Ekaterinburg – Lokomotiv Yaroslavl 08.09.2015, KHL

Ekaterinburg – Lokomotiv Yaroslavl / KHL – Nach eintägiger Pause machen wir mit unseren KHL-Analysen weiter. In dieser Runde haben wir einige sehr gute Duelle auf dem Programm und eines der interessantesten ist auf jeden Fall das Duell zwischen Ekaterinburg und Lokomotiv. Diese beiden Mannschaften haben die Meisterschaft sehr gut eröffnet, vor allem die heutigen Gastgeber, die sehr gut spielen zu Beginn dieser Meisterschaft. Momentan belegen sie den ersten Platz in der Eastern Conference, während die Gäste den vierten Platz in der Western Conference belegen. Beginn: 08.09.2015 – 16:00 MEZ

Ekaterinburg

Nachdem sie drei Jahren nicht geschafft haben in die Playoffs einzuziehen, schaffte Ekaterinburg in der vergangenen Saison in die Playoffs. Allerdings wurden sie schon im Viertelfinale von Barys Astana eliminiert (0:4). Natürlich werden sie versuchen, den letztjährigen Erfolg auch in dieser Saison zu wiederholen. In den sechs gespielten Runden haben sie nur eine Niederlage und sogar fünf Siege verbucht. Gleicht beim Auftakt wurden sie von Traktor nach dem Penaltyschießen bezwungen.

Danach fingen sie an, Siege zu erzielen. Ekaterinburg hatte auch einen ziemlich schwierigen Spielplan. In den ersten vier Runden haben sie auswärts gespielt. Nach der Niederlage gegen Traktor haben sie Niznekamsk, Magnitogorsk und Ufa bezwungen. Das erste Heimspiel haben sie gegen Kasan gespielt. Das war das Derby der Runde. Kasan ist nämlich eine der besten Mannschaften in der Eastern Conference, der hohe Ambitionen hat. In einem sehr interessanten und effizienten Match hat Ekaterinburg am Ende mit 5.3 gefeiert. In der letzten Runde hatten sie keinerlei Probleme gegen Lada und sie feierten einen überzeugenden 4:1-Sieg.

Lokomotiv Yaroslavl

Die heutigen Gäste haben in den ersten sechs Runden jeweils drei Siege und drei Niederlagen verbucht. Im ersten Spiel der neuen Saison haben sie auswärts gegen Nizhny nach dem Elfmeterschießen verloren. Danach haben sie zwei Siege in Folge gefeiert. Zuerst haben sie Lada bezwungen und danach auch Kasan. Beide Siege haben sie vor eigenen Fans verbucht. Es folgte ein Auswärtsspiel bei Sochi, wo sie 1:2 verloren haben. Obwohl Lokomotiv nicht schlecht gespielt hat, wurde er am Ende minimal bezwungen. Nach nur drei Tagen haben diese beiden Mannschaften wieder ihre Kräfte gemessen. Dieses Mal war Lokomotiv der Gastgeber.

Im Gegensatz zum ersten Duell, hat Lokomotiv dieses Mal eine viel bessere Partie abgeliefert. Durch die Tore von Konkov, Apalkov und Hersley haben sie ihren dritten Sieg in dieser Saison gefeiert. Im letzten Spiel spielten sie zu Gast bei Barys Astana. Sie haben das Spiel gut eröffnet und nach sechs Minuten führten sie 2:0, aber Barys fand schnell ins Spiel zurück und in nur zwei Minuten erzielte er zwei Tore. Im zweiten Drittel erzielte die Heimmannschaft zwei Tore. Die Gäste konnten bis zum Spielschluss den Rückstand nur auf 3:4 reduzieren. Es ist offensichtlich, dass Lokomotiv viel besser zuhause als auswärts spielt.

Ekaterinburg – Lokomotiv Yaroslavl TIPP

Die heutigen Gastgeber befinden sich in einer sehr guten Form zu Beginn der Meisterschaft. Sie befinden sich derzeit in einer Serie von fünf Siegen in Folge und das nächste Spiel werden sie zuhause absolvieren. Obwohl Lokomotiv eine gute Mannschaft ist, spielen sie in der Ferne viel schlechter als zuhause, was in diesem Match entscheidend sein könnte. Die Quote auf Sieg von Ekaterinburg ist mehr als verlockend und daher tippen wir auf den Sieg der Gastgeber.

Tipp: Sieg Ekaterinburg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,70 bei Betsson (alles bis 2,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€