Chicago Blackhawks – Nashville Predators 09.01.2017, NHL

Chicago Blackhawks – Nashville Predators / NHL – Nach einer etwas schlechteren Serie hat Chicago in den letzten zwei Runden seine Leistung verbessert. Sie holten nämlich zwei Siege in Folge und sind noch immer Tabellenführer der Westlichen Konferenz. Im Unterschied zur letzten Saison spielen die Predators diesmal viel schlechter und besetzen momentan erst den dritten Platz der Westlichen Konferenz. In der letzten Runde kassierten sie eine Auswärtsniederlage von Florida und im nächsten Duell steht ihnen eine noch schwierigere Aufgabe bevor. Beginn: 09.01.2017 – 01:00 MEZ

Chicago Blackhawks

Chicago war während der ganzen Saison das beste Team und sie lieferten kontinuierlich gute Partien ab. Sie hatten keine schlechten Serien wie andere Teams und zwar bis zum Ende des letzten Monats, als sie in eine Krise geraten sind. Nach einer Serie von fünf Siegen in Folge, schien es, als hätten sie zu früh angefangen, sich zu freuen. In einigen letzten Tagen des Jahres 2016 haben sie sich zu sehr entspannt, was gleich die Ergebnisse beeinflusst hat. Sie hatten auch mit einigen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen, so dass sie das erste Mal in der aktuellen Saison drei Heimniederlagen in Folge einstecken mussten. Danach holten sie gerade gegen Nashville einen 3:2-Auswärtssieg.

Nach diesem Sieg spielten sie auch die zwei darauffolgenden Duelle auswärts, aber in diesen Duellen lieferten sie keine dermaßen guten Partien wie gegen Nashville ab. Zuerst wurden sie von Carolina bezwungen und danach auch von den St. Louis Blues im großen Winter Classic. Im Busch Stadium holten die Gastgeber vor ihren vielzähligen Fans einen überzeugenden Sieg. Obwohl die Blackhawks in Führung kamen und zwar schon nach zwei Minuten, erzielten die Blues bis zum Schluss sogar vier Tore, so dass sie sich den Sieg wirklich verdient haben. Dies war die fünfte Niederlage von Chicago in den letzten sechs Duellen. In den letzten zwei Runden verbuchten sie allerdings zwei Heimsiege gegen Buffalo und Carolina.

Nashville Predators

Nashville beendete die letzte Saison im Konferenzfinale, nachdem sie von den San Jose Sharks nach sieben gespielten Duellen eliminiert wurden. Auch in der aktuellen Saison hat man viel von den Predators erwartet, aber angesichts ihrer aktuellen Leistung, könnte auch ihr Einzug ins Playoff fraglich sein. Sie schaffen es irgendwie nicht, mehrere Siege in Folge zu verbuchen, dank denen sie auch ihre Tabellenposition verbessern könnten. Shea Weber hat im Sommertransfer die Predators verlassen und er war ja ein besonders wichtiger Spieler für dieses Team. Dies bezeugen am besten die aktuellen Ergebnisse der heutigen Gäste, denn obwohl sie ihr Team nicht besonders verändert haben, spielen sie nicht wie in der letzten Saison. Vor dem Meisterschaftsauftakt haben sie nur zwei Spieler geholt und zwar Yannick Webber und P. K. Suban und die heutigen Gäste waren der Meinung, dass dies völlig genügend ist.

Die bis jetzt erzielten Ergebnisse deuten allerdings darauf hin, dass der Transfer nicht besonders gut gelungen ist, denn in den letzten sieben Duellen verbuchten sie nur zwei Siege. Sie befinden sich in einer schlechten Serie und offensichtlich werden sie in der aktuellen Saison heftig ums Playoff kämpfen müssen. Die Predators lieferten in einigen letzten Runden ziemlich gute Partien ab und sorgten bei ihren Gegnern für Überraschung. Vor vier Runden holten sie einen überzeugenden 4:0-Auswärtssieg bei den St. Louis Blues. Im darauffolgenden Duell wurden sie zuhause von Montreal bezwungen, wonach sie auswärts wieder eine gute Partie abgeliefert haben, denn sie schlugen Lightning 6:1. Schon im darauffolgenden Duell wurden sie von Florida allerdings 1:2 bezwungen.

Chicago Blackhawks – Nashville Predators TIPP

In der aktuellen Saison trafen Chicago und Nashville dreimal aufeinander. Im ersten Duell holten die Predators einen Heimsieg, während die Blackhawks in den darauffolgenden zwei Duellen gleich so viele Siege geholt haben, zuerst zuhause und danach auswärts. Obwohl Chicago in den letzten zwei Runden nicht besonders überzeugend war, spielen sie gegen stärkere Teams immer besser, so dass wir diesmal dem aktuellen Tabellenführer der Westlichen Konferenz die Favoritenrolle geben.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Chicago Blackhawks

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei Interwetten (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€