ist mit nur einer Spitze zu spielen. Die schlechteste Offensive der Liga hat arge Probleme was das Toreschießen angeht. Das Hauptproblem der Offensivabteilung ist die, aus der letzten Saison schon bekannte. Ineffektivität vor dem gegnerischen Tor. Der einzige helle Punkt ist der junge Stürmer Schieber, der alleine an vier der fünf Tore beteiligt war. Die offensive Unzulänglichkeit fängt aber schon im Mittelfeld an und ein Schieber alleine kann ja nicht zaubern, wenn er nicht genügend gute Bälle in die Spitze kriegt. Das offensive Mittelfeld ist einfach zu unerfahren um mithalten zu können.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R. Schäfer – Judt, Nilsson, Wolf, Pinola – Hegeler, Simons – Ekici, Gündogan, Frantz – Schieber

 

Die Knappen überraschten die meisten Fußballexperten mit dem CL-Sieg gegen Sporting Lissabon. Man sah nach dem Spiel eine große Erleichterung in den Augen des Trainers Magath. Heute kann die Erfolgsstory weiter gehen, vor allem wenn man sich anschaut, dass im Kader kaum Veränderungen vorgenommen wurden. Die Abwehr der Königsblauen ist zwar noch nicht auf dem bestmöglichen Niveau, aber die Offensive hat eine große Wiederbelebung erfahren. Man sieht langsam, dass die Laufwege der einzelnen Spieler übereinstimmen. In den letzten drei Pflichtspielen gab es auch jeweils zwei Tore für Schalke. Vor allem der Neuzugang Huntelaar macht sehr viel Wirbel und meistens steht er auch auf der richtigen Stelle. Er hat Kuranyi gut ersetzt und niemand trauert dem Stürmer nach.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Neuer – Höwedes, Papadopoulos, Metzelder, Schmitz – Matip – Jones, Rakitic – Jurado – Raul, Huntelaar

 

Die Spielform der Gastgeber ist nicht nur schlecht, sondern es gibt sie nicht mal richtig, wenn man sich anschaut wie schlecht die Nürnberger spielen. Auf der anderen Seite haben wir die schlechtgestarteten Schalker, deren Qualität unbestritten ist und deren Spielform langsam wiederkehrt. Es ist unvorstellbar, dass die Knappen nach der guten Vorstellung gegen Sporting noch eine Niederlage einstecken und wenn einer der beiden Vereine das Spiel für sich entscheiden kann, dann die Königsblauen, zumindest stehen die Vorzeichen gut für eine bessere Spielphase der Schalker.

Tipp: Asian Handicap 0 Schalke

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei 188bet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!