Dieses Duell ist das klassische Duell zweier Vereine, die eine vollkommen schlechte Saison spielen. Beide Vereine wollten eigentlich um die Meisterschale mitspielen, aber im Moment wären sowohl Schalke als auch Werder froh, wenn sie unter den Top7 der Liga vorzufinden wären. Schalke ist zurzeit 16-ter mit nur 10 Punkten und Werder ist 12-ter mit 4 Punkten mehr auf dem Konto.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>22€ Tshirt Gutschein als Extra bei zwei Buchmachern!</a></div>
{/source}

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es eindeutig mehr Siege der Schalker. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Gelsenkirchen gab es nur einen Sieg der Bremer und dazu noch ein Remis und drei S04-Siege.

 

Die Knappen sind zwar noch nicht ganz aus dem Tal der Tränen heraus, aber langsam werden sowohl das Spiel als auch die Ergebnisse besser. Zuletzt gab es ein Remis gegen die Wölfe und da sahen sie teilweise gut aus, aber sie überließen dem Gegner viel zu viel die Dominanz im Spiel. Trotzdem sprang dabei ein glückliches Remis heraus. Ein wichtiges Signal wurde am vorletzten Spieltag gesendet und zwar ein hoher Heimsieg über St. Pauli. Der Gegner wurde zwar nicht allzu viel dominiert, aber nach der S04-Führung hatte St. Pauli überhaupt keine Chancen gegen die gutsortierten Schalker. Alles in allem ist Schalke auf einem guten Weg nach oben, nur die Ergebnisse müssen noch besser werden, damit das Selbstvertrauen noch mehr wächst. Heute fehlen Hoogland, Plestan und Kenia, wobei alle drei Ausfälle überhaupt kein Problem darstellen. Außerdem ist der Mittelfeldspieler Moritz leicht angeschlagen, aber er wird allem Anschein nach auflaufen können.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Neuer – Uchida, Höwedes, Metzelder, Schmitz – Jones, Moritz – Farfan, Edu – Raul, Huntelaar

 

Die Bremer haben zwar von der Tabelle her nicht so große Probleme wie Schalke, aber ihr Abwärtstrend hat gerade angefangen. Seit drei Spielen gab es keinen Sieg und die 0:6-Klatsche vom vorletzten Spieltag in Stuttgart sitzt immer noch sehr tief. Da sah man auch am letzten Spieltag, wo Werder viel Offensivdruck erzeugte, aber die Eintracht aus Frankfurt doch nicht geknackt wurde. Ihr Offensivspiel ist immer noch auf einem guten Niveau, aber der letzte Funke vor dem gegnerischen Tor fehlt irgendwie. Außerdem ist die Defensive der Hanseaten mehr als ungeordnet und momentan ist nur die letztplatzierte Borussia schlechter bei der Anzahl der Gegentore. Heute fehlen: der zweite Torwart Vander, die Verteidiger Boenisch und Naldo, der Mittelfeldspieler Borowski und der Stürmer Pizarro. Bis auf Vander handelt es sich hier um Stammspieler, die große Lücken auf ihren Stammpositionen hinterlassen.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Fritz, Mertesacker, Prödl, Silvestre – Frings – Wesley, D. Jensen – Hunt – Marin, Hugo Almeida

 

Hier haben wir die umgekehrte Situation verglichen zum Saisonauftakt. Am Saisonanfang waren die Schalker sehr verunsichert, aber mittlerweile sind die Knappen viel sicherer und strahlen relativ große Zuversicht aus. Gleichzeitig ist ihr Spiel auch besser geworden. Auf der anderen Seite haben wir die Bremer, die den Tiefpunkt ihrer schlechten Spielform vielleicht erreicht haben, aber das Selbstvertrauen ist immer noch nicht da. Bei solchen krassen Stimmungsunterschieden ist klar, dass die Knappen im Vorteil sind. Mit dem zweiten Saisonheimsieg könnte man langsam anfangen nach oben zu blicken und der Schalke-Trainer Magath weiß wie man seine Jungs auf solche Spiele vorbereitet, sodass ein Sieg der Gelsenkirchener sehr logisch erscheint.

Tipp: Sieg Schalke 04

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,29 bei sportbet (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!