Buffalo Sabres – Minnesota Wild 16.01.2015, NHL

Buffalo Sabres – Minnesota Wild / NHL – In unseren bisherigen Analysen schrieben wir meistens über Teams die sich an der Tabellenspitze befinden, aber dieses Mal entschieden wir uns für ein Kellerduell. Es sind zwei Teams die zurzeit die schlechteste Spielform in der ganzen Liga vorweisen und es wird interessant sein zu sehen, wer dieses gemeinsame Duell besser meistern wird. Buffalo ist auf dem letzten Platz im Osten, während sich Minnesota auf dem 12. Platz im Westen befindet. Beginn: 16.01.2015 – 01:00 MEZ

Buffalo Sabres

Buffalo ist definitiv die schlechteste Mannschaft der Liga. Wegen der schlechten Ergebnisse ist Buffalo auf die letzte Tabellenposition gefallen. Obwohl noch viele Spiele zu spielen sind, ist die Playoff-Position für Buffalo viel zu weit entfernt. Der achtplatzierte Boston hat 18 Punkte mehr und das ist eigentlich nicht aufzuholen. Die Saison fingen die heutigen Gastgeber katastrophal an. Dann ging es langsam bergauf. Aber am Ende des letzten Jahres haben sie wieder angefangen schlecht zu spielen und das wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt. Sie haben acht Spiele in Folge verloren und weisen zurzeit die schlechteste Spielform vor. Die Fans haben schon lange keine Geduld mehr und dieses heutige Duell könnte entscheidend sein. Sie werden jetzt eine Mannschaft empfangen, die auch schlecht spielt und es wird die ideale Möglichkeit für sie sein, die negative Serie zu beenden.

Buffalo hat nach vier kassierten Auswärtsniederlagen in der letzten Runde wieder einen Heimsieg kassiert und zwar gegen Detroit, der sich auf dem fünften Tabellenplatz im Westen befindet. Die Red Wings spielen in diesem Jahr wieder sehr gut, was das Spiel gegen Buffalo auch bestätigt hat. Buffalo wird nach dem Spiel gegen Minnesota, Philadelphia empfangen und dann stehen fünf Auswärtsspiele auf dem Programm. Aus diesem Grund sind die nächsten zwei Spiele für Buffalo sehr wichtig, da er zuhause viel besser als auswärts spielt. Die Sabres haben vor den eigenen Fans 10 Siege geholt, während sie auswärts nur viermal gewonnen haben. Dieses Mal werden die verletzten Marcus Foligno, Brian Gionto, Cody McCormick und Chris Stewart nicht dabei sein.

Minnesota Wild

Was Minnesota angeht, hat man eigentlich nichts mehr Neues zu sagen, was wir in unserer letzten Analyse bereits nicht erwähnt haben. Ähnlich wie Buffalo spielt auch Minnesota schlecht und hat eine Serie von sechs Niederlagen in Folge. Dieses heutige Spiel ist auch für die Wilds besonders wichtig, da ein Sieg zumindest dem Selbstbewusstsein der Mannschaft gut tun würde. In der letzten Runde haben sie in Pittsburgh gespielt und eine klare Niederlage kassiert. Obwohl man erwartet hat, dass die Penguins gewinnen werden, hat keiner damit gerechnet, dass es ein 7:2-Sieg sein wird. Die Spieler von Minnesota konnten einfach kein richtiges Spiel aufbauen und in der Abwehr steckte es auf allen Seiten. Am Ende kassierten sie sieben Gegentore, während nur Brodin und Fontaine Treffer erzielen konnten.

Torwart Backstrom hatte wieder eine katastrophale Nacht und auch der Ersatz Curry konnten nicht helfen. Aber im Unterschied zu Buffalo kann Minnesota auf die achte Playoff-Position hoffen, muss aber dafür in der Fortsetzung besser spielen. Wenn die Wilds nämlich auch weiterhin so spielen wie bis jetzt, werden sie sich auf der letzten Tabellenposition wiederfinden. Es wird jetzt das dritte Auswärtsspiel in Folge sein und in den vorherigen vier haben sie Niederlagen kassiert. In den letzten Duellen spielten sie gegen Mannschaften aus der Tabellenspitze und jetzt treffen sie auf den Tabellenletzten Buffalo. Mal sehen wie die Spieler von Minnesota gegen ein schlechter platziertes Team spielen werden. Immer noch sind die verletzten Keith Ballard, Mikael Granlund, Darcy Kuemper und Marco Scandella nicht dabei.

Buffalo Sabres – Minnesota Wild TIPP

Buffalo ist mit nur 82 erzielten Toren die torineffizienteste Mannschaft der Liga, während auch Minnesota nicht besonders toreffizient spielt.  Es ist somit am besten auf weniger Tore zu spielen.

Tipp: unter 5,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€