Wett-Tipp GER 1. Bundesliga: VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt – 03.10.2010 15:30

Das erste Sonntagsspiel bestreitet der Tabellenletzte aus Stuttgart gegen den Gast aus Frankfurt. Die Schwaben haben am Donnerstag einen späten Sieg in der Europaliga geholt und die Frankfurter hatten in der laufenden Woche frei.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es eindeutig mehr Siege der Stuttgarter. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Stuttgart gab es drei Siege der Schwaben und jeweils ein Remis und einen Sieg der Eintracht.

 

{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><font color=”#CCCCCC”>Werbung:</font> <a target=”_blank” href=”/wettnews/wir-sagen-danke-22-zusatzlich-als-geschenk”>100€ Bonus und ein tolles Fußballshirt kassieren!!!</a></div>
{/source}

Der VfB kommt mit dem zweiten Europaligasieg in den siebten Spieltag der Bundesliga, in der er auf dem letzten Tabellenplatz steht. Die momentane Bundesligaform der Stuttgarter ist unverständlich, weil sie bisher nur einen Sieg geholt haben. In all den anderen Spiele, die jeweils als eine Niederlage endeten, versagte immer wieder die Abwehr. Bei allen Niederlagen kassierte der VfB zwei oder mehr Gegentore, was eine Menge ist. Das einzige, was die Tordifferenz ein wenig rettet, war der hohe Sieg über die Mönchengladbacher. Wenn man die durchlässige Abwehr beiseite lässt, dann sieht man dass die Schwaben meistens einen sehr guten oder einen sehr schlechten Spielstart haben. Heute ist das halbe Mittelfeld verletzt, was natürlich zusätzlichen Kummer für den Trainer Gross bedeutet.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Celozzi, Tasci, Delpierre, Molinaro – Kuzmanovic, Bah – Träsch, Gentner – Pogrebnyak, Cacau

 

Die Eintracht hat bisher sehr wechselhaft gespielt. In den ersten sechs Spieltagen gab es kein einziges Remis, was uns zeigt, dass die Eintracht auf „Alles oder Nichts“ spielt. Wir werden nicht sehr lange über die Frankfurter reden, sondern uns genau das Gleiche anschauen wie bei den Gastgebern aus Stuttgart und zwar den Start in die Partie. Auch der Gast startet meistens sehr fulminant und geht oft in Führung, wobei sie in der zweiten Halbzeit dann nachlassen. Es gibt natürlich ein, zwei Spiele in denen sie die Konzentration hochhalten und die gute Spielform in die zweite Halbzeit transportieren, aber gesamt gesehen ist die Eintracht eine Mannschaft der ersten Halbzeit, was uns die Statistik beweist. Sie sagt dass es in nur einem Spiel der Eintracht gar kein Tor in der ersten Halbzeit gab und in all den anderen Ligaspielen gab es ein oder mehrere Tore.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – Jung, Chris, Franz, Tzavellas – Schwegler – Ochs, Meier, Halil Altintop, Köhler – Gekas

 

Unser Tipp versucht diesen schnellen Spielstart der beiden Vereine aufzugreifen. Von 12 gespielten ersten Halbzeiten der beiden Vereine gab es eines ohne Tore, fünf mit einem Tor und ganze sechs erste Halbzeiten mit zwei Toren. Da kann man getrost ausnahmsweise auf die Statistik vertrauen, weil sie so eindeutig ausfällt.

Tipp: erste Halbzeit über 1 Tor MONEYBACK

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,74 bei sportbet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!