Dieses Duell zweier Vereine, von denen man vor der Saison mehr erwartet hat, ist fast ein Kellerduell geworden. Die Gastgeber aus Wolfsburg befinden sich auf dem 13. Tabellenplatz mit nur vier Punkten Vorsprung auf die Gefahrenzone und die Gäste aus Stuttgart sind einen Tabellenplatz und drei Punkte dahinter.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es mehr Siege der Wölfe. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Wolfsburg gab es lediglich einen einzigen Sieg der Schwaben und dazu noch ein Remis und drei Siege der Wolfsburger.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Am Dienstag haben die Wölfe ihre Pflichtaufgabe im DFB-Pokal erledigt. Der Sieg über den Fünftligisten Victoria Hamburg gelang zwar nach einigen Anlaufschwierigkeiten, aber durch eine disziplinierte Leistung wurde Victoria mit einem 3:1 bezwungen. Der Sieg war zwar nicht hervorragend, aber sie ließen ihrem Gegner keinerlei Chance. Das Hauptmerkmal des Teams ist zurzeit eine Offensive, die im eigenen Stadion sehr gut funktioniert. In allen Ligaspielen spielten die Wölfe sehr dominant zuhause, aber in einigen Partien ging das nach hinten los. Trotz zweier Heimniederlagen ist Wolfsburg eine sehr starke Heimmannschaft, die jeden Gegner mindestens zweimal pro Heimspiel bezwingt. Das momentane Problem der Wölfe ist, dass sie sehr oft in die Führung gehen, aber dann sehr stark nachlassen. In einigen Spielen ließen sie nicht nur den Ausgleich zu, sondern gar die Führung des Gegners, wie zuletzt gegen Bayer. Aus den Fehlern wird man lernen müssen und wenn der Gegner nicht hervorragend ist, kommt er auch nicht mehr zurück, wenn die Wölfe in die Führung gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Pekarik, Kjaer, Barzagli, M. Schäfer – Josué – Riether, Kahlenberg – Diego – Grafite, Dzeko

 

Die Schwaben haben auch im DFB-Pokal gespielt und beinahe wäre die Pflichtaufgabe gegen einen Regionalligisten schief gegangen. Erst in der Verlängerung machten die Schwaben das Weiterkommen in die nächste Runde klar und lange Zeit haben sie sich vergeblich bemüht. Viele Spieler enttäuschen zurzeit auf der ganzen Linie, wie der Stürmer Marica oder der Mittelfeldspieler Camoranesi. Heute fallen noch die defensiven Degen, Delpierre und Niedermeier und der offensive Mittelfeldspieler Gentner aus. Die zahlreichen defensiven Ausfälle zwingen sogar den Interimstrainer Keller zum Einsatz eines Amateurs. Der zuletzt in der zweiten Mannschaft spielende Bicakcic muss ins kalte Wasser der Bundesliga rein geschmissen werden, weil dem Trainer langsam die Alternativen ausgehen. Mit so einer Abwehr haben die Schwaben eine sehr schwierige Saison vor sich. Auch die Offensive ist nicht immer auf der Höhe des Geschehens, vor allem wenn sie auswärts spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Celozzi, Bicakcic, Tasci, Boka – Kuzmanovic, Träsch – Camoranesi, Gebhart – Cacau – Marica

 

Der erste Tipp zielt auf die immer bessere Spielform der Wölfe ab. Auf der einen Seite ist der VfL zwar nicht hervorragend, aber zuhause kann man sie nur bezwingen, wenn der Gegner sehr gut drauf ist. Auf der anderen Seite ist Stuttgart eines der schlechtesten Auswärtsmannschaften und der erste Auswärtspunkt gelang ihnen erst beim letzten Gastauftritt. Diese Schwäche der Schwaben gab es schon in der letzten Saison und anscheinend kann man sie nur ganz schwer oder gar nicht abstellen. Da aber die Spielform der Wölfe einige Unsicherheiten aufweist, sollte man den Tipp nicht allzu groß anspielen.

Tipp: Sieg Wolfsburg

Einsatzhöhe: 2/10

Quote: 2,24 bei sportbet (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

 

Unser zweiter Tipp geht auf die intensiven Spieleröffnungen der beiden Vereine ein. Beide Vereine starten sehr offensiv und vor allem die Wölfe stellen jeden Gegner sofort unter den großen Offensivdruck.  Da aber die beiden Defensiven eher als wackelig bezeichnet werden können, kassieren sie auch viele Gegentore. In der zweiten Halbzeit ist bei den beiden Vereinen eine ähnliche Action angesagt, sodass man getrost auf einige Tore in diesem Duell tippen kann.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!