Dieses Sonntagsspiel zeigt uns die Doppelbelastung Bundesliga – Europaliga, unter der der Gastgeber aus Leverkusen zurzeit leidet. Bayer hat am vergangenen Donnerstag in der Europaliga gespielt und die Müdigkeit aufgrund der zwei Fronten, an denen Bayer gerade kämpft, wird dem Spiel sicherlich seinen Stempel aufdrücken. Es bleibt abzuwarten,ob die Gäste aus Mönchengladbach dies auszunutzen wissen.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es keinen einzigen Sieg der Borussen. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Leverkusen gab es allerdings fünf Siege der Bayer-Werkself.

 

Bei den Leverkusenern gab es im Laufe der letzten Woche zwei Spielerabgänge und zwar die des Mittelfeldspielers Risse und des Verteidigers Sarpei. Beide Weggänge sind nicht weiter schlimm, weil beide eher nur als Einwechselspieler eingesetzt wurden. Viel interessanter zu beobachten ist die neue Dominanz, die Leverkusen ausstrahlt. Im ersten Saisonspiel schlugen sie Dortmund im Westfalenstadion und ein paar Tage zuvor den ukrainischen Gegner aus der Europaliga. Bei Bayer muss man sagen, dass sie offensiv sehr erdrückend dominant spielen und dass die Abwehr ebenfalls relativ gut steht. Die wahre Stärke der Abwehr kann man noch nicht richtig abschätzen, weil der Angriff im Moment so gut spielt, sodass die Abwehr bisher nicht zum Zuge kommt. Die Bayer-Werkself präsentiert sich sehr kompakt und die meisten Vereine der Bundesliga müssen sich momentan vor ihnen in Acht nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer: Adler – Castro, M. Friedrich, Hyypiä, Kadlec – Vidal, Ballack – Renato Augusto, Barnetta, Sam – Kießling

 

Bei den Borussen sah man im ersten Spiel auch gute Ansätze, aber es wurde nur ein Remis geholt. Das Remis gegen Nürnberg war äußerst glücklich für die Nürnberger, aber im Fußball reichen ein, zwei gute Chancen um ein Spiel zu gewinnen oder unentschieden zu spielen. Ansonsten hat sich vor allem gezeigt, dass der neueingekaufte Stürmer Idrissou ein Volltreffer ist. Idrissou machte am ersten Spieltag schon mal ein sehr gutes Spiel, in dem er nicht nur ein Tor schoss, sondern auch sehr torgefährlich vor dem gegnerischen Tor spielte. Die Borussen haben gegen viele Gegner sehr gute Chancen, aber gegen die großen Vereine wird die Abwehr öfters versagen, weil sie keinesfalls so gut wie die Offensive ist.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Bailly – Levels, Brouwers, Dante, Daems – Bradley, Marx – Reus, Arango – Matmour, Idrissou

 

Heute ist der Gastgeber aus Leverkusen der klare, haushohe Favorit, weil sie zu diesem Saisonzeitpunkt den allerbesten Eindruck gemacht haben. Sowohl die Offensive als auch die Defensive scheinen gut ausgereift zu sein. Es wird in dieser Saison kaum Vereine geben, die sich ihnen in den Weg stellen könnten und die Gäste aus Mönchengladbach haben zwar eine gute Mannschaft, aber nicht mal im Ansatz eine, die sich mit Bayer messen könnte.

Tipp: Asian Handicap -1 Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bodog (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!