Wett-Tipp GER 1. Bundesliga: SC Freiburg – 1.FC Köln – 02.10.2010 15:30

Der Saisonstart der beiden potenziellen Absteiger war vollkommen unterschiedlich. Die Freiburger haben ihre offensive Stärke wiederentdeckt und stehen mit 9 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Die Gäste aus Köln haben an der gleichen Stelle angeknüpft und zeigen uns langweilige Spiele, in denen sie gerade mal 5 magere Tore geschossen haben und zurzeit stehen die Kölner auf dem gefährlichen 15. Tabellenplatz.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es keinen einzigen Sieg der Geißböcke. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Freiburg gab es lediglich zwei torlose Remis und drei Siege der Freiburger.

 

Beim SC Freiburg gibt es heute einen sehr wichtigen Ausfall und zwar der des Kapitäns Butscher, der gleichzeitig der Abwehrchef ist. Ansonsten ist das Team vollzählig und befindet sich in bester Gesellschaft von großen Vereinen wie Wolfsburg, Hamburg oder Bayern. Die gute Tabellenplatzierung haben sie einem guten Startprogramm zu verdanken. Im Laufe der Hinrunde wird der SC einige Probleme kriegen, weil sie einfach zu viel Aufwand betreiben müssen um ein Tor zu schießen. Die Offensive ist zwar gut drauf und spielt auch mit einem großen Einsatzwillen, aber die Effektivität ist nur auf einem mittelmäßigen Niveau. Genau das werden einige große Vereine, aber auch einige defensiveingestellte Vereine bestrafen.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Pouplin – Mujdza, Barth, Toprak, Bastians – Schuster – Abdessadki, Rosenthal, Makiadi, Nicu – Cissé

 

Die Gäste aus Köln sind einer von diesen defensiveingestellten Vereinen. Sie haben jedoch zurzeit zwei große Probleme. Das erste Problem ist eine Offensive, die ihren Namen eigentlich nicht verdient und das zweite Problem ist die Abwehr, die nicht mal annähernd so gut steht, wie in der vorigen Saison. Das zweite Problem legt sich zwar langsam, aber die erste Unzulänglichkeit kann man einfach nicht so leicht reparieren, weil ihnen die Spieler fehlen um offensiv besser zu werden. Mit dem jungen Neuzugang Ionita könnte man was ausprobieren, aber der Trainer Soldo traut sich nicht auf Ionita zu setzen. Auf der anderen Seite ist heute noch Freis verletzt und der zweite offensive Neuzugang Ishiaku ist schon länger verletzt, sodass sich der Trainer Soldo weiterhin alleine auf Podolski verlassen muss. Der Hauptgrund für die schwache Offensive ist aber im Mittelfeld zu finden. Von den Mittelfeldspielern kommen einfach zu wenige brauchbare Bälle zu der alleinigen Spitze Podolski durch.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Mondragon – Brecko, Geromel, Mohamad, Ehret – Petit – Clemens, Lanig, Matuschyk, Jajalo – Podolski

 

Wie es aussieht hat sich die Defensive der Kölner leicht stabilisiert, aber die Offensivabteilung ist immer noch sehr schwach. Auf der anderen Seite haben wir zwar die spielfreudigen Freiburger, die jedoch zu viele Torchancen brauchen um ein Tor zu schießen. Ihre Defensive spricht zwar nicht für ein Spiel mit wenigen Toren, aber wenn man bedenkt, dass der Gast eigentlich gar keinen echten Angriff hat, dann wird sie ausnahmsweise standhalten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!