Dieses Kellerduell findet zwischen zwei Vereinen statt, von denen man einen besseren Saisonstart erwartet hätte. Die Schalker hat man irgendwo oben in der Tabelle und die Borussen zumindest irgendwo um die Tabellenmitte herum erwartet. Mal schauen, ob eine der beiden Mannschaft den Trend zum Positiven drehen kann.

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es keinen einzigen Sieg der Borussia. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Gelsenkirchen gab es nur ein Remis, das von vier Heimsiegen der Knappen begleitet wurde.

 

Die Knappen haben am letzten Spieltag eine deutlich bessere Leistung als in den Spielen zuvor gezeigt. Die Abwehr stand endlich mal stabil, oder zumindest viel stabiler als in den ersten vier Ligaspielen. Nur der neue Mann für die Spielmacherposition, Jurado, macht uns ein wenig Kopfschmerzen, weil er bisher nicht mal im Ansatz die Transfersumme von 13 Millionen Euro gerechtfertigt hat. Eine wichtige Baustelle kann jedoch als geschlossen angesehen werden und zwar die Suche nach dem Ersatz für den verkauften Stürmer Kuranyi. Da denken wir an Huntelaar, der sehr gute Ansätze zeigt und langsam eine würdige Vertretung von Kuranyi wird. Ob Raul je in die alte Topform des vorigen Jahrzehnts kommt ist fraglich, aber auch ohne einen fantastischen Raul haben die Knappen noch Farfan, der ebenfalls immer besser wird. Alles in Allem kann die Saisonfahrt des Zuges der Knappen langsam die Fahrt aufnehmen und die Tabellenspitze angreifen. Die Abstimmung ist zwar noch nicht zu Ende gefunden worden, aber es bleiben nur ein paar Details.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Neuer – Moritz, Höwedes, Metzelder, Schmitz – Matip – Jones, Rakitic – Jurado – Huntelaar, Raul

 

Die Borussen sind im Moment auf einer Talfahrt, deren Ende vorerst nicht absehbar ist. Am Saisonanfang gab es noch zwei gute Ergebnisse, vor allem wenn man an den mutigen Sieg in Leverkusen denkt, aber dann kamen drei Enttäuschungen, die nicht leicht wegzustecken sind. In den letzten drei Ligaspielen gab es drei Niederlagen, die von 13 Gegentreffern begleitet wurden. Vor allem die 0:7-Niederlage in Stuttgart war eine Schande und ein gutes Zeichen für die negative Stimmung im Kader der Gladbacher. Heute fallen noch der wichtigste Verteidiger Dante und der erste Stürmer Idrissou aus, was die Sache viel schwieriger macht. Auf Schalke kann die Borussia keinen positiven Trend herbeizaubern, sondern eher die ganze Misere noch schlimmer machen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Bailly – Levels, Anderson, Brouwers, Daems – Bradley, Marx – Herrmann, Arango – Reus, Bobadilla

 

In diesem Kellerduell versuchen wir vorzeitig einen positiven Trend bei einem der beiden Teams vorauszusagen und es scheint so, dass die Schalker langsam besser werden. Die höhere Qualität des Gastgeberkaders ist unbestritten und zusätzlich beklagt die Borussia zwei wichtige Ausfälle, die das Ganze für Schalke viel leichter machen.

Tipp: Sieg Schalke

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei unibet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!