Hier haben wir ein Duell zweier Teams, die sehr unterschiedliche Saisonstarts hatten. Die Gastgeber aus Hannover haben beim ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal gegen einen Regionalligisten ein mühsames torloses Remis geholt und anschließend wurden sie im Elfmeterschießen bezwungen, was schon als eine klare Schande angesehen werden kann. Die Gäste haben mit ihrem Gegner aus der vierten Liga keinerlei Probleme gehabt und sie bezwangen den Gegner aus Wilhelmshaven problemlos mit einem klaren 4:0.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es einen klaren Vorteil für die 96er. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Hannover gab es zwei Remis und drei Siege der 96er.

 

Ansonsten wurde bei den 96ern viel verändert. Es wurde praktisch das gesamte Mittelfeld verkauft, jetzt wo Balitsch, Bruggink, Rosenthal und Krzynowek nicht mehr dabei sind. Auch im Sturm wurde ein wichtiger Spieler verkauft und zwar Stajner, der eine feste Größe im Sturm war. Dafür wurden einige neue Spieler geholt. In der Abwehr hat man jetzt den österreichischen Nationalspieler Pogatetz und für das geschwächte Mittelfeld ebenfalls einige neue Spieler und zwar die offensiven Carlitos und Stindl. Und als die letzte Station bleibt der Sturm, wo sie zwei neue Stürmer Stoppelkamp und Abdellaoue im Team haben. Vor allem Pogatetz, Carlitos und Abdellaoue werden sofort ihre Stammplätze bekommen, aber bis auf Pogatetz sind sie noch nicht richtig integriert, was man sehr gut im DFB-Pokal sah, wo das Team des Trainers Slomka sehr hilflos und torungefährlich aussah. Zu diesem Saisonzeitpunkt war unsere Prognose, dass Hannover ein Abstiegskandidat ist, mehr als richtig. Mal schauen, ob Slomka im weiteren Saisonverlauf die Sache umbiegen kann, aber dies wird dauern, weil das komplette Spielsystem neu aufgebaut werden muss.

Voraussichtliche Aufstellung 96er: Fromlowitz – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C. Schulz – Schmiedebach, Pinto – Carlitos, Ya Konan, Rausch – Abdellaoue

 

Über die Eintracht muss man gar nicht sehr viel erzählen. Zwei Stammspieler wurden in der Sommerpause verkauft und zwar der defensive Spycher und der kreative Teber. Beide hinterlassen vorerst größere Lücken auf ihren Positionen, aber schauen wir uns die Neuzugänge an, bevor wir von neuentstandenen Lücken im Team der Eintracht reden. Für die Abwehrlücken wurden gleich zwei gute Spieler gekauft und zwar der Innenverteidiger Bellaid und der rechte Außenverteidiger Tzavellas. Der zweite der beiden Spieler wurde schon im DFB-Pokal eingesetzt und zeigte eine sehr gute Partie. Bellaid ist leider noch leicht angeschlagen, aber nach seiner leichten Verletzung sollte er einen Stammplatz kriegen. Außer Bellaid fehlen heute noch der defensive Chris und der Stürmer Fenin, was aber halb so schlimm ist, weil die Stürmer Altintop und Amanatidis sehr gut drauf sind. Auch der Ausfall von Chris erscheint als problemlos, weil der Rest der Abwehr vollzählig ist. Und zuletzt wurde für den Sturm ein weiterer Grieche gekauft und zwar der Wandervogel Gekas, der sich jedoch erst mal gegen die gestandene Kräfte aus dem Sturm durchsetzen muss und keinesfalls eine Stammplatzgarantie hat. Zurzeit scheinen die Frankfurter sehr gut eingespielt zu sein, was an wenigen Spielerabgängen liegt und an der Fortsetzung der Arbeit des akribischen Trainers Skibbe.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – Jung, Franz, Russ, Tzavellas – P. Ochs, Meier, Schwegler, Köhler – Halil Altintop, Amanatidis

 

Wie es im Moment aussieht, setzen die Frankfurter ihre kontinuierliche Arbeit fort und bewegen sich langsam nach oben. Bei den 96ern sahen die ersten Vorzeichen schon mal sehr schlecht aus und wie es aussieht, werden sie genau so eine harte Saison, wie die letzte, haben. Von der Spielform her, sollte die Eintracht dieses Spiel für sich entscheiden können und zwar problemlos, sicherheitshalber spielen wir den abgesicherten Tipp, der im Falle eines Remis zu einem Moneyback führen würde.

Tipp: Asian Handicap 0 Eintracht Frankfurt

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei betsson (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!