Dallas Stars – Edmonton Oilers 26.11.2014, NHL

Dallas Stars – Edmonton Oilers / NHL – Nach den Triumphen in den letzten zwei Spielen verweilen die Stars nicht mehr im Tabellenkeller, aber dennoch werden sie viel besser spielen müssen, wenn sie in die Playoffs einziehen wollen. Die Oilers sind mit Abstand die schlechteste Mannschaft in der Western Conference und nach fünf Heimniederlagen werden sie jetzt drei Spiele in der Ferne absolvieren. Angesichts der katastrophalen Ergebnisse von Edmonton, hat Dallas jetzt eine gute Chance auf Sieg, weil er nach diesem Match gegen einige sehr hochwertigen Gegner antreten wird. Beginn: 26.11.2014 – 02:30 MEZ

Dallas Stars

Die Stars haben erst in den letzten zwei Spielen bessere Partien abgeliefert und das wirkte sich gleich positiv auf das Ergebnis aus. Zuerst haben sie Arizona bezwungen und dann haben sie am letzten Spieltag den aktuellen Meister, die Kings, zuhause empfangen und einen wichtigen 5:4-Sieg verbucht. Das war ihr zweiter Triumph über die Kings in dieser Saison. Den ersten Sieg holten sie auswärts. Es ist offensichtlich, dass ihnen das Spiel der Kings gut liegt, aber Dallas muss anfangen, auch die anderen Gegner zu besiegen, insbesondere diejenigen aus dem Tabellenkeller. Derzeit belegen sie den 11. Platz und ihre Ergebnisse sind in dieser Saison sehr schlecht. Sie haben insgesamt 21 Spiele absolviert und dabei 8 Siege und 13 Niederlagen verbucht. Sie waren sogar in einer Serie von sieben Niederlagen in Folge. Mit den Triumphen über Arizona und La Kings wurde diese sieglose Serie beendet, aber danach folgten wieder drei Niederlagen in Folge.

Sie spielen viel besser auswärts als zuhause. In neun Auswärtsspielen haben sie fünf Siege verbucht, während sie in 12 Heimspielen nur dreimal gewonnen haben. Dieses Spiel kann ihnen dazu verhelfen ihre Bilanz der Heimspiele zu verbessern, weil sie gegen die schlechteste Mannschaft in der Western Conference antreten werden. Die Stars spielen äußerst effizient. Bisher haben sie 61 Tore erzielt, also mehr als der Tabellenerste Anheim, aber dafür ist die Abwehr der schlechtere Mannschaftsbereich. Sie haben nämlich 72 Gegentore kassiert und neben Edmonton haben sie die schlechteste Abwehr in der Liga. Für die Effizienz ist am meisten Tylor Seguin verantwortlich der zweieffizienteste Spieler in der Liga ist. Er hat sogar 15 Tore erzielt und dabei 11 Assists verbucht. Verletzungsbedingt werden Ryan Garbutt, Patrik Nemeth, Valeri Nichushkin und Rich Peverley ausfallen.

Edmonton Oilers

Die Oilers-Fans konnten nicht einmal davon träumen, dass ihre Lieblinge so schlecht in dieser Saison spielen werden. Die Oilers befinden sich nämlich auf dem letzten Platz, mit sechs Siegen und 15 Niederlagen auf dem Konto. Die letzten fünf Spielen haben sie zuhause gespielt und in allen fünf wurden sie bezwungen. Vor allem war die Niederlage am letzten Spieltag schmerzhaft, als sie von Chicago regelrecht auseinandergenommen wurden (1:7). Edmonton hat nur einen verletzten Spieler und zwar Benori Pouliot und es ist unverständlich, dass sie so schlecht spielen. Den letzten Sieg holten sie vor sechs Runden als sie auswärts gegen New York Rangers gefeiert haben. Auswärts haben sie bisher nur zwei Siege geholt.

Die Abwehr ist mit Abstand die schlechteste in der gesamten NHL-Liga. Jetzt spielen sie bei einer der effizientesten Mannschaften zu Gast und es ist sicher, dass die Abwehr und der Torwart es gar nicht einfach haben werden. Darüber hinaus spielen sie auch im Angriff nicht viel besser. Sie haben nur 49 Tore erzielt und nur Winnipeg Jets sind schlechter als sie. Der effizienteste Spieler ist Jordan Eberle mit 5 Toren und 10 Assists. Edward Twitchell Hall hat sieben Tore und 5 Assists verbucht. Wenn Edmonton sein Spiel verbessern will und endlich anfangen will zu siegen, werden auch die restlichen Spieler viel bessere Partien abliefern müssen, vor allem die Abwehrreihe.

Dallas Stars – Edmonton Oilers TIPP

Dallas hat in den letzten zwei Duellen gezeigt, das die aktuelle Tabellenplatzierung nicht die reale Situation widerspiegelt. Ein Team, das in seinen Reihen Seguin und Jamie Benn hat, kann sicherlich viel besser spielen, was sie gegen die Kings am letzten Spieltag auch bewiesen haben, als sie fünf Tore erzielten. Jetzt werden sie die schlechteste Mannschaft in der Liga zuhause empfangen und dies ist die ideale Gelegenheit dazu, einen weiteren Sieg zu holen, um aus der Ergebniskrise endlich rauszukommen.

Tipp: Sieg Dallas Stars

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei betsson (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€