Bei diesem Samstagsduell der Bundesliga ist die Tabelle ein wenig auf den Kopf gestellt. Normalerweise ist Werder immer unter den Spitzenvereinen der Liga vorzufinden, aber momentan sind die Hanseaten auf dem elften Tabellenplatz. Der Gegner aus Frankfurt tummelt sich sonst immer irgendwo in der Tabellenmitte, aber momentan sind die Frankfurter auf dem vierten Platz mit nur ein paar Punkten Rückstand auf die Podiumsplätze.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es relativ ausgeglichene Ergebnisse. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Bremen gab es drei Siege der Bremer und zwei Eintracht-Siege.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Beim Gastgeber aus Bremen gibt es zurzeit ungewöhnlich viel Unruhe, die man von den ruhigen Hanseaten nicht gewohnt ist. Der Grund dafür ist eben eine sehr schlechte Saison, die man zwar nicht abhacken muss, aber langsam muss das Spiel der Bremer besser werden. Zuletzt gab es eine echte Klatsche in Stuttgart, wo sechs Gegentore kassiert wurden. Davor verlor Werder wieder und zwar obwohl sie zuerst besser als der Gegner aus Nürnberg waren. Das besorgniserregende ist sowohl die Einstellung der Spieler, als auch die zahlreichen Ausfälle, aber am meisten fällt der Zwist zwischen dem Trainer Schaaf und der Vereinsführung auf. Normalerweise ist Schaaf in Bremen unangefochten, aber mittlerweile nicht mehr, seine Vertragsverlängerung wurde vorerst aufs Eis gelegt. Heute fehlen die defensiven Boenisch, Fritz, Naldo und Pasanen, der Mittelfeldspieler Borowski und der effektive Stürmer Pizarro. Am meisten ist die Abwehr von den Ausfällen geschwächt, aber der Stürmer Pizarro ist auch nicht so leicht ersetzbar, weil er meistens einen guten Ball braucht um ein Tor zu erzielen.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Bargfrede, Mertesacker, Prödl, Wesley – D. Jensen, Frings – Hunt, Marin – Arnautovic, Hugo Almeida

 

Die Eintracht aus Frankfurt hat im Moment einen Lauf, den man sehr schwer stoppen kann. Sie spielen taktisch sehr diszipliniert, laufen sehr viel und sind gleichzeitig eiskalt vor dem gegnerischen Tor. Die taktische Disziplin verdanken sie ihrem Trainer Skibbe, der bekannt für seine akribische Arbeit ist. Der Wille zum Sieg ist einfach da, weil sich die Spieler untereinander sehr gut verstehen. Die Effektivität vor dem gegnerischen Tor ist wegen dem kleinen griechischen Stürmer Gekas da. Er alleine hat schon unglaubliche elf Tore geschossen. Heute fehlen zwar der Mittelfeldspieler Meier und der Verteidiger Chris, aber der Kern des Teams ist da, sodass diese beiden Ausfälle locker kompensiert werden können. Zurzeit spielen die Frankfurter vollkommen entgegengesetzt von Bremen, sie laufen viel, sie sind sehr diszipliniert und vor allem unglaublich effektiv im Angriff.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – S. Jung, Franz, Russ, Tzavellas – Schwegler, Köhler – Ochs, Caio, Halil Altintop – Gekas

 

In dieser Verfassung ist unvorstellbar, dass die Bremer so eine selbstbewusste und taktisch gut aufgestellte Mannschaft wie die Eintracht aus Frankfurt schlagen können. Momentan haben die Frankfurter alle positiven Eigenschaften, die man beim Werder mit einem großen Suchscheinwerfer suchen müsste um überhaupt die guten Ansätze davon zu finden.  Eigentlich können die Mutigen unter uns auch auf den direkten Sieg der Eintracht tippen, aber wir belassen es beim ein wenig abgeschwächten Tipp Richtung der Gäste.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Frankfurt

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,97 bei titanbet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!