Boston Bruins – Pittsburgh Penguins 17.12.2015, NHL

Boston Bruins – Pittsburgh Penguins / NHL – Boston und Pittsburgh sind Teams mit einer großen Geschichte und Tradition, die aber in den letzten zwei Saisons mit großen Problemen zu kämpfen haben. Obwohl sie in ihren Reihen brillante Spieler haben, funktioniert etwas offensichtlich nicht. Boston schaffte das Playoff im letzten Jahr nicht, was ja eine sehr große Enttäuschung für ihre Fans war. Pittsburgh schaffte es, am Ende achtplatziert zu sein, wurde aber schon in der ersten Playoff-Runde von den New York Rangers geschlagen. Beginn: 17.12.2015 – 02:00 MEZ

Boston Bruins

Gerade diese beiden Teams führten in der letzten Saison einen harten Kampf um die achte Tabellenposition, die ins Playoff führte. Während der ganzen Meisterschaft spielten sie ziemlich unglaubhaft und bangten bis zur letzten Runde um das Playoff. Boston war am Ende des regulären Teils auf der neunten Tabellenposition, gleich hinter Pittsburgh. In der letzten Runde wurden die heutigen Gastgeber von Lightning geschlagen und schafften somit das Playoff nicht. Sie hinkten zwei Punkte hinter den Penguins hinterher. Auch in diesem Jahr werden sie anscheinend einen großen Kampf ums Playoff führen. Obwohl sie die aktuelle Saison mit drei Niederlagen in Folge eröffnet haben, spielten sie im weiteren Verlauf viel besser, denn sie holten sechs Siege in den darauffolgenden sieben Duellen. Danach gerieten sie wieder mal in eine kleine Krise.

In den darauffolgenden sieben Duellen verbuchten sie gerade mal zwei Siege. Wenn man die Ergebnisse aus dem ersten Saisonteil betrachtet, könnte man schließen, dass die heutigen Gastgeber nach dem Prinzip auf Sieg folgt Niederlage spielen. Nach einigen Siegen in Folge, folgt unbedingt eine Niederlagenserie. Ende letzten Monats fanden sie wieder in den Spielrhythmus und holten fünf Siege in Folge. Die positive Serie stoppten die heutigen Gastgeber mit zwei Auswärtsniederlagen von Edmonton und Calgary. Beide Male wurden sie nach Verlängerungen bezwungen. Die Boston Bruins spielten im dritten Duell dennoch viel besser und haben Vancouver problemlos geschlagen. In den letzten vier Duellen schlugen sie Montreal und Florida, mussten aber Niederlagen von Nashville und Edmonton einstecken.

Pittsburgh Penguins

Mit dem Sieg gegen Buffalo in der letzten Runde schafften die Penguins im letzten Jahr das Playoff. Nur dank dem schlechten Spiel von Boston waren sie am Ende Tabellenachte. Schon in der ersten Playoff-Runde mussten sie in der Serie eine überzeugende 1:4-Niederlage von den Rangers einstecken. Auch in diesem Jahr spielen sie nicht gut. Nach 29 gespielten Duellen befinden sich die heutigen Gäste derzeit auf der neunten Tabellenposition der östlichen Konferenz. Man konnte schon in der Vorbereitungsphase sehen, dass Pittsburgh in dieser Saison mit vielen Problemen kämpfen wird. Ähnlich wie Boston, eröffnete auch Pittsburgh diese Saison mit drei Niederlagen. Danach spielten sie aber wieder mal hervorragend, denn sie holten zehn Siege in den darauffolgenden 11 Duellen. Besonders gut waren die heutigen Gäste in der Ferne, wo sie fünf Siege verbuchten.

Danach schien es, als würde es sich nicht mehr um das gleiche Team handeln, denn sie schafften es nicht mehr, einige Siege in Folge zu verbuchen. In den letzten acht Duellen verbuchten die heutigen Gäste sogar sechs Niederlagen und gerade mal zwei Siege. Vor drei Runden schlugen sie Colorado in der Ferne. Die darauffolgenden zwei Duelle spielten sie zuhause. Im ersten Duell haben sie die Los Angeles Kings empfangen. Ihre Gegner lagen zweimal in Führung, aber die Penguins kamen beide Male wieder ins Spiel zurück. Nach dem Penaltyschießen hatten die Gäste dennoch mehr Glück. In der letzten Runde mussten sie noch eine Niederlage einstecken und zwar diesmal von Washington. Die Gäste lieferten eine brillante Partie ab und holten einen 4:1-Sieg.

Boston Bruins – Pittsburgh Penguins TIPP

Die heutigen Gastgeber sind derzeit Tabellensiebte der östlichen Konferenz und sicherlich wären die Spieler mehr als zufrieden, wenn sie am Saisonende auf dieser Tabellenposition bleiben würden. Im letzten Jahr blieben sie in der letzten Runde ohne die Chancen auf das Playoff und wenn sie diesmal eine solche Situation nicht wiederholen wollen, dann müssen sie einfach bessere Partien abliefern. In den letzten zwei gemeinsamen Duellen holte Boston beide Male einen Sieg gegen die Penguins. In diesem Duell geben wir den heutigen Gastgebern die Favoritenrolle, da sie derzeit eine bessere Spielform als die Gäste vorweisen.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Boston Bruins

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,73 bei Interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€