Die Partie in Frankfurt ist eines der Spitzenduelle, weil der Tabellenachte aus Kraichgau zu Gast bei der fünftplatzierten Eintracht ist. Die beiden Vereine trennen nur zwei Punkte voneinander und der Rückstand auf die Podiumsplätze beträgt auch gerade mal vier Punkte, was nicht sehr viel ist, vor allem wenn man bedenkt, dass beide Klubs große Ansprüche mittlerweile gemeldet haben.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>22€ Tshirt Gutschein als Extra bei zwei Buchmachern!</a></div>
{/source}

In der Vergangenheit gab es dieses Bundesligaduell nur vier Mal. In diesen vier Partien gab es jeweils ein Remis in beiden Stadien und jeweils einen Heim- und Auswärtssieg der Hoffenheimer.

 

Die Eintracht aus Frankfurt spielt eine gute Saison und zwar wegen zwei, drei Dingen. Zuerst muss man die Effizienz des Neuzugangs Gekas hervorheben, der schon ganze 11 Treffer für sich verbucht hat. Dies ist erstaunlich, wenn man bedenkt, dass ihn viele Experten abgeschrieben haben, aber der 30-jährige Grieche überzeugt vom ersten Spiel an. Der zweite wichtige Aspekt ist die taktische Disziplin, die sie dem akribischen Trainer Skibbe zu verdanken haben. Man kann Skibbe nicht als genial bezeichnen, aber er kann schon einem Team viel Disziplin beibringen. Die Frankfurter waren schon mehrere Saisons hintereinander gut besetzt, aber jetzt stimmt die Mischung im Kader und die fehlende Beständigkeit der Vorjahre wurde ihnen ausgetrieben. Zuletzt wurde zwar nur ein torloses Remis in Bremen geholt, aber wenn man die Gegner mit der Taktik und guter Defensivarbeit dominiert, können solche Ergebnisse öfters kommen. Heute fehlen: der defensive Chris und der Mittelfeldspieler Meier, aber die beiden Ausfälle sind überhaupt kein Problem für das breitbesetzte Spielerkader der Eintracht, vor allem wenn man bedenkt, dass Skibbe mit 13 bis 15 Spielern agiert, die immer wieder ihre Spielzeit bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – S. Jung, Franz, Russ, Tzavellas – Schwegler, Köhler – Ochs, Caio, Halil Altintop – Gekas

 

Die Gäste aus Hoffenheim sind gut drauf, aber relativ unbeständig. Gerade wenn man denkt, dass sie einen guten Lauf kriegen, brechen sie ein. Sie versuchen meistens die aktivere Mannschaft auf dem Platz zu sein, aber wenn der Gegner gut geordnet ist, geht diese scheinbare Dominanz meistens daneben. Sie spielen zwar sehr offensiv, aber auch sehr oft zu kompliziert über viel zu viele Stationen. Die letzten beiden Liganiederlagen sind zwar kein Zeichen des Einbruchs, aber die beiden Patzer werden beim Team nicht unbemerkt bleiben. Vor allem außerhalb ihres schmucken Stadions in Hoffenheim ist die Offensive zu kompliziert gestaltet und auf der anderen Seite wird die Defensivarbeit sehr oft vernachlässigt. Heute fehlen: der erste Torwart Starke und der Stürmer Obasi, wobei die beiden Ausfälle nicht viel ausmachen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Haas – Beck, Vorsah, Compper, Ibertsberger – Rudy, Luiz Gustavo – Vukcevic, Sigurdsson – Ba, Mlapa

 

Das Team aus Frankfurt ist eines der ausgewogensten Mannschaften der Liga und nicht umsonst auf einem der internationalen Tabellenplätze. Auf der anderen Seite kommt ein Gast, der zwar offensiv sehr gut drauf ist, aber gegen gut geordnete Teams viele Probleme hat, weil die Offensive viel zu aufwändig spielt. Sicherheitshalber sollte man den Tipp gegen ein Remis absichern und nicht direkt auf den Sieg der Eintracht wetten, aber ein erneuter Dreier der Frankfurter ist schon sehr wahrscheinlich.

Tipp: Asian Handicap 0 Eintracht Frankfurt

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei 188bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!